Bischof von Bazas

Die folgenden Personen waren Bischöfe von Bazas (Frankreich):

  • 406: ?, erwähnt durch Gregor von Tours
  • 506 und 511: Sextilius
  • 585: Orestes
  • 614: Gudualdus
  • 673–675: Gundulfus
  • 977–980: Gombaud (auch Bischof der Gascogne)
  • ca. 950–1000: Arsius Raca
  • 1000–ca. 1012: Hugo I.
  • ca. 1012–ca. 1025 oder 1029: Arsius Raca
  • ca. 1025–ca. 1059: Raimond I. le Vieux
  • 1059–1084: Raimond II. le Jeune
  • 1084–ca. 1103: Stephan de Sentes
  • 1104–1126: Bertrand de Baslade
  • 1126–ca. 1134: Gottfried (Geoffroy oder Godefroy)
  • 1134–1143 oder 1144: Fortis Guarini de Pellegrue
  • 1144–1146: Raimond III.
  • 1146–ca. 1165: Wilhelm I. Arnaud de Tontoulon
  • ca. 1165–1186: Garsias de Benquet
  • 1186–1213 oder 1214: Gaillard I. de La Mothe
  • 1214–1219: Wilhelm II.
  • 1219–1242: Arnaud I. de Pins
  • 1242–1265: Raimond IV. de Castillon
  • 1265–1277: Wilhelm III. de Pins
  • 1277–1294 oder 1296: Hugo II. de Rochefort
  • 1294 oder 1296–1299: Wilhelm IV. Geoffroy
  • 1299–1302: Arnaud Falquet, Fouquet, Foucaud oder Foulques
  • 1302–1313 und 1319: Wilhelm V. Arnaud de La Mothe (auch Bischof von Saintes)
  • 1313–1319: Thibaut oder Théobald de Castillon
  • 1319–1325: Wilhelm VI. (auch Bischof von Saint-Bertrand-de-Commingues)
  • 1325–1334: Pictavin oder Poitevin de Montesquiou (auch Bischof von Maguelonne, Kardinal)
  • 1334–1348: Gaillard II. de Fargues oder de la Trave oder de Préchac
  • 1348–1357: Raimond V. Arnaud de la Mothe
  • 1358–1360: Géraud oder Gérald du Puy oder du Puch (de Podio)
  • 1360: Pierre I.
  • 1361–1368: Guillaume VII.
  • 1368–1369: Raimond VI.
  • 1370: Guillaume VIII.
  • 1371–1375: Guillaume IX. de Montlaur
  • Ernannt durch Avignon
  • 1374–1394: Jean I. de Caseton
  • 1395–1397: Guillaume X. d'Ortholan (auch Bischof von Rodez)
  • 1397–1417: Pierre II. Saupin
  • Ernannt durch Rom
  • 1392: Maurice Usk (auch Bischof von Aire)
  • 1396–ca. 1411 oder 1412: Jean II. de Herenco
  • 1421–ca. 1430: Bernard I. d'Yvon
  • 1433–1446: Henri I. François de Cavier
  • 1447–1450: Bernard II. Yvest de Roserge, Rousergue oder du Rosier (auch Bischof von Montauban)
  • 1448–1457: Raimond VII. du Treuil oder de Tulli
  • 1457–1485: Raimond VIII. du Treuil
  • 1486–1504: Jean III. de Bonald, Bonal, Bonneau, Bonaldy
  • 1504–1520: Amanieu I. d'Albret, Kardinal
  • 1521–1528: Symphorien Bullioud (auch Bischof von Soissons)
  • 1528–1531: Foucauld de Bonnevald (auch Bischof von Périgueux)
  • 1531–1544: Jean IV. de Plats oder Plas
  • 1544–1554: Annet de Plas
  • 1555–1558 oder 1561: Jean V. Baptiste Alamanni (auch Bischof von Mâcon)
  • 1558–1559: Amanieu II. de Foix
  • 1563–1564: Jean VI. de Balaguier (auch Bischof von Cahors)
  • 1564–1572: François de Balaguier
  • 1572–1605: Arnaud II. de Pontac
  • 1605–1630: Jean VII. Jaubert de Barrault de Blaignac (auch Bischof von Arles)
  • 1631–1633: Nicolas de Grillié, Grillet ou Grilles (auch Bischof von Uzès)
  • 1633–1645: Henri II. Listolfi Maroni
  • 1646–1667: Samuel Martineau de Turé
  • 1668–1684: Guillaume XI. de Boissonade d'Orty
  • 1685–1724: Jacques-Joseph de Gourgue
  • 1724–1746: Edme Mongin
  • 1746–1792: Jean VIII. Baptiste Amédée de Grégoire de Saint-Sauveur

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bischof von Soissons — Die folgenden Personen waren Bischöfe des Bistums Soissons (Frankreich): Heiliger Sixtus Heiliger Sinicus Heiliger Divitienus Rufinus Filienus Mercurius (um 347) Heiliger Onesimus I. Vinzenz Luberan Onesimus II. Heiliger Edibus (um 451) Heiliger… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Bazas — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Bazas (Frankreich): 406: ?, erwähnt durch Gregor von Tours 506 und 511: Sextilius 585: Orestes 614: Gudualdus 673–675: Gundulfus 977–980: Gombaud (auch Bischof der Gascogne) ca. 950–1000: Arsius Raca …   Deutsch Wikipedia

  • Bazas — Bazas …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Soissons — Die folgenden Personen waren Bischöfe des Bistums Soissons (Frankreich): Heiliger Sixtus Heiliger Sinicus Heiliger Divitienus Rufinus Filienus Mercurius (um 347) Heiliger Onesimus I. Vinzenz Luberan Onesimus II. Heiliger Edibus (um 451) Heiliger… …   Deutsch Wikipedia

  • Armand Bazin de Bezons — (* 29. Dezember 1654 in Montpellier; † 8. Oktober 1721 auf Schloss Gaillon im Departement Eure) war Bischof von Aire (1685–1698), Erzbischof von Bordeaux (1698–1719) und Erzbischof von Rouen (1719–1721). Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Herkunft …   Deutsch Wikipedia

  • Château Haut-Brion — Das Château Haut Brion in Pessac bei Bordeaux ist eines der weltweit bekanntesten Weingüter. Inhaltsverzeichnis 1 Lage 2 Weine 3 Geschichte 4 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Abtei Saint-Sever — Die Abtei Saint Sever im Departement Landes ist ein benediktinisches Kloster, dass von Wilhelm II., Herzog der Gascogne, am Ende des 10. Jahrhundert gegründet wurde. Seine zahlreichen Besitzungen erstreckten sich seit dem 11. Jahrhundert vom… …   Deutsch Wikipedia

  • François Frétellière — François Victor Marie Frétellière PSS (* 19. November 1925 in Coron, Maine et Loire, Frankreich; † 3. Mai 1997) war Bischof von Créteil. Leben François Frétellière empfing am 3. Juli 1949 die Priesterweihe und trat in die Kongregation der… …   Deutsch Wikipedia

  • Philippe Jean Louis Breton — (* 14. November 1936 in Rouen) ist Bischof von Aire und Dax. Leben Philippe Jean Louis Breton empfing am 22. Dezember 1966 die Priesterweihe und wurde in den Klerus des Erzbistums Paris inkardiniert. Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 18.… …   Deutsch Wikipedia

  • Priorat Saint-Avit-Sénieur — Westwerk von SW Die ehemalige Abtei liegt im gleichnamigen französischen Ort Saint Avit Sénieur in der Region Aquitaine, im Département Dordogne, etwa 35 km östlich von Bergerac, circa 50 km westlich von Sarlat la Canéda , in der Landschaft… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”