Bisamberg
Bisamberg
Wappen von Bisamberg
Bisamberg (Österreich)
Bisamberg
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Niederösterreich
Politischer Bezirk: Korneuburg
Kfz-Kennzeichen: KO
Fläche: 10,73 km²
Koordinaten: 48° 20′ N, 16° 22′ O48.33138888888916.361388888889192Koordinaten: 48° 19′ 53″ N, 16° 21′ 41″ O
Höhe: 192 m ü. A.
Einwohner: 4.399 (1. Jän. 2011)
Bevölkerungsdichte: 409,97 Einw. pro km²
Postleitzahl: 2102
Vorwahl: 02262
Gemeindekennziffer: 3 12 01
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Hauptstraße 2
2102 Bisamberg
Website: www.bisamberg.at
Politik
Bürgermeisterin: Dorothea Schittenhelm (ÖVP)
Gemeinderat: (2010)
(25 Mitglieder)
14 ÖVP, 6 SPÖ, 3 Grüne, 2 ULB
Lage der Marktgemeinde Bisamberg im Bezirk Korneuburg
Bisamberg Enzersfeld im Weinviertel Ernstbrunn Großmugl Großrußbach Hagenbrunn Harmannsdorf Hausleiten Korneuburg Langenzersdorf Leitzersdorf Leobendorf Niederhollabrunn Rußbach Sierndorf Spillern Stetteldorf am Wagram Stetten Stockerau NiederösterreichLage der Gemeinde Bisamberg im Bezirk Korneuburg (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)

Bisamberg ist eine österreichische Marktgemeinde mit 4399 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2011) in Niederösterreich, am Fuße des 359 Meter hohen Bisamberges.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Das Dorf Bisamberg und seine Umgebung um 1873 (Aufnahmeblatt der Landesaufnahme)

Die Gemeinde liegt ca. 5 Kilometer nordöstlich von Wien im Weinviertel in Niederösterreich.

Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 10,71 Quadratkilometer. 24,43 Prozent der Fläche sind bewaldet.

Die Gemeinde Bisamberg gliedert sich in die Katastralgemeinden Bisamberg und Klein-Engersdorf.

Nachbargemeinden

Korneuburg Leobendorf
Nachbargemeinden Hagenbrunn
Langenzersdorf Wien

Geschichte

Bisamberg wurde 1982 zur Marktgemeinde erhoben. Mit Wirkung vom 1.Jänner 1970 wurden die bis dahin eigenständigen Gemeinden Klein-Engersdorf und Bisamberg zu einer Gemeinde zusammengelegt.

Sehenswürdigkeiten

Schloss Bisamberg: Das im Renaissancestil erbaute Schloss kam 1640 in den Besitz der Familie Abensperg und Traun. 1961 wurde es an einen Fabrikanten verkauft. Das Schloss ist heute in Privatbesitz.


Verkehr

Bisamberg liegt an der Donauuferautobahn (A 22). Über die Strecke der Nordwestbahn ist es mit der Wiener Schnellbahn erreichbar.

Ansässige Unternehmen

An bedeutenden Firmen ist die Büromöbelfirma Franz Blaha zu nennen. Weitere große Unternehmen stellen die Firmen CSC Pharmaceuticals und die Firma Bauservice dar.

Besonders zu erwähnen ist Bisamberg im Zusammenhang mit Weinbau und seinen zahlreichen Weinbaubetrieben und Heurigen. Jedes Jahr am 1. Sonntag nach dem Aschermittwoch veranstalten die Bisamberger und Klein-Engersdorfer Weinhauer die traditionelle Bisamberger Weinkost in der Veranstaltungshalle in Schloss Bisamberg.

Freizeit und Sport

In Bisamberg steht das Florian-Berndl-Bad. Es besteht aus einem international zugelassenen Sportschwimmbecken, einem großen Kinderbecken und einem kleinem Baby-Becken. Außerdem sorgen mehrere Rutschen für die Unterhaltung der Badegäste.

Seit 2006 findet in Bisamberg jährlich der NIGHTRUN Bisamberg statt. Die Laufveranstaltung für Amateure findet am Fuße des Bisamberg statt, wobei der 10-km-Lauf als Hauptereignis bei Nacht durchgeführt wird. Daneben werden Wettkämpfe mit kürzeren Distanzen und für Junioren angeboten.[1] Der NIGHTRUN Bisamberg gehört zum Weinviertler Laufcup.[2]

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter

  • Georg Franz Koller (1905–1976), Künstler, Heimatdichter
  • Ladislaus Kmoch (1897–1971), Karikaturist, Comiczeichner und Heimatforscher
  • Manfred Kmoch (1925–1979), Heimatforscher

Personen mit Beziehung zur Stadt


Weblinks

Einzelnachweise

  1. NIGHTRUN Bisamberg – Offizielle Website. (Abgerufen am 20. Juli 2010.)
  2. Weinviertler Laufcup – Offizielle Website. (Abgerufen am 20. Juli 2010.)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bisamberg — Blason de Bisamberg …   Wikipédia en Français

  • Bisamberg — Saltar a navegación, búsqueda Bisamberg es una ciudad austriaca en el distrito Korneuburg con una población de 4001 habitantes según el censo de 2001. Se encuentra a unos 5 km al noreste de Viena dentro de Weinviertel en la Baja Austria.… …   Wikipedia Español

  • Bisamberg — Bisamberg, 360 m hoher Berg in Niederösterreich, am linken Donauufer gegenüber Klosterneuburg gelegen, gehört der Sandsteinzone des Wiener Waldes an, von dem er durch die Donau getrennt ist; seine Abhänge sind mit Weinpflanzungen bedeckt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bisamberg — Bisamberg,   Sandsteinrücken im Norden von Wien, 358 m über dem Meeresspiegel, Ausläufer des Wienerwaldes nördlich der Donau …   Universal-Lexikon

  • Bisamberg — Infobox Town AT name=Bisamberg name local= image coa = state = Lower Austria regbzk = district = Korneuburg population =4001 population as of = 2001 population ref = pop dens = 373 area = 10.71 elevation = 192 lat deg=48 lat min=20 lat hem=N lon… …   Wikipedia

  • Bisamberg — Original name in latin Bisamberg Name in other language State code AT Continent/City Europe/Vienna longitude 48.33333 latitude 16.35 altitude 164 Population 0 Date 2011 07 31 …   Cities with a population over 1000 database

  • Bisamberg — m Бизамберг гора в Нижней Австрии, высота 192 м. Винодельческий район см. тж. Weinbau …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Bisamberg (Berg) — Bisamberg Blick vom Leopoldsberg über die Donau auf den Bisamberg Höhe …   Deutsch Wikipedia

  • Bisamberg Sendemast — Der Sender Bisamberg ist eine nicht mehr in Betrieb befindliche Sendeanlage für Mittelwelle (MW) am Bisamberg an der Grenze zwischen Wien und Niederösterreich gelegen. Die Sendeanlage wurde 1933 errichtet. Inhaltsverzeichnis 1 Entwicklung 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Bisamberg (Begriffsklärung) — Der Name Bisamberg bezeichnet: die niederösterreichische Gemeinde Bisamberg, siehe Bisamberg. einen Berg in Niederösterreich an der Grenze zu Wien, siehe Bisamberg (Berg). eine Sendeanlage des ORF auf oben genanntem Berg, siehe Sender Bisamberg.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”