Bischof von Nantes

Die folgenden Personen waren Bischöfe von Nantes (Frankreich):

  • um 280: Heiliger Clair
  • um 310-330: Ennius
  • um 330: Heiliger Similien
  • um 374: Eumalius oder Evhémère I.
  • um 383: Martius
  • Ende 4. Jh.: Arisius
  • Didier, † um 444
  • um 446: Léon
  • Euribe, † 461
  • 462-† um 472: Nonnechius I.
  • Cariundus, † um 475
  • Cerunius
  • Clemens oder Clément I., † um 502
  • 511: Epiphane
  • um 515-† 541: Evhémère II.
  • 548-† 8. Juni 582: Heiliger Felix I.
  • Nonnechius II., † 596.
  • 610-614: Eufronius
  • um 614-626: Léobard
  • um 630: Heiliger Pascharius
  • um 637: Taurinus
  • um 640: Haïco
  • um 650: Salapius
  • um 703: Agathée
  • Amelon
  • um 725: Emilien
  • 732: Salvius
  • 756-757: Déomart
  • um 776-† um 800: Odilard
  • um 800: Alain
  • um 820-† 833: Atton
  • 834-† 835: Drutcaire
  • 835-24. Juni 843: Heiliger Gonthard
  • 843-846: Actard
  • 851: Gislard
  • 853-871: Actard (erneut)
  • 872-886: Ermengar
  • 886-† 5. Februar 896: Landrain
  • 900-† 906: Foucher
  • um 906: Isayas
  • 907: Adalard
  • Hoctron
  • 950-958: Herdren
  • um 960-† um 980: Gauthier I.
  • 987: Judicaël
  • 990: Hugo
  • 992-† 1005: Hervé
  • 1005-† 15. Oktober 1041: Gautier II.
  • 1047-3. Oktober 1049: Budic († 1050)
  • 1049-1052: Erard
  • 1052-† 31. Juli 1079: Quiriac oder Guérec
  • 1079-1111: Benedikt
  • 1112: Robert I.
  • 1112-† 29. Oktober 1140: Brice
  • 1142-† 1147: Iterius
  • 1147-† 29. Dezember 1169: Bernard I.
  • 25. Dezember 1170-† 15. Januar (1184 ?): Robert II.
  • 1184-† 1187: Artur ?
  • 1185-1197: Maurice de Blaron (auch Bischof von Poitiers), † 29. November 1198
  • 1199-† 1208: Geoffroi
  • Gautier III., † 1212 ?
  • 1213-† 8. Februar 1227: Etienne de la Bruyère
  • 1227: Clément II. († 8. September 1227)
  • 1228-† 4. Februar 1235: Henri I.
  • 1236-† Mai 1240: Robert III.
  • 1240-† 21. September 1263: Galeran
  • 1264-† 7. Februar 1267: Jacques I.
  • 1267-† Oktober 1277: Guillaume I. de Vern
  • 1278-† 11. Mai 1291: Durand
  • 1292-† 1297: Henri II. de Calestrie
  • 1299-1304: Henri III.
  • Ende September 1304-† 14. Februar 1337: Daniel Vigier
  • 17. Juli 1338: Barnabé
  • 1339-† 24. August (1353 ?): Olivier Salahadin
  • 20. Dezember 1354-† 23. Februar 1366: Robert IV. Paynel
  • 16. März 1366-1384: Simon de Langres
  • 4. April 1384-† 13. September 1391: Jean I. de Montrelais (auch Bischof von Vannes)
  • 4. September 1392-† 8. August (1397 ?): Bonabius de Rochefort
  • 1397-† 1404: Bernard II. du Peyron
  • 1404-† 17. April 1419: Henri IV. le Barbu (auch Bischof von Vannes)
  • 24. August 1419-† 14. September 1443: Jean II. de Châteaugiron (auch Bischof von Saint-Brieuc)
  • 1443-1461: Guillaume II. de Malestroit
  • 19. März 1462-† 23. Februar 1477: Amauri d'Acigné
  • 1477: Jacques II. d'Elbiest
  • 1477-† 12. November 1487: Pierre I. du Chaffault
  • 1. Oktober (1489 ?)-† August 1493: Robert V. d'Espinay
  • 1495-† 25. September 1500: Jean III. d'Espinay
  • 1500-1506: Guillaume III. Guégen
  • 1507-1511: Robert VI. Guibé (auch Bischof von Rennes)
  • 1511-1532: François Hamon
  • 1532-1542: Louis I. d'Acigné
  • 1542-1550: Jean de Lorraine-Guise
  • 1550-1554: Charles I. de Bourbon
  • 1554-1562: Antoine I. de Créquy (auch Bischof von Amiens)
  • 1562-1566: Antoine II. de Créquy
  • 1566-1594: Philippe I. du Bec (auch Erzbischof von Reims)
  • 1596: Jean V. Dubec-Crespin
  • 1596-1617: Charles II. de Bourgdneuf de Cucé (auch Bischof von Saint-Malo)
  • 1621-1622: Henri V. de Bourgneuf d'Orgères
  • 1622-1636: Philippe II. Cospéau (auch Bischof von Lisiex)
  • 1636-1667: Gabriel de Beauvau (Haus Beauvau)
  • 1668-1677: Gilles de La Baume Le Blanc de La Vallière (Haus La Baume)
  • 1677-1717: Jean-François I. de Beauvau du Rivau (Haus Beauvau)
  • 1717-1723: Louis II. de La Vergne de Tressan (auch Erzbischof von Rouen)
  • 1723-1746: Christophe-Louis Turpin de Crissé de Sanzay (auch Bischof von Rennes)
  • 1746-1775: Pierre II. Mauclerc de La Mousanchère
  • 1775-1783: Jean-Augustin Frétat de Sarra
  • 1784-1801: Charles-Eutrope de La Laurencie
  • 1802-1813: Jean-Baptiste Duvoisin
  • 1817-1822: Louis-Jules-François-Joseph d'Andigné de Mayneuf
  • 1822-1838: Joseph-Michel-Jean-Baptiste-Paul-Augustin Micolon de Guérines
  • 1838-1848: Jean-François II. de Hercé
  • 1848-1869: Antoine-Matthias-Alexandre Jacquemet
  • 1870-1877: Félix II. Fournier
  • 1877-1892: Jules François Lecoq
  • 1893-1895: Auguste-Léopold Laroche
  • 1896-1914: Pierre-Emile Rouard
  • 1914-1935: Eugène-Louis-Marie Le Fer de la Motte
  • 1936-1966: Jean-Joseph-Léonce Villepelet
  • 1966-1982: Michel-Louis Vial
  • 1982-1996: Emile Marcus, P.S.S.
  • 1996-...: Georges Pierre Soubrier, P.S.S.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bischof von Nevers — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung …   Deutsch Wikipedia

  • Robert von Nantes — († 8. Juni 1254) war ein römisch katholischer Bischof von Nantes und Patriarch von Jerusalem im 13. Jahrhundert. Inhaltsverzeichnis 1 Anfänge 2 Werdegang 3 Konflikte …   Deutsch Wikipedia

  • Kathedrale von Nantes — Die Hauptfassade Blick durch das Mittelschiff …   Deutsch Wikipedia

  • Guido von Nantes — Guido (Wido) von Nantes († 802/814), war Graf von Nantes und Markgraf der Bretonischen Mark. Er war als Sohn von Lambert aus der Familie der aus Austrien stammenden Guidonen und der Bosonidin Deotbric. Graf Wido ist Nachkomme und Besitznachfolger …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Nantes — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Nantes (Frankreich): um 280: Heiliger Clair um 310–330: Ennius um 330: Heiliger Similien um 374: Eumalius oder Evhémère I. um 383: Martius Ende 4. Jh.: Arisius Didier, † um 444 um 446: Léon Euribe, † 461… …   Deutsch Wikipedia

  • Lambert II. von Nantes — (* vor 834; † 1. Mai 852) aus der Familie der Guidonen war Graf von Nantes. Er war der zweite Sohn des Grafen Lambert I. von Nantes Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Literatur 3 Weblink …   Deutsch Wikipedia

  • Lambert I. von Nantes — († zwischen dem 1. September und 10. November 836/837) war Graf von Nantes und Markgraf der Bretonischen Mark. Er trat beide Ämter vor 818 an (im Jahr 806 wird er als Graf (von Nantes) und im Jahr 818 als Markgraf (der Bretonischen Mark)… …   Deutsch Wikipedia

  • Von Schönberg — Wappen der Familie von Schönberg Die Familie von Schönberg ist ein bedeutendes und weit verzweigtes thüringisch sächsisches Adelsgeschlecht, deren Wirken sich genealogisch gesichert bis ins 13. Jahrhundert zurück verfolgen lässt. Angehörige der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof-Neumann-Schule — Schulform Gymnasium Gründung 1946 Ort Königstein im Taunus Land Hessen Staat Deutschland Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Johann von Lothringen-Guise — Wappen Jean de Lorraine Guise (* 9. April 1498; † 18. Mai 1550) war Kardinal von Lothringen, Erzbischof von Reims, Lyon und Narbonne sowie Bischof von Metz, Toul …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”