Bisamkrautgewächse
Moschuskrautgewächse
Moschuskraut (Adoxa moschatellina)

Moschuskraut (Adoxa moschatellina)

Systematik
Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta)
Klasse: Dreifurchenpollen-
Zweikeimblättrige
(Rosopsida)
Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae)
Ordnung: Kardenartige (Dipsacales)
Familie: Moschuskrautgewächse
Wissenschaftlicher Name
Adoxaceae
Trautv.

Die Moschuskrautgewächse (Adoxaceae) sind eine Pflanzenfamilie aus der Ordnung der Kardenartigen (Dipsacales). Bis in jüngere Zeit bestand die Familie nur aus drei monotypischen Gattungen, aktuell werden aber auch die artenreichen Gattungen Holunder und Schneeball zu den Adoxaceae gestellt, womit die Familie etwa 200 Pflanzenarten umfasst.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Die Adoxaceae haben gegenständige, gezähnte Blätter, die einfach oder zusammengesetzt sein können. Die Blütenstände sind meist zymös mit zahlreichen kleinen Blüten, die ungefähr in einer Ebene stehen. Die Blüten sind fünfzählig, seltener vierzählig. Der Kelch ist während der Entwicklung offen. Die Krone ist flach radförmig, der Griffel ist meist kurz, die Frucht ist eine Steinfrucht.

Merkmale der Familie im alten Umfang

Es handelt sich um kleine ausdauernde krautige Pflanzen, die Wuchshöhen zwischen 5 und 15 Zentimetern erreichen. Bis auf zwei Stängelblätter sind alle Laubblätter grundständig. Die Grundblätter sind zweifach gefiedert oder zumindest einfach gefiedert mit tief fiederspaltigen Fiederblättchen. Bei Adoxa und Tetradoxa handelt es sich um eine dreizählige Fiederung.

Die beiden gegenständigen Stängelblätter sind dagegen meist nur einfach gefiedert. Die Fiederblättchen sind höchsten etwas gespalten.

Die Blüten sind in kleinen Köpfchen angeordnet, von denen es eines oder mehrere geben kann. Jedes Köpfchen besteht aus fünf Blüten: Einem oberen und vier seitlichen. Das obere hat zwei Kelchblätter und vier Kronblätter, die seitlichen drei Kelchblätter und fünf Kronblätter. Die Zipfel der Kronblätter sind deutlich länger als die Kronröhre. Die Farbe der Kronblätter schwankt zwischen gelb-grün und grün.

Bei allen Arten sind die fünf Staubblätter fast bis zum Grund gespalten, sodass der Eindruck entsteht, es handele sich um zehn Staubblätter.

Systematik

Die drei Gattungen der Familie nach altem Umfang (Adoxa, Sinadoxa und Tetradoxa) sind monotypisch, bestehen also aus nur einer Art. Sinadoxa corydalifolia und Tetradoxa omeiensis kommen nur an sehr wenigen Stellen in China vor. Gensequenz-Analysen haben gezeigt, dass die drei „ersten“ Gattungen der Familie zusammen mit den früher zu den Geißblattgewächsen (Caprifoliaceae) gestellten Holunder (Sambucus) und Schneeball (Viburnum) eine gemeinsame Abstammung aufweisen und daher in eine Familie zu stellen sind. Nach der Systematik der Bedecktsamer der APWebpage[1] besteht die Familie aus folgenden Gattungen, wobei die drei ursprünglichen Gattungen zuerst aufgeführt sind:

  • Adoxa: Einzige Art:
  • Sinadoxa: Einzige Art:
    • Sinadoxa corydalifolia C.Y.Wu, Z.L.Wu et R.F.Huang
  • Tetradoxa: Einzige Art:
    • Tetradoxa omeiensis (Hara) C.Y.Wu
  • Holunder (Sambucus): Mit 20 Arten.
  • Schneeball (Viburnum): Mit 175 Arten.

Quellen

Weblinks

  1. Die Familie bei der APWebpage (engl.)

Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”