AL-PU
Karte von Albanien mit der Lage des Kreises Puka mit dem Hauptort Puka
Koman-Stausee und Drin-Schlucht an der nördlichen Grenze des Kreises

Der Kreis Puka (albanisch: Rrethi i Pukës) ist einer der 36 Verwaltungskreise Albaniens. Der Kreis mit einer Fläche von 1,034 km² gehört zum Qark Shkodra. Er hat ca. 34.000 Einwohner.[1] Benannt wurde der Kreis nach dem Hauptort Puka.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Der Kreis Puka liegt im Norden Albaniens im Gebirge. Der höchste Punkt erreicht beinahe 2000 Meter. Die Landschaft ist sehr zerklüftet. Der Winter bringt viel Schnee mit sich, der zum Teil die wichtigen Straßen blockiert und abgelegene Dörfer oft für lange Zeit von der Außenwelt abschneidet.

Bevölkerung

Die Bevölkerung ist ländlich geprägt. Nicht einmal der Hauptort Puka hat 5.000 Einwohner. Wie alle albanischen Bergregionen ist auch Puka sehr arm. Von einziger größerer wirtschaftlicher Bedeutung ist die Holzindustrie. Die Arbeitslosigkeit ist im Landesvergleich überdurchschnittlich. Viele Menschen wandern in die urbanen Zentren Albaniens ab, so dass die Bevölkerungszahl stark rückläufig ist. Die Bewohner zählen sich großteils zu den Katholiken. Lediglich ein Drittel sind muslimisch.

Verkehr

Im Gegensatz zu vielen anderen Regionen in den nordalbanischen Alpen ist der Kreis aber verhältnismäßig gut erschlossen, da die Haupttrasse in den Nordosten des Landes hier durch führt. Diese Straße, die Zentralalbanien über Kukës mit Kosovo verbindet, gabelt sich im Kreis Puka beim Ort Fushë-Arrëz. Der Ast nach Süden führt durch die Mirdita zur Adria. Der andere Ast geht weiter nach Westen über Puka nach Shkodra. Vom geplanten Ausbau dieser wichtigen, noch sehr kurvenreichen und schmalen Straße, die über mehrere Pässe führt, würde sicherlich der ganze Kreis profitieren.
Eine weitere Straße ist die einzige fahrbare Verbindung in den nördlichen Nachbarkreis Tropoja nach Bajram Curri.

Gemeinden

Städte: Puka, Fushë-Arrëz.
Gemeinden: Blerim, Fierza, Gjegjan, Iballa, Qafë Mal, Qelëz, Qerret, Rrapa.

Einzelnachweise

  1. qarkushkoder.org. Abgerufen am 13. Januar 2009.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • al più — /äl pū/ (Italy) At most …   Useful english dictionary

  • pu — aca·pu; ace·to·pur·pu·rine; al·pu·jar·ra; am·pu·tate; am·pu·ta·tion; am·pu·ta·tor; am·pu·tee; an·thra·pur·pu·rin; ba·pu; bhoj·pu·ri; ca·pu·chin·ess; ca·pu·lin; car·i·pu·na; com·pu·ta·tion·al; com·pu·ta·tive; com·pu·ta·tor; com·pu·tus;… …   English syllables

  • Pu-erh — Famille: post fermenté Autres noms : po lay, thé noir Origine& …   Wikipédia en Français

  • Pu-erh tea — Pu erh, Pu er tea, Puer tea or Bolay tea is a type of tea made from a large leaf variety of the tea plant Camellia sinensis and named after Pu er county near Simao, Yunnan, China. Pu erh tea can be purchased as either raw/green (sheng) or… …   Wikipedia

  • Puʻu ʻŌʻō — Saltar a navegación, búsqueda Puʻu ʻŌʻō Elevación 698 msnm Ubicación Hawái, EE. UU. Coordenadas …   Wikipedia Español

  • Al-Ma'mun — Al Ma’mūn Religion religions abrahamiques : judaïsme · christianisme · islam …   Wikipédia en Français

  • Al-Ma'mūn — Al Ma’mūn Religion religions abrahamiques : judaïsme · christianisme · islam …   Wikipédia en Français

  • Al-Maamoun — Al Ma’mūn Religion religions abrahamiques : judaïsme · christianisme · islam …   Wikipédia en Français

  • Al-Mamoun — Al Ma’mūn Religion religions abrahamiques : judaïsme · christianisme · islam …   Wikipédia en Français

  • Al-Mâ'mûn — Al Ma’mūn Religion religions abrahamiques : judaïsme · christianisme · islam …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”