Bisha
Darstellung auf Seide aus dem späten 12. Jahrhundert / frühen 13. Jahrhundert

Bishamon (jap. 毘沙門, auch: Bishamonten (毘沙門天); Sanskrit: Vaiśravaṇa; tib.: rNam thos sras, auch Kubera oder Jambhala genannt; deutsch: König des Nordens [1]) ist eine buddhistische Wesenheit und gehört zu den vier Himmelskönigen. In der allgemeinen japanischen Religion ist er einer der sieben Glücksgötter (Shichi Fukujin).

Inhaltsverzeichnis

Funktion

Er ist in erster Linie der Gott des Krieges und als solcher auch der Schutzpatron der Krieger. Außerdem verteilt er den Reichtum und ist der Beschützer derer, die den "Lotus des rechtschaffenden Gesetzes" verehren. Er schützt ebenfalls vor Dämonen und Krankheiten und ist der Wächter einer der vier Himmelsrichtungen (Norden).

Attribute

Dargestellt wird er oft in voller Rüstung und einem Speer in der Hand; häufig als mächtiger Herrscher der auf zu Boden geworfenen Dämonen steht. Manchmal wird er auch in einem Feuerkranz dargestellt, vergleichbar einem Heiligenschein.

Überlieferung

Er soll im Jahr 587 während einer Kampagne gegen die anti-buddhistischen Klans in Japan durch den Prinzen Shōtoku erfolgreich beschworen worden sein.

Andere Religionen

Er entspricht dem vedischen Vaisravana, wo er sich im Epos Mahabharata von einem dunkeln Wesen in Kumbhīra wandelt und als Beschützer verehrt wird.

Siehe auch

Referenzen

  1. Dharmapala Thangka Center

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bisha — This article is about the Saudi Arabian city. For the disambiguation page, see Bisha (disambiguation) Bisha (بيشة) (also known as Qal at Bishah قلعة بيشة) is a town in southwestern Saudi Arabia in Asir province. It is located at around… …   Wikipedia

  • Bishá — Tiró una obra, derrumbó, desbarató, borró …   Vocabulario del idioma zapoteco istmeño

  • Bisha'a — or Bisha (the ordeal by fire, trial by fire or fire test) is a ritual practiced today by some Bedouin tribes of the Judean, Negev and Sinai deserts for the purpose of lie detection. It is also practiced, and is said to have originated among, some …   Wikipedia

  • Bisha (disambiguation) — Bisha could refer to A place, location or structure: *Bisha a city in Saudi Arabia *Wadi Bisha a wadi beside the town of Bisha in Saudi Arabis *Wadi Bisha Dam the dam at Wadi Bisha, the largest dam in Saudi Arabia, and the second largest concrete …   Wikipedia

  • Bisha Domestic Airport — IATA: BHH – ICAO: OEBH …   Wikipedia

  • BHH — Bisha, Saudi Arabia (Regional » Airport Codes) * Blue Heaven Hackers (Computing » General) …   Abbreviations dictionary

  • BHH — Bisha, Saudi Arabia internationale Flughafen Kennung …   Acronyms

  • BHH — Bisha, Saudi Arabia internationale Fughafen Kennung …   Acronyms von A bis Z

  • bishop — bish·op || bɪʃɒp n. church official who oversees a number of Christian churches; piece in the game of chess …   English contemporary dictionary

  • bishopric — bish·op·ric || bɪʃəprɪk n. diocese; office or position of bishop …   English contemporary dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”