Bischof von Noyon

Die folgenden Personen waren Bischöfe von Noyon (Frankreich):

  • Faustin
  • Gondulph
  • Evroul
  • Bertimond
  • um 531–545: Heiliger Medardus

626 bis 1146 war das Bistum Noyon war mit dem Bistum Tournai vereinigt, siehe Liste der Bischöfe von Tournai.

  • 1146–1148: Simon von Vermandois
  • 1148–1167: Balduin II. von Boulogne
  • 1167–1174/75: Balduin III. de Beuseberg
  • 1175–1188: Renaud
  • 1188–1221: Stephan von Nemours
  • 1222–1228: Gérard de Bazoches
  • 1228–1240: Nicolas de Roye
  • 1240–1249: Pierre I. Charlot
  • 1250–1272: Vermond de La Boissière
  • 1272–1297: Guy II. des Prés (Prez)
  • 1297–1301: Simon II. de Clermont-Nesle
  • 1301–1303: Pierre II. de Ferrières (danach Bischof von Arles)
  • 1304–1315: André Le Moine de Crécy
  • 1315–1317: Florent de La Boissière
  • 1317–1331: Foucaud de Rochechouart (danach Erzbischof von Bourges) (Haus Rochechouart)
  • 1331–1338: Guillaume Bertrand (auch Bischof von Bayeux)
  • 1338–1339: Étienne Aubert (Aubert (Familie))
  • 1339–1342: Pierre D’André (auch Erzbischof von Clermont)
  • 1342–1347: Bernard Brion (oder Le Brun) (auch Bischof von Auxerre)
  • 1347–1349: Guy de Comborn
  • 1349–1350: Firmin Coquerel
  • 1350–1351: Philippe D’Arbois (auch Bischof von Tournai)
  • 1351–1352: Jean de Meulan (auch Bischof von Paris)
  • 1352–1388: Gilles de Lorris
  • 1388–1409: Philippe de Moulins (auch Bischof von Évreux)
  • 1409–1415: Pierre Fresnel (auch Bischof von Meaux und Lisieux)
  • 1415–1424: Raoul de Coucy (Haus Gent)
  • 1425–1473: Jean de Mailly
  • 1473–1501: Guillaume Marafin
  • 1501–1525: Charles de Hangest
  • 1525–1577: Jean de Hangest
  • 1577–1588: Claude D’Angennes de Rambouillet
  • 1588–1590 oder 1593: Gabriel Le Genevois de Bleigny (Blaigny)
  • 1590–1594: Jean Meusnier (Munier)
  • 1594–1596: François-Annibal D’Estrées
  • 1596–1625: Charles de Balsac (Balzac) (Haus Balzac)
  • 1625:00000 Gilles de Lourmé
  • 1626–1660: Henri de Baradat
  • 1661–1701: François de Clermont-Tonnerre (Haus Clermont-Tonnerre)
  • 1701–1707: Claude-Maur D’Aubigné (danach Erzbischof von Rouen)
  • 1707–1731: Charles-François-de Chateauneuf de Rochebonne
  • 1731–1733: Claude de Rouvroy de Saint-Simon
  • 1734–1766: Jean-François de La Cropte de Bourzac
  • 1766–1777: Charles de Broglie
  • 1778–1808: Louis-André de Grimaldi

Fortsetzung unter Liste der Bischöfe von Beauvais


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bischof von Beauvais — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Beauvais (Frankreich): St. Lucianus (3. Jh.) Thalasisus Viktor Chanarus Numitius Licerius Themerus Bertegesillus Rodomarus Ansoldus Ribertus Cogerimus Anselmus Maurinus Himbertus Clemens Konstantinus… …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Paris — Die folgenden Personen waren Bischöfe und Erzbischöfe des Erzbistums Paris: um 250: Dionysius, 1. Bischof von Paris  ??? ??: Mallon (Mallo)  ??? ??: Masse (Maxe)  ??? ??: Marcus (Marc)  ??? ??: Adventus (Aventus) um 346: Victorinus, erster… …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Clermont — Die folgenden Personen waren Bischöfe und mit Erhebung zum Erzbistum 2002 Erzbischöfe des Erzbistums Clermont (Frankreich): Bischöfe Heiliger Austremoine (3. oder 4. Jh.) Urbicus Legonius Heiliger Allyre (Illidius) († ca. 384) Nepotianus Artemius …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Le Mans — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Le Mans (Frankreich): Heiliger Julian(us) († 348) Heiliger Turibe I. Heiliger Pavace Heiliger Liborius Heiliger Victeur I. um 440–490 Turibe II. 490–497 Heiliger Principe 497–511 Victeur II. 511–530… …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Tournai — Die folgenden Persone waren Bischöfe und Fürstbischöfe des Bistums Tournai bzw. Doornik (Belgien): 540 : Heiliger Eleuthere erwähnt 549 und 552 : Agrecius 545 : Heiliger Medardus zwischen 626 und 1146 war das Bistum Tournai mit dem Bistum Noyon… …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Arras — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Arras (Frankreich): Vedast um 500 Lambert 1095–1115 Robert I. 1115–1131 Alvise 1131–1148 Godescalc 1150–1161 André de Paris 1161–1173 Robert II. 1173–1174 Fremold 1174–1183 Pierre I. 1184–1203 Raoul de… …   Deutsch Wikipedia

  • Eligius von Noyon —   [ nwa jɔ̃], französisch Éloi [e lwa], fränkischer Bischof, * Chaptelat (bei Limoges) um 588, ✝ Noyon 1. 12. um 660; ursprünglich Goldschmied und Münzmeister am Merowingerhof, seit 641 Bischof von Noyon, machte sich verdient um die Missionierung …   Universal-Lexikon

  • Kathedrale von Noyon — Kathedrale Westwerk der Kathedrale Notre Dame in …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Noyon — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Noyon (Frankreich): Faustin Gondulph Evroul Bertimond um 531–545: Heiliger Medardus 626 bis 1146 war das Bistum Noyon war mit dem Bistum Tournai vereinigt, siehe Liste der Bischöfe von Tournai. Das Wap …   Deutsch Wikipedia

  • Kathedrale Notre-Dame von Noyon — Grundriss Westwerk der Kathedrale Notre Dame in Noyon Die Kathedrale Notre Dame von Noyon im nordfranzösischen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”