AL-MK
Ölförderung bei Ballsh
Karte von Albanien mit der Lage des Kreises Mallakastra mit dem Hauptort Ballsh

Der Kreis Mallakastra (albanisch: Rrethi i Mallakastrës) ist einer der 36 Verwaltungskreise Albaniens. Hauptstadt des Kreises ist Ballsh. Der Kreis gehört zum Qark Fier und hat rund 40.000 Einwohner (2006, Schätzung). Die Bevölkerung ist hauptsächlich muslimisch, von denen aber mehr als die Hälfte den Bektaschi zugerechnet wird. Mit einer Fläche von 325 km² ist er Albaniens viertkleinster Kreis.

Das Gebiet Mallakastra, von dem der Name des Kreises stammt, bezeichnet das südlich an die Ebene der Myzeqe anschließende Hügelland zwischen Berat und Vlora. Nur wenige Erhebungen übersteigen aber 500 m ü.M. Der höchste Punkt ist die Maja e Shëndëllise mit 712 m ü.M. Flacher wird die Landschaft gegen Westen und Norden: Die Südwestgrenze des Kreises wird von der Vjosa gebildet, die hier ein breites Tal formte. Gegen Norden laufen die Hügel in die Myzeqe-Ebene aus.

Mallakastra liegt südlich von Fier an der wichtigsten Durchgangsstraße nach Südalbanien, die über Ballsh nach Tepelena, Gjirokastra und zur griechischen Grenze führt. Die Mallakastra ist Zentrum der Ölförderung in Albanien. Zahlreiche Ölpumpen, aber auch verschmutzte Gewässer, zerstörte Landschaft und verdreckte Luft zeugen von diesem Wirtschaftszweig und der Tatsache, dass dem Umweltschutz wenig Bedeutung zugemessen wird. Ballsh ist Standort einer Raffinerie und das Ende der Eisenbahnstrecke aus Fier.

Obwohl heute eher Randregion, hat der Kreis Mallakastra eine reiche Geschichte. In Ballsh findet sich eine frühchristliche Kirche. Einige Kilometer südlich von Ballsh liegt die wichtige illyrische Stadt Byllis.

Gemeinden

Städte: Ballsh.
Gemeinden: Aranitas, Fratar, Greshica, Hekal, Kuta, Ngraçan, Qendër (Dukas), Selita.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • MK 108 — Vista superior de un MK 108. Tipo Cañón automático País de origen …   Wikipedia Español

  • MK 101 — Tipo Cañón automático País de origen  Alemania nazi …   Wikipedia Español

  • .mk — Введение 1993 Тип домена национальный домен верхнего уровня Статус действующий Регистратор Macedonian Academic Research Network (MARNet) Организатор Министерство иностранных дел Республики Македония …   Википедия

  • .al — ist die länderspezifische Top Level Domain (ccTLD) Albaniens. Sie existiert seit April 1992 und wird von der albanischen Fernmeldebehörde verwaltet.[1] Nur albanische Staatsbürger und Unternehmen sind berechtigt, eine .al Adresse zu registrieren …   Deutsch Wikipedia

  • .mk — est le domaine national de premier niveau (country code top level domain : ccTLD) réservé à la République de Macédoine. Voir aussi Liste des Internet TLD v · d · …   Wikipédia en Français

  • AL TIKREI — (Heb. אַל תִּקְרֵי; Do not read ), term used to denote a change in the masoretic reading of Scripture in order to give a meaning to a phrase, other than the literal one. The object of its application was not to abrogate the accepted reading or… …   Encyclopedia of Judaism

  • Mk VIII Cromwell — Tanque Crucero Mk VIII, Cromwell (A27M) Un Cromwell en el Museo de las Unidades Blindadas Israelíes de Latrún. Tipo Tanque crucero País de origen …   Wikipedia Español

  • Mk 36 SRBOC — Zwei Mk 36 SRBOC an Bord des Schlachtschiffs USS Iowa, im Hintergrund die Fregatte Bremen (F 207) Das Mk 36 SRBOC (Super Rapid Bloom Offboard Countermeasures, deutsch etwa: von Bord abgeschossene sehr schnell entfaltende Gegenmaßnahmen) ist ein… …   Deutsch Wikipedia

  • .al — У этого термина существуют и другие значения, см. AL (значения). .al Введение 1992 Тип домена национальный домен верхнего уровня Статус действующий Регистратор Institute of Informatics and Applied Mathematics (INIMA) …   Википедия

  • .al — Pour les articles homonymes, voir AL. .al est le domaine national de premier niveau (country code top level domain : ccTLD) réservé à l Albanie. Voir aussi Liste des Internet TLD …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”