Biskupin
Biskupin
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Biskupin (Polen)
Biskupin
Biskupin
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Kujawien-Pommern
Landkreis: Żnin
Gmina: Gąsawa
Geographische Lage: 52° 47′ N, 17° 44′ O52.78872222222217.729611111111Koordinaten: 52° 47′ 19″ N, 17° 43′ 47″ O
Einwohner:

320

Telefonvorwahl: (+48) 52
Kfz-Kennzeichen: CZN
Wirtschaft und Verkehr
Nächster int. Flughafen: Posen-Ławica
Hölzerne Umzäunung (Rekonstruktion)

Biskupin [bʲi'skupʲin] (deutsch 1940–45 Urstätt) ist ein prähistorisches Dorf im Powiat Żniński in der Gemeinde Gąsawa, Wojewodschaft Kujawien-Pommern (Polen). Man datiert Biskupin heute auf etwa 700–400 v. Chr. Ein Teil der Kultur wird in die ältere Eisenzeit (Hallstattzeit) gestellt, einen anderen Teil rechnet man stilistisch der spätbronzezeitlichen Lausitzer Kultur zu.

Das ehemals befestigte Dorf wurde 1933 erstmals systematisch untersucht und gilt heute als eines der wichtigsten Beispiele aus der älteren Eisenzeit. Daneben findet man im Norden des heutigen Polen eine Reihe weniger gut erhaltener Siedlungen vergleichbarer Konstruktion und Kultur.

Das Dorf bot etwa 1000 Bewohnern zusammen mit Rindern, Schweinen und Kleinvieh Platz. Das Dorf lag auf einer 6900 m² großen Insel im Biskupiner See und war auf Pfählen im See gebaut, mit Zugang über eine einzige Brücke sowie durch Boote.

Dem feuchten Untergrund ist die Erhaltung eines großen Teils der hölzernen Bauten zu danken. Hölzernes Buhnenwerk sowie ein umlaufender Holz-Erde-Ringwall, dem hölzerne Innenbauten Halt verliehen, umgaben die Insel. Eine einzige Torgasse durchschnitt den Ringwall. Ein mit Holz befestigter Damm verband die Insel mit dem Seeufer. Die Siedlung selbst bestand aus etwas über 100 in Blockhausbauweise errichteten Holzhäusern, die in 13 parallelen Zeilen angeordnet waren. Zwischen den Häuserzeilen verliefen, mit Bohlen belegte Straßen. Die Häuser waren gleich groß (8 X 9 m). Jedes besaß an der Südseite einen Vorraum, dazu einen (oft in eine größere und eine kleinere Abteilung unterteilten) Hauptraum mit steinernem Herd. Das Siedlungsbild lässt einheitliche Planung erkennen.

Heute ist eine Rekonstruktion des Dorfes als Freilichtmuseum zu besichtigen. Die Anlage wird vom Archäologischen Museum Warschau verwaltet.

Inhaltsverzeichnis

Rezeption

Die in Toronto lebende Schriftstellerin Anne Michaels hat Biskupin und seinen Entdeckern in ihrem 1996 erschienenen Roman 'Fluchtstücke' (Originaltitel 'Fugitive Pieces') ein literarisches Denkmal gesetzt.

Bibliografie

Romanliteratur

Weblinks

 Commons: Biskupin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biskupin — Saltar a navegación, búsqueda Biskupin es un emplazamiento arqueológico y un modelo a tamaño real de un poblado (Polonia. Pertenece a la Cultura Lusaciana. Las exacaciones y posterior reconstrucción de este asentamiento prehistórico ha jugado un… …   Wikipedia Español

  • Biskupin — is an archaeological site and a life size model of an Iron Age fortified settlement in north central Poland (Kuyavian Pomeranian Voivodeship). It belongs to the Biskupin group of the Lusatian culture. The excavation and the reconstruction of the… …   Wikipedia

  • Biskupin — 52°47′19″N 17°43′47″E / 52.78861, 17.72972 …   Wikipédia en Français

  • Biskupin — Biskụpin,   Gemeinde in der Woiwodschaft Bydgoszcz (Bromberg), Polen, mit eisenzeitlicher Wallanlage (Holz Erde Konstruktion) auf einer Halbinsel (ursprünglich Insel) des Sees von Biskupin. Der Zugang bestand in einer 120 m langen Holzbrücke und …   Universal-Lexikon

  • Biskupin (disambiguation) — Biskupin may refer to the following places in Poland: *Biskupin, an archaeological site and reconstruction of an Iron Age settlement, in Kuyavian Pomeranian Voivodeship (north central Poland) *Biskupin, Lower Silesian Voivodeship (south west… …   Wikipedia

  • Biskupin, Lower Silesian Voivodeship — Infobox Settlement official name = Biskupin settlement type = Village image shield = subdivision type = Country subdivision name = POL subdivision type1 = Voivodeship subdivision name1 = Lower Silesian subdivision type2 = County subdivision name2 …   Wikipedia

  • Biskupin, Lipno County — Infobox Settlement name = Biskupin settlement type = Village total type = image shield = subdivision type = Country subdivision name = POL subdivision type1 = Voivodeship subdivision name1 = Kuyavian Pomeranian subdivision type2 = County… …   Wikipedia

  • Biskupin, Żnin County — Infobox Settlement name = Biskupin settlement type = Village total type = image shield = subdivision type = Country subdivision name = POL subdivision type1 = Voivodeship subdivision name1 = Kuyavian Pomeranian subdivision type2 = County… …   Wikipedia

  • Urstätt — Biskupin Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Бискупинское городище —     (Biskupin), поселение раннего железного века (6–5 вв. до н.э.) близ Познани в Северо Западной Польше. Островное поселение было окружено молом из столбов и укреплено валом на деревянной основе, заполненной землей и камнями. На территории… …   Археологический словарь

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”