Bischof von Tarbes

Die folgenden Personen waren Bischöfe von Tarbes (Frankreich):

  • Heiliger Justinus (?)
  • um 394: Syagrius
  • um 506: Aper
  • um 541: Julianus
  • um 585 bis um 589: Amelius I.
  • Landeolus (?)
  • Heiliger Faustus
  • um 878: Sarstonius
  • um 1000: Amelius II.
  • um 1009: Bernard I.
  • um 1036: Richard
  • 1056–1064: Heraclius I. (Haus Comminges)
  • um 1073 bis um 1080: Ponce I.
  • um 1080: Hugo I.
  • 1087–1095: Dodon, Odon oder Eudes
  • um 1096: Bernard II. (Iserascus)
  • um 1103: Ponce II.
  • Heraclius II. (?)
  • 1120–1141: Guillaume I.
  • 1141–1175: Bernard III. de Montesquiou
  • 1177–1179: Arnaud-Guillaume I. d'Oson
  • ca. 1200–1224: Arnaud-Guillaume II. de Biran
  • 1224–1226: Amanevius de Gresinhac
  • 1227–1244: Hugues II. de Pardaillan
  • 1250–1257: Arnaud-Raymond I. de Coadrase
  • 1260–1267: Arnaud de Miossans
  • 1268 bis um 1306: Raymond-Arnaud de Coadrase
  • 1308 bis um 1313: Gérold Doucet
  • 1316 bis 4. Dezember 1337: Guillaume II. de Lantal
  • 1348–1353: Pierre-Raymond de Montbrun
  • 18. Mai 1353 bis 1361: Guillaume III.
  • 1362 bis um 1363: Raymond I.
  • um 1363–1374: Bernard IV.
  • 1374–1392: Gaillard de Coadrase
  • um 1392: Renaud (oder Rainaldus) de Foix
  • 1399: Adalbert (oder Bernard)
  • 1400 bis um 1406: Jean I. d'Armagnac
  • um 1406 bis um 1408: Chrétien (Christianus)
  • 1408–1416: Bernard V. du Peyron
  • 1422–1427: Homobonus d'Armagnac
  • um 1428 bis um 1431: Raymond II. de Bernard
  • 1431 bis um 1439: Jean II. de Fortou
  • 1441–1461: Roger I. de Foix
  • um 1463: Roger II.
  • 1463–1464: Kardinal Pierre I. de Foix
  • 1467–1474: Arnaud-Raymond II. de Palatz
  • 1478–1485: Ménald I. d'Aure
  • 1494–1504: Ménald I. d'Aure (2. Mal)
  • um 1505 bis um 1514?: Thomas de Foix
  • 1514–1524: Ménald II. de Martory (oder de Montory oder de Martres)
  • 19. Juli 1524 bis 1534: Gabriel de Grammont (Haus Dax)
  • 1534–1539: Antoine de Castelnau
  • 1540–1549: Louis de Castelnau
  • 1554–1575: Gentianus de Bussy d'Amboise (Haus Amboise)
  • 19. Januar 1577 bis um 1602: Salvatus I. d'Iharse
  • 24. Juni 1602 bis 1648: Salvatus II. d'Iharse
  • 25. April 1648 bis 1668: Claude Mallier
  • 1668 bis 3. Mai 1675: Marc Mallier
  • 1675 bis um 1677: Anne-Tristan de La Baume de Suze (Haus La Baume)
  • 1677 bis 24. Juni 1716: François I. de Poudenx
  • 19. November 1719 bis 1729: Anne-François-Guillaume du Cambout-Beçay
  • 1729–1740: Charles-Antoine de la Roche-Aymon (auch Erzbischof von Toulouse)
  • 5. März 1741 bis 1751: Pierre II. de Beaupoil de Saint-Aulaire
  • 29. August 1751 bis 18. Februar 1769: Pierre III. de La Romagère
  • 1769–1782: Michel-François de Couët du Vivier de Lorry (auch Bischof von Angers)
  • 1782–1801: François II. Gain de Montagnac
  • 1801–1817: Sedisvakanz
  • 1817–1833: Antoine-Xavier de Neirac
  • 1833–1844: Pierre-Michel-Marie Double
  • 1844–1870: Bertrand-Sévère Mascarou-Laurence
  • 1870–1873: Pierre-Anastase Pichenot (auch Erzbischof von Chambéry)
  • 1873–1874: Benoit-Marie Langénieux (auch Erzbischof von Reims)
  • 1874–1882: César-Victor-Ange-Jean-Baptiste Jourdan
  • 1882–1899: Prosper-Marie Billère
  • 1899–1927: François-Xavier Schoepfer
  • 1927–1928: Alexandre-Philibert Poirier
  • 1929–1937: Pierre-Marie I. Gerlier
  • 1938–1946: Georges-Eugène-Emile Choquet
  • 1947–1970: Pierre-Marie II. Théas
  • 1970–1988: Henri Clément Victor Donze
  • 1988–1998: Jean-Yves Marie Sahuquet
  • 1998–heute: Jacques Jean Joseph Jules Perrier

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bischof von Langres — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Langres (Frankreich): um 200 Sénateur um 240 Juste um 264 Didier (oder Dizier) Vakanz 284–301 Martin 301–327 Honoratius 327–375 Urban 375–422 Paulin I. 422–448 Fraterne I. 448–455 Fraterne II. 456–484… …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Bigorre — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Tarbes (Frankreich): Heiliger Justinus (?) um 394: Syagrius um 506: Aper um 541: Julianus um 585 bis um 589: Amelius I. Landeolus (?) Heiliger Faustus um 878: Sarstonius um 1000: Amelius II. um 1009:… …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Chartres — Die folgenden Personen waren Bischöfe des Bistums Chartres (Frankreich): Heiliger Aventin (Adventinus) Optat (?) Valentin um 395 Martin le Blanc (Martinus Candidus) Aignan Severe Castor Africanus (?) Possesseur (Possessor) Polychronius Palladius… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Tarbes — Die folgenden Personen waren Bischof von Tarbes (Frankreich) und seit 1912 von Bischof von Tarbes und Lourdes: Das Bistum wurde am 29. November 1801 aufgelöst, und wurde dem Hoheitsgebiet der Bistümer Agen und Bayonne angefügt. Es wurde erst am 6 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Langres — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Langres (Frankreich): Das Wappen der Bischöfe von Langres. um 200 Sénateur um 240 Justus um 264 Desiderius (auch Didier oder Dizier) Vakanz 284–301 Martin 301–327 Honoratius 327–375 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Vence — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Vence (Frankreich): Bischöfe von Vence Zeit Name Bemerkungen ca. 363 Andinus 374 Eusebius 412 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Chartres — Die folgenden Personen waren Bischöfe des Bistums Chartres (Frankreich): Heiliger Aventin (Adventinus) Optat (?) Valentin um 395 Martin le Blanc (Martinus Candidus) Aignan Severe Castor Africanus (?) Possesseur (Possessor) Polychronius Palladius… …   Deutsch Wikipedia

  • Jacques Perrier — (* 4. Dezember 1936 in Paris) ist der römisch katholische Bischof des Bistums Tarbes und Lourdes. Leben Nach Erhalt einen Hochschulabschluss in klassischer Philologie der Universität Sorbonne wurde er am 21. März 1964 für die Erzdiözese Paris zum …   Deutsch Wikipedia

  • Amelius — (altgriechisch Amelios) ist ein männlicher Vorname und Einzelname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Varianten 3 Namensträger 3.1 Einzelname …   Deutsch Wikipedia

  • Charles-Antoine de la Roche-Aymon — Charles Antoine de la Roche Aymon …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”