Bismarckturm (Ballenstedt)
Bismarckturm bei Ballenstedt

Der Bismarckturm auf dem 268 m hohen Stahlsberg beim Ballenstedter Ortsteil Opperode ist ein Bismarck-Denkmal. Der Turm kann als Aussichtsturm genutzt werden.

Baugeschichte

Zur 100-Jahrfeier der Völkerschlacht bei Leipzig 1913 regte der Ballenstedt Oberbürgermeister Wendt die Errichtung eines Bismarckturmes an. Der gebildete Turmausschusses wählte als Standort den Stahlsberg bei Opperode und Professor Wilhelm Kreis als Architekten des Turms. Letzterer entschied sich für einen Entwurf, der dem bereits prämierten Entwurf Götterdämmerung äußerst ähnlich war.

Der Bismarckturm wurde aus Kalksteinen und Granit aus dem Harz ab 1914 errichtet. Während des Ersten Weltkrieges kamen die Bauarbeiten zum Erliegen und wurden erst in den 1930er Jahren im Auftrag des Zweigvereins Ballenstedt des Harzklubs in einfacher Form fortgesetzt. So verzichtete man zum Beispiel auf die vorgesehene Feuerschale auf der Aussichtsplattform.

Nach erfolgter Restaurierung wurde der Turm am 1. Juli 1995 wieder eröffnet. Als Aussichtsturm ist er nicht ständig zugänglich.

Weblinks

51.7143811.259044

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ballenstedt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarck-Denkmal — Bismarckdenkmäler wurden seit 1868 zu Ehren des 1890 entlassenen ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck an vielen Orten des damaligen Deutschlands (heute teilweise Frankreich, Polen und Russland), in den ehemaligen Kolonien sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarck-Turm — Bismarckdenkmäler wurden seit 1868 zu Ehren des 1890 entlassenen ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck an vielen Orten des damaligen Deutschlands (heute teilweise Frankreich, Polen und Russland), in den ehemaligen Kolonien sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarcksäule — Bismarckdenkmäler wurden seit 1868 zu Ehren des 1890 entlassenen ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck an vielen Orten des damaligen Deutschlands (heute teilweise Frankreich, Polen und Russland), in den ehemaligen Kolonien sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Aussichtstürmen — Die folgende Liste von Aussichtstürmen enthält Bauwerke, welche über für den Publikumsverkehr zugängliche Aussichtsplattformen verfügen. Sie umfasst Fernsehtürme, Wassertürme, Hochhäuser, stationäre Fahrgeschäfte und sonstige für den… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bismarcktürme in Sachsen-Anhalt — Zwischen den Jahren 1896 bis 1931 wurden auf dem heutigen Gebiet von Sachsen Anhalt 16 Bismarcktürme errichtet, von denen heute noch 15 erhalten sind. Einzig das Denkmal in Hasselfelde wurde abgerissen. Liste der Bismarcktürme in Sachsen Anhalt… …   Deutsch Wikipedia

  • Opperode — Sankt Petrus Kirche Dorfteich Opperode Oppe …   Deutsch Wikipedia

  • Magdeburger Straße 37 (Halberstadt) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Halberstadt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Radebeul — Die Familien May (re.) und Bilz (li.) auf der Hochzeit der Bilztochter Gertrud, in der Mitte die Schwiegertochter Albertine Virginia Bilz geb. Blanchard, 1907 In dieser Liste sind Persönlichkeiten in zeitlicher Reihenfolge aufgeführt, die mit der …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”