Bischof von Évreux

Die folgenden Personen waren Bischöfe von Évreux (Frankreich):

  • Taurinus 350 und 411
  • Maurusius 511 (Konzil von Orléans)
  • Licinius 541 und 549
  • Ferrocintusau 558 und 573? (Konzil von Paris)
  • Viator
  • Laudulfus 585
  • Erminulfus 614 oder 615 (Konzil von Paris)
  • Waldus (Gaud) ca. 648
  • Ragnericus 650
  • Concessus um 667
  • Ethernus oder Detherus (Eterne) um 670
  • Aquilinus (Aquilin) 673–695
  • Desiderius (Didier) ca. 695
  • Stephan ca. 752
  • Maurinus 765
  • Gervold 775–788
  • Ouen
  • Joseph 833–846
  • Guntbertus 847–863
  • Hilduinus 864–870
  • Sebarius (Sébar) 870–893
  • Cerdegarius 893?- ca. 912
  • Hugo I. 920 bis ca. 950?
  • Guichard (alias Guiscard oder Gunhard) ca. 954 bis ca. 1006
  • Gérard (alias Géraud) ca. 988 bis ca. 969
  • Gilbert I. um 1012–1014
  • Hugo II. 1015–1046
  • Guillaume Flertel 1046–1066
  • Balduin 1066–1070
  • Gilbert (d'Arques) 1071–1112 (Giffard)
  • Audin de Bayeux 1113–1139
  • Rotrou de Warwick 1139–1165 (Haus Beaumont)
  • Gilles I. du Perche 1170–1179
  • Johann I. 1180–1192
  • Garin de Cierrey 1193–1201
  • Robert I. de Roye 1201–1203
  • Lucas 1203–1220
  • Raoul I. de Cierrey 1220–1223
  • Richard de Bellevue 1223–1236
  • Raoul II. de Cierrey 1236–1243
  • Jean II. de La Cour D`Aubergenville 1244–1256
  • Raoul III. de Grosparmi 1259–1263
  • Raoul IV. de Chevry 1263–1269
  • Philippe de Chaourse 1270–1281
  • Nicolas d'Auteuil 1281–1298
  • Gottfried I. von Bar 1298–1299
  • Mathieu des Essarts 1299–1310
  • Geoffroy II. du Plessis 1310–1327
  • Adam de L`Ille, † 1328
  • Jean III. du Prat 1329–1333
  • Guillaume II. des Essarts 1333–1334
  • Vincent des Essarts 1334–1335
  • Geoffroy III. de Faé 1335–1340
  • Robert II. de Brucourt 1340–1374
  • Guillaume III. D`Estouteville 1374–1376
  • Bernard de Caritis 1376–1383
  • Philippe de Moulins 1384–1388
  • Guillaume IV. de Vallau 1388–1400
  • Guillaume V. de Cantiers 1400–1418
  • Paul Capranica 1420–1427
  • Martial Formier 1427–1439
  • Pasquier de Vaux 1439–1443
  • Pierre I. de Treignac de Comborn 1443–1463
  • Guillaume VI. de Flocques 7. Januar-25. November 1464
  • Jean IV. de La Balue 1464–1467
  • Pierre II. Turpin de Crissé 1470–1473
  • Jean V. Héberge 1473–1479
  • Raoul V. du Faon 1479–1511
  • Ambroise Le Veneur de Tillières 1511–1531
  • Gabriel Le Veneur de Tillières 1531–1574
  • Claude de Sanctes 1575–1591
  • Jacques I. Davy du Perron 1591–1606
  • Guillaume VII. de Péricard 1608–1613
  • François I. de Péricard 1613–1646
  • Jacques II. Le Nöel du Perron 1646–1649
  • Gilles II. Boutaut 1649–1661
  • Joseph Zongo Ondedei 1661
  • Henri Cauchon de Maupas du Tour 1664–1680
  • Louis-Joseph de Grignan 1681
  • Jacques III. Potier de Novion 1682–1709 (auch Bischof von Sisteron)
  • M. de Heudicourt 1709
  • Jean VI. Le Normand 1710–1733
  • Pierre-Jules-César de Rochechouard-Montigny (1733–1753) (auch Bischof von Bayeux)
  • Arthur-Richard Dillon (1753–1758) (auch Erzbischof von Toulouse)
  • Léopold-Charles Choiseul de Stainville (1758–1759)
  • Louis-Albert de Lézay-Marnésia (1759–1773)
  • François de Narbonne-Lara (1774–1792)
  • Robert Thomas Lindet (1791–1793)
  • Jean-Baptiste Boulier (1802–1821)
  • Charles-Louis Salmon du Châtelier (1821–1841)
  • Nicolas-Théodore Olivier (1841–1854)
  • Henri-Marie-Gaston Boisnormand de Bonnechose (1854–1858) (auch Erzbischof von Rouen)
  • Jean-Sébastien-Adolphe Devoucoux (1858–1870)
  • François Grolleau (1870–1890)
  • François Hautin (1890–1893) (auch Erzbischof von Chambéry)
  • Louis-François Sueur (1894–1896) (auch Erzbischof von Avignon)
  • Marie-Simon-Henri Colomb (1896–1898)
  • Philippe Meunier (1898–1913)
  • Louis-Jean Dechelette (1913–1920)
  • Constantin-Marie-Joseph Chauvin (1920–1930)
  • Alphonse-Paul-Désiré Gaudron (1930–1964)
  • Antoine Caillot (1964–1972)
  • Jean Marcel Honoré (1972–1981) (auch Erzbischof von Tours)
  • Jacques Jean Edmond Georges Gaillot (1982–1995) (auch Titularbischof von Partenia)
  • Jacques Louis Antoine Marie David (1996–2006)
  • Christian Nourrichard (2006–...)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bischof von Noyon — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Noyon (Frankreich): Faustin Gondulph Evroul Bertimond um 531–545: Heiliger Medardus 626 bis 1146 war das Bistum Noyon war mit dem Bistum Tournai vereinigt, siehe Liste der Bischöfe von Tournai. 1146–1148 …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Rouen — Die folgenden Personen waren Bischöfe und Erzbischöfe des Erzbistums Rouen: Nicaise (Nicaisius) ca. 250 Mellon (Mellonus) 260–312 Avitien (Avitianus) 311–325, (314 Konzil von Arles) Sever (Sévère) 325–341 Eusebevers 341–366 Marcellin 366–385… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann von Évreux — Johann († 1193) war ein Bischof von Évreux im 12. Jahrhundert. Johann wurde 1181 auf Betreiben Heinrichs II. von England zum Bischof von Évreux gewählt, als dessen treuer Gefolgsmann er sich erwiesen hatte. 1191 begleitete er Richard Löwenherz… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Evreux — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Évreux (Frankreich): Taurinus 350 und 411 Maurusius 511 (Konzil von Orléans) Licinius 541 und 549 Ferrocintusau 558 und 573? (Konzil von Paris) Viator Laudulfus 585 Erminulfus 614 oder 615 (Konzil von… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Évreux — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Évreux (Frankreich): Taurinus 350 und 411 Maurusius 511 (Erstes Konzil von Orléans) Licinius 541 und 549 Ferrocintusau 558 und 573? (Konzil von Paris) Viator Laudulfus 585 Erminulfus 614 oder 615 (Konzil… …   Deutsch Wikipedia

  • Évreux — Évreux …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof Gaillot — Jacques Jean Edmond Georges Gaillot (* 11. September 1935 in Saint Dizier) war 13 Jahre lang katholischer Bischof von Évreux. Nach einem Konflikt mit dem Vatikan und seiner Amtsenthebung ist er seit 1995 Titularbischof von Partenia und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Äbte von Le Bec — Plan der Abtei aus dem Jahr 1677 Gedenktafel am Erzbischöflichen Palast in Ro …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Noyon — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Noyon (Frankreich): Faustin Gondulph Evroul Bertimond um 531–545: Heiliger Medardus 626 bis 1146 war das Bistum Noyon war mit dem Bistum Tournai vereinigt, siehe Liste der Bischöfe von Tournai. Das Wap …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Sisteron — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Sisteron (Frankreich): Chrysaphius (449–452) Johann I. (500–516 ?) Valère (517) Avole (541–554) Genès (573) Pologronius (584–585) Secondin I. (614) Johann II. (812–860) Viventius (9. Jahrhundert)… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”