Bischof von Auxerre

Die folgenden Personen waren Bischöfe von Auxerre (Frankreich):

  • Heiliger Pelerin 258–304
  • Heiliger Marcellin 304–330
  • Heiliger Valerien 331–361
  • Heiliger Elade 361–385
  • Heiliger Amatre 386–418
  • Heiliger Germanus 418–448
  • Heiliger Fraterne 448–451
  • Heiliger Alode 451–472
  • Heiliger Censoir oder Censure 472–502
  • Heiliger Urse 502–508
  • Theodose 508–515
  • Heiliger Gregor 515–530
  • Heiliger Optat 530–532
  • Heiliger Droctoald 532–533
  • Heiliger Éleuthère 533–561
  • Heiliger Romain 561–564
  • Heiliger Éthère 564–571
  • Heiliger Aunaire 572–603
  • Heiliger Didier 603–621
  • Heiliger Pallade 622–657
  • Heiliger Vigilius 658–686
  • Scopilion 686–691
  • Heiliger Tétrice 691–706
  • Foucauld 706–710
  • Savaric 710–715
  • Quintilien 716–728
  • Clemens 728–733
  • Aidulfe 733–748
  • Haymar (oder Hainmar) 748–763
  • Theodran 763–771
  • Maurin 772–800
  • Aaron 800–813
  • Angelelme 813–828
  • Heribalde 829–857
  • Abbo 857–859
  • Chrestien 859–871
  • Wala 872–879
  • Wibaud 879–887
  • Herifrid 887–909
  • Heiliger Géran 909–914
  • Heiliger Betto 915–918
  • Gaudry 918–933
  • Guy 933–961
  • Richard 961–970
  • Heribert I. 971–995
  • Johannes I. 996–998
  • Hugo von Châlon 999–1039
  • Heribert II. 1040–1052
  • Geoffroy de Champaleman 1052–1076
  • Robert von Nevers 1076–1084
  • Humbaud 1087–1114
  • Heiliger Hugues de Montaigu 1115–1136
  • Hugues de Mâcon 1137–1151
  • Alan von Auxerre 1152–1167
  • Guillaume de Toucy 1167–1181
  • Hugues de Noyers 1183–1206
  • Guillaume de Seignelay 1207–1220 (danach Bischof von Paris)
  • Henri de Villeneuve 1220–1234
  • Bernard de Sully 1234–1244
  • Renaud de Saligny 1244–1247
  • Guy de Mello 1247–1269
  • Érard de Lesignes 1270–1278
  • Guillaume de Grez 1278–1293
  • Pierre de Mornay 1295–1306
  • Pierre de Belleperche 1306–1307
  • Pierre de Grez 1308–1325
  • Pierre de Mortemar 1326–1328 (auch Bischof von Viviers, Kardinal, † 1335)
  • Hélie-Talayrand de Perigord 1328–1330 (auch Bischof von Limoges, Kardinal, † 1365) (Haus Périgord)
  • Aymeric Genaud 1331–1338 (danach Erzbischof von Rouen)
  • Jean de Blangy 1338–1344
  • Pierre de Villaines 1344–1347 (danach Bischof von Bayeux)
  • Bernard le Brun 1347–1348
  • Pierre de Cros 1349–1351, † 13.361
  • Audoin Aubert 1351–1352, † 1363 (Aubert (Familie))
  • Jean d’Auxois 1352–1358
  • Ithier de Jarousse 1358–1361
  • Jean Germain 1361–1362
  • Pierre Aymon 1362–1373
  • Nicolas d’Arcies 1373–1376
  • Guillaume d’Éteuville 1376–1382
  • Ferry Cassinel 1382–1390
  • Michel de Cresney 1390–1409
  • Jean de Thoisy 1409–1410
  • Philippe des Essarts 1410–1426
  • Jean de Corbie 1426–1432
  • Laurent Pinon 1433–1449
  • Pierre de Longueil 1449–1473
  • Enguerrand Signart 1473–1477, † 1485
  • Jean Baillet 1477–1513
  • François I. de Dinteville 1513–1530
  • François II. de Dinteville 1530–1554
  • Robert II. de Lénoncourt 1554–1560
  • Philippe de Lénoncourt 1560–1563
  • Philibert Babou de la Bourdaisière 1563–1570
  • Jacques Amyot 1570–1593
  • François de Donadieu 1599–1625
  • Gilles de Souvré 1626–1631
  • Dominique Séguier 1631–1637
  • Pierre de Broc 1640–1671
  • Nicolas Colbert 1671–1676
  • André Colbert 1676–1704
  • Louis-Daniel-Gabriel de Pestel de Levis de Trubières de Caylus 1704–1754
  • Jacques Marie de Caritat de Condorcet 1754–1761 (auch Bischof von Lisieux)
  • Jean Baptiste Marie Champion de Cicé 1761–1790 (1805)
  • Charles Mannay 1817–1824
  • Fortsetzung unter Liste der Erzbischöfe von Sens

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bischof von Paris — Die folgenden Personen waren Bischöfe und Erzbischöfe des Erzbistums Paris: um 250: Dionysius, 1. Bischof von Paris  ??? ??: Mallon (Mallo)  ??? ??: Masse (Maxe)  ??? ??: Marcus (Marc)  ??? ??: Adventus (Aventus) um 346: Victorinus, erster… …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Noyon — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Noyon (Frankreich): Faustin Gondulph Evroul Bertimond um 531–545: Heiliger Medardus 626 bis 1146 war das Bistum Noyon war mit dem Bistum Tournai vereinigt, siehe Liste der Bischöfe von Tournai. 1146–1148 …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Gap — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Gap: Demeter (Ende des 1. Jh.) ... Tigride (4. Jh.) Remede (394–419) Konstantin (439) Constance (517–529) Vellesius (541–554) Sagittaire (560?–578) Arey (579–610?) Valaton (610?–614) Potentissime (650?)… …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Valence — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Valence (Frankreich): Emilia (347–374) Sextius (374–?) Maximus I. (400 419) Cariatho (um 442) Waldebert (478–?) Apollinarius (517–520) Gallus (549) Maximus II. (567–581) Raynoalde (Romuald) (581 und 585)… …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Meaux — Die folgenden Personen waren Bischöfe des Bistums Meaux (Frankreich): um 350: Heiliger Saintin Heiliger (?) Antonin(estus) Mansuet(us) Modestus (oder Modeste) Acher(us) Riolus (oder Rieul) Promer(us) Primit(us) Principius (oder Principe) Heiliger …   Deutsch Wikipedia

  • Germanus von Auxerre — (* um 378 in Auxerre; † 31. Juli 448 in Ravenna) war ein spätantiker Bischof. Germanus entstammte einer vornehmen gallorömischen Familie. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Rom wurde er Präfekt seiner Heimatstadt Auxerre und… …   Deutsch Wikipedia

  • Alan von Auxerre — († 14. Oktober 1185), auch Alanus von Auxerre oder Alain von Auxerre genannt, war ein Zisterzienserabt und Biograph Bernhards von Clairvaux. Alan wurde in Flandern, wahrscheinlich in Lille, geboren. Der Zeitpunkt seiner Geburt ist unbekannt. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Abbo von Auxerre — († 860) ist ein katholischer Heiliger. Sein Vater Antelmus stammte aus Bayern, seine Mutter Frotilde war Fränkin aus dem Gâtinais. Sein Vorgänger im Amt des Bischofs, Heribald, und Lupus Servatus waren seine Brüder.[1] Abbo war Mönch im Kloster… …   Deutsch Wikipedia

  • Graf von Auxerre — In der Grafschaft Auxerre regierten folgende Herren: Inhaltsverzeichnis 1 Die ersten Grafen 2 Buviniden 3 Kapetinger 4 Haus Monceaux (Grafen von Nevers) 5 Haus Frankreich Courtenay u.a …   Deutsch Wikipedia

  • Germanus von Auxerre —   [ o sɛːr], Bischof von Auxerre (seit 418), * Auxerre um 378, ✝ Ravenna 31. 7. 448 (445?); aus vornehmer Familie, führte ein monastisch asketisches Leben; wirkte gegen die Pelagianer auf den Britischen Inseln. Heiliger (Tag: 31. 7.) …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”