Bischof von Florenz

Die folgenden Personen waren Bischöfe und Erzbischöfe von Florenz (Italien):

  • ...
  • Felix (um 313)
  • Zenobius (398–429)
  • Maurizius (550)
  • Reparato (um 680)
  • Specioso (um 723)
  • Thomas (um 743)
  • Agriprand (um 833)
  • Radingo (um 852)
  • Andreas (869, 873, 876, 893)
  • Grasulfo (896–930)
  • Raimbald (964–987)
  • Podo (987–1002)
  • Guido (1002–10.049)
  • Ildebrando (1008–1020)
  • Lambert (1025–1032)
  • Atto I. (1034–1037)
  • Gerhard von Burgund (1046–1058)
  • Pietro Mezzabarba (um 1062)
  • Ranieri (1071–1113)
  • Gottifredo Degli Albeti (1114–1142)
  • Atto II. (1148–1154)
  • Ambrogio (1156–1158)
  • Giulio (1158–1181)
  • Bernardo (1182–1188)
  • Pietro (1188–1205)
  • Giovanni (1205–1230)
  • Ardingo Foraboschi (1230–1249)
  • Filippo Fontana (1250)
  • Giovanni de Mangiadori (1251–1274)
  • Iacopo da Castelbuono (−1286)
  • Andrea de Mozzi (1287–1295)
  • Francesco Monaldeschi (1295–1301)
  • Lottieri della Tosa (1301–1309)
  • Antonio D'Orso (1309–1321)
  • Francesco Silvestri (1323–1341)
  • Angelo Acciaioli der Ältere (1342–1355)
  • Francesco degli Atti (1355–1356)
  • Filippo dell'Antella (1356–1361)
  • Pietro Corsini (1361–1369)
  • Angelo Ricasoli (1370–1382)
  • Angelo Acciaioli der Jüngere (1383–1385)
  • Bartolomeo Oleario (Uliari), O.S.B (1385–1389)
  • Onofrio Visdomini (1389–1400)
  • Alamanno Adimari (1400–1401)
  • Iacopo Paladini (1401–1410)
  • Francesco Zabarella (1410–1411)
  • Amerigo Corsini (1411–1434) (erster Erzbischof ab 1419)
  • Giovanni Vitelleschi (1435–1437)
  • Ludovico Scarampi (1437–1439)
  • Bartolomeo Zabarella (1440–1445)
  • Antonino Pierozzi (1445–1459)
  • Orlando Bonarli (1459–1461)
  • Giovanni Neroni (1461–1473)
  • Pietro Riario (1473–1474)
  • Rinaldo Orsini (1474–1508)
  • Cosimo Pazzi (1508–1513)
  • Giulio de' Medici (1513–1523)
  • Niccolò Ridolfi (1524–1532)
  • Andrea Buondelmonti (1532–1542)
  • Niccolò Ridolfi (1543–1548)
  • Antonio Altoviti (1548–1573)
  • Alessandro Ottaviano de' Medici (1574–1605)
  • Alessandro Marzi Medici (1605–1630)
  • Cosimo Bardi (1630–1631)
  • Pietro Niccolini (1631–1651)
  • Francesco Nerli Senior (1652–1670)
  • Francesco Nerli Junior (1670–1683)
  • Giacomo Antonio Morigia (1683–1700)
  • Leone Strozzi (1700–1703)
  • Tommaso della Gherardesca (1703–1721)
  • Giuseppe Maria Martelli (1722–1741)
  • Francesco Gaetano Incontri (1741–1781)
  • Antonio Martini (1781–1809)
  • Pietro Francesco Morali (1815–1826)
  • Ferdinando Minucci (1828–1856)
  • Giovacchino Limberti (1857–1874)
  • Eugenio Cecconi (1874–1888)
  • Agostino Bausa, O.P. (1889–1899)
  • Alfonso Maria Mistrangelo, Sch. P. (1899–1930)
  • Elia Dalla Costa (1931–1961)
  • Ermenegildo Florit (1962–1977)
  • Giovanni Benelli (1977–1982)
  • Silvano Piovanelli (1983–2001)
  • Ennio Antonelli (2001-2008)
  • Giuseppe Betori (seit 2008)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bischof von Münster — Wappen von Felix Genn, dem derzeitigen Bischof von Münster Diese Liste enthält alle Personen, die das Amt des Bischofs von Münster bekleideten. Dabei existiert keine einheitliche Zählweise bei der Nummerierung der Bischöfe, die auf zwei… …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Utrecht — Dies ist eine Liste der Bischöfe von Utrecht. Inhaltsverzeichnis 1 Bischöfe von Utrecht 2 Erzbischöfe von Utrecht 3 Titular Erzbischöfe und Apostolische Vikare der niederländischen Mission 4 Altkatholi …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Vercelli — Basisdaten Staat Italien Kirchenregion Piemont Kirchenprovinz Vercelli …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte von Florenz — Dieser Artikel behandelt die Geschichte der Stadt Florenz. Allgemeine Informationen zu dieser Stadt finden sich unter Florenz. Panoramabild von Florenz Inhaltsverzeichnis 1 Vorbemerkung …   Deutsch Wikipedia

  • Zenobius von Florenz — Die letzten Wunder und der Tod des Hl. Zenobius, Botticelli …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbischof von Florenz — Die folgenden Personen waren Bischöfe und Erzbischöfe von Florenz (Italien): ... Felix (um 313) Zenobius (398–429) Maurizius (550) Reparato (um 680) Specioso (um 723) Thomas (um 743) Agriprand (um 833) Radingo (um 852) Andreas (869, 873, 876,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Erzbischöfe von Florenz — Die folgenden Personen waren Bischöfe und Erzbischöfe von Florenz (Italien): ... Felix (um 313) Zenobius (398–429) Maurizius (550) Reparato (um 680) Specioso (um 723) Thomas (um 743) Agriprand (um 833) Radingo (um 852) Andreas (869, 873, 876,… …   Deutsch Wikipedia

  • Cajus I. (Bischof von Rom) — Cajus oder Gajus (* in Dalmatien; † 22. April 296) war Bischof von Rom vom 17. Dezember 283 bis 22. April 296. Er war der Sohn von Gajus oder seiner Nichte zufolge, der Heiligen Susanna von Concordia, ein Verwandter des Kaisers Diokletian. Unter… …   Deutsch Wikipedia

  • Cajus (Bischof von Rom) — Cajus oder Gajus (* in Dalmatien; † 22. April 296) war Bischof von Rom vom 17. Dezember 283 bis 22. April 296. Er war der Sohn von Gajus oder seiner Nichte, der Heiligen Susanna von Concordia zufolge ein Verwandter des Kaisers Diokletian. Unter… …   Deutsch Wikipedia

  • Söhne und Töchter von Florenz — Söhne und Töchter der Stadt Florenz: A Alessandro Allori, italienischer Maler Cristofano Allori, italienischer Maler Dante Alighieri, italienischer Dichter und Philosoph Donato Acciaiuoli, ab 1473 Gonfaloniere von Florenz Gasparo Angiolini,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”