Bismarcksäule (Tauberbischofsheim)

Die Bismarcksäule in Tauberbischofsheim ist eine 9 m hohe Feuersäule mit Ehrentafel. Sie geht auf eine Initiative der Akademischen Ferienverbindung Tuberania zurück.

Geschichte

Mit einem Aufruf in der Badischen Tauberzeitung vom 19. Oktober 1899 sollte im Anschluss an die vaterländische Bewegung und „im Vertrauen auf die allseitige, opferwillige Unterstützung aller national gesinnten Männer hiesiger Gegend“ auf dem Höhberg-Grundstück eine Bismarcksäule errichtet werden. Es kamen 200 Mark zusammen, die vom Regierungsrat Karl Groß, einem der alten Herren der Tuberania, aufgestockt wurden. Beim Stiftungsfest der Tuberania vom 3. bis 4. Oktober 1903 wurde die Bismarcksäule zum Abschluss des Festes feierlich eingeweiht.

Beschreibung

Die Spitze des aus Granit bestehenden Baudenkmals trägt eine Feuerschale, die an einem Eisengestell befestigt ist. An dem Denkmal sind zwei Steinplatten mit Inschriften angebracht: An der Nordseite BISMARCK, an der Südwestseite AFV/TUBERANIA/1903. An der Nordwestseite wurde nachträglich eine Ehrentafel mit der Inschrift EHRENTAFEL DER/AFV TUBERANIA/IHR LEBEN OPFERTEN/IM GROSSEN KRIEG/1914–1918 und den Namen der Gefallenen befestigt.

Weblinks

49.6158429.659792

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bismarcksäule — Bismarckdenkmäler wurden seit 1868 zu Ehren des 1890 entlassenen ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck an vielen Orten des damaligen Deutschlands (heute teilweise Frankreich, Polen und Russland), in den ehemaligen Kolonien sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Tauberbischofsheim — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hochhausen (Tauberbischofsheim) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarck-Denkmal — Bismarckdenkmäler wurden seit 1868 zu Ehren des 1890 entlassenen ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck an vielen Orten des damaligen Deutschlands (heute teilweise Frankreich, Polen und Russland), in den ehemaligen Kolonien sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarck-Turm — Bismarckdenkmäler wurden seit 1868 zu Ehren des 1890 entlassenen ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck an vielen Orten des damaligen Deutschlands (heute teilweise Frankreich, Polen und Russland), in den ehemaligen Kolonien sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Dienstadt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Dittigheim — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Dittwar — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hof-Steinbach — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Impfingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”