Bismarcksäule Plön
Die Bismarcksäule Waldshagen am Vierer See bei Plön
Bismarcksäule Waldshagen - (Verschlossener) Eingang

Die Bismarcksäule Waldshagen (auch als „Bismarcksäule am Vierer See“, „Bismarcksäule Plön“/„Bismarcksäule Plön-Waldshagen“ bezeichnet) ist eine „Bismarcksäule“/ein „Bismarckturm“ in/bei Waldshagen in der Gemeinde Bösdorf, Kreis Plön in Schleswig-Holstein. Sie befindet auf einer kleinen Anhöhe in eine kleine Waldstück östlich der Südspitze des Vierer Sees – ca. 3 km südöstlich von Plön.

Es handelt sich um eine der acht Bismarcksäulen in Schleswig-Holstein und eines der zahlreichen zu Ehren von Otto von Bismarck errichteten Denkmäler.

Die von dem Besitzer des Gutes Waldshagen errichtete Säule wurde am 29. Juli 1913 eingeweiht.

Beschreibung

Bei der Bismarcksäule Waldshagen handelt sich um einen runden Turm von ca. 6 m Durchmesser und (ursprünglich) 26 m Höhe, die aus (vorgefertigten) sorgfältig behauenen Elementen aus Naturstein (grauer Granit) und Ziegelsteinen errichtet wurde. Dabei wurde der Naturstein außen verwendet, während im Innern der Säule Ziegelsteine verwendet wurden. Der Eingang der Bismarcksäule ist über eine Treppe erschlossen und von einem hohen Portal geschmückt. Zur Verzierung trägt der Turm in der Mitte ein Gesims (an dem Teile des Natursteines herausgebrochen sind). Daneben wird die Außenseite durch einige kleine Fenster sowie nicht glatt behauene, leicht herausragende Steine aufgelockert. An der Spitze befindet sich ein Relief mit der Inschrift "UNSERM - BISMARCK - DEM - GROSSEN - DEUTSCHEN". Darüber verjüngt die Säule sich kuppelartig – ein früher vorhandener Aufbau, der eine Feuerschale trug, fehlt.

Sonstiges

Die Bismarcksäule Waldshagen ist über einen Weg zugänglich, kann jedoch nicht betreten/bestiegen werden – der Eingang ist teilweise vermauert und durch eine Metalltür verschlossen.

Quellen

  • Detaillierte Informationen: [1]
  • Jack Reese,' 'Aussichts- und Denkmaltürme in Schleswig-Holstein, Ascheberg 2008 (Nennung der Höhe auf der Homepage des Verlages: [2]) (Informationen zur Höhe)

54.1216510.446757Koordinaten: 54° 7′ 18″ N, 10° 26′ 48″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bismarcksäule Waldshagen — Die Bismarcksäule Waldshagen am Vierer See bei Plön …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarcksäule — Bismarckdenkmäler wurden seit 1868 zu Ehren des 1890 entlassenen ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck an vielen Orten des damaligen Deutschlands (heute teilweise Frankreich, Polen und Russland), in den ehemaligen Kolonien sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarck-Denkmal — Bismarckdenkmäler wurden seit 1868 zu Ehren des 1890 entlassenen ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck an vielen Orten des damaligen Deutschlands (heute teilweise Frankreich, Polen und Russland), in den ehemaligen Kolonien sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarck-Turm — Bismarckdenkmäler wurden seit 1868 zu Ehren des 1890 entlassenen ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck an vielen Orten des damaligen Deutschlands (heute teilweise Frankreich, Polen und Russland), in den ehemaligen Kolonien sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarckturm — Ein Bismarckturm ist eine besondere Form des Bismarckdenkmals. Von 240 Bismarcktürmen sind heute noch 173 vorhanden. In der Bundesrepublik Deutschland sind noch 146 von ehemals 184 Türmen erhalten. Einige, u. a. alle 47 Türme nach dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Augstfelde — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Börnsdorf — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Dodau — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kleinmeinsdorf — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Niederkleveez — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”