Bischof von Nardò

Die folgenden Personen waren Bischöfe von Nardò (Italien):

Inhaltsverzeichnis

Bischöfe von Abati

  • Giurdaimo (?–1092)
  • Everardo (1092–1106)
  • Tustaine (Tristano) (1106–1122)
  • Benedetto (1122–1132)
  • Baldarico (1132–1149)
  • Federico (?–1170)
  • Pagano (1170–1191)
  • Innocenzo (1191–1210)
  • Paolo (1210–1226)
  • Aymerico (?)
  • Loffredo (1226–1256)
  • Ruggero (1254–1285)
  • Desiderio I. (1285–1297)
  • Giovanni (?–1307)
  • Stefano (1307–1324)
  • Bartolomeo (1324–1351)
  • Azzolino de Nestore (1351–1355)
  • Pietro (1355–1362)
  • Guglielmo (1362–1396)
  • Antonio da Perugia (?–1406)
  • Desiderio II. (1406–1412)
  • Giovanni de Epifanis (1412–1413)

Bischöfe von Nardò

  • Giovanni de Epifanis (1413–1423)
  • Giovanni Barella (1423–1435)
  • Stefano Argercolo de Pendinellis (1436–1451)
  • Ludovico de Pennis (1451–1484)
  • Ludovico de Justinis (1484–1490)
  • Gabriele Setario (1491–1507)
  • Antonio de Caris (1507–1517)
  • Luigi Kardinal d’Áragona (1517–1519)
  • Marco Kardinal Cornaro (1519–1521)
  • Giacomo Antonio Acquaviva d'Aragona (1521–1532)
  • Giovanni Domenico Kardinal de Cupis (1532–1536)
  • Giovan Battista Acquaviva d'Aragona (1536–1569)
  • Ambrogio Salvio (1569–1577)
  • Cesare Bovio (1577–1583)
  • Fabio Fornari (1583–1596)
  • Lelio Landi (1596–1610)
  • Luigi de Franchis (1611–1615)
  • Girolamo de Franchis (1616–1634)
  • Fabio Chigi (1635–1652), der spätere Papst Alexander VII.
  • Calanio della Ciaia (1652–1654)
  • Girolamo de Coris (1656–1669)
  • Tommaso Brancaccio (1669–1677)
  • Orazio Fortunato (1678–1707)
  • Antonimo Sanfelice (1707–1736)
  • Francesco Carafa (1736–1754)
  • Marco Aurelio Petruccelli (1754–1781)
  • Carmine Fimiani (1792–1799)
  • Leopoldo Corigliano (1819–1825)
  • Salvatore Lettieri (1825–1839)
  • Angelo Filipponi (1842–1846)
  • Ferdinando Girardi (1846–1848)
  • Luigi Vetta (1849–1873)
  • Salvatore Nappi (1873–1876)
  • Michele Mautone (1876–1888)
  • Giuseppe Ricciardi (1888–1908)
  • Nicola Giannattasio (1908–1926)
  • Gaetano Müller (1927–1935) (auch Bischof von Gallipoli)
  • Nicola Colangelo (1935–1937)
  • Gennaro Fenizia (1938–1948) (auch Bischof von Cava und Sarno)
  • Francesco Minerva (1948–1950) (auch Bischof von Lecce)
  • Corrado Kardinal Ursi (1951–1961) (auch Erzbischof von Acerenza und Neapel)
  • Antonio Rosario Mennonna (1962–1983)
  • Aldo Garzia (1983–1986) (auch Bischof von Gallipoli)

Bischöfe von Nardò-Gallipoli

  • Aldo Garzia (1986–1994)
  • Vittorio Fusco (1995–1999)
  • Domenico Caliandro (2000–heute)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Bischöfe von Nardò — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Nardò (Italien): Inhaltsverzeichnis 1 Bischöfe von Abati 2 Bischöfe von Nardò 3 Bischöfe von Nardò Gallipoli 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Nardo — Nardo, Stadt in der neapolitanischen Provinz Terra d Otranto, unweit des Busens von Tarent; Bischof, Kathedrale, 8 Klöster; Baumwollenweberei, Wein u. Olivenbau; 10,000 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Liste der Bischöfe von Castellaneta — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Castellaneta (Italien): Teobaldo (1071) Johannes I. (1088) Amuri (1100) Nicola (1110) Robert (1196) Santoro (1220) Marco (1226) Biagio (1258) Peter (1282) Johannes II., O.F.M. (1283???) Boemondo (1297???) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Gallipoli — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Gallipoli (Apulien): Domenico (551) Johannes I. (593) Sabiniano (599) Johannes II. (645–657) Melchisedech (787) Paolo I. (1081) Baldrico (1115) Teodoro (1158–1173) Pietro Galeta (1174–1177) Corrado (1179) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Hundertjährigen — Diese Liste enthält Persönlichkeiten, die ihr hundertstes Lebensjahr vollenden konnten. Nicht enthalten sind Altersrekordhalter, deren Bekanntheit ausschließlich auf ihrem hohen Alter beruht. Hundertjährige Persönlichkeiten von heute Personen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Titularbischöfen im Königreich Ungarn — Nach der Reformation begannen die ungarischen Könige ohne päpstliche Zustimmung auch sogenannte episcopi electi, erwählte Bischöfe, zu ernennen, die weder geweiht waren noch kirchliche Jurisdiktion besaßen. Als Titularsitze wurden Orte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Santorini — Die folgenden Personen waren Bischöfe des Bistums Santorini auf Santorin (Griechenland): Johannes (13. Jh.) Giacomo (13. Jh.) Andrea da Benevento, O.P. (1373  ?) Giovanni da Nardò, O.P. (1423  ?) Giorgio (1430  ?) Antonio Maureno,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Söhnen und Töchtern der Stadt Basel — Die Liste von Söhnen und Töchtern der Stadt Basel führt Personen auf, die in der Schweizer Stadt Basel geboren wurden. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Oria — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Oria (Italien): Reparato 606–? Magelpoto Paolo I. Teodosio ca. 865 bis ca. 895 Johannes I. 952–980 Andrea I. ?–980 Paone 980–983 Gregor I. 987–996 Johannes II. 996 bis ca. 1038 Leonard oder Nardo… …   Deutsch Wikipedia

  • Söhne und Töchter von Basel — Die Liste Söhne und Töchter der Stadt Basel führt Personen auf, die in der Schweizer Stadt Basel geboren wurden. A René Acht (1920–1998), Maler Marc Allégret, französischer Regisseur Kathrin Amacker (* 1962), Nationalrätin Bonifacius Amerbach… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”