Bismarckturm (Calbe)
Der Bismarckturm auf dem Wartenberg

Der Wartenberg liegt in der Nähe der Stadt Calbe (Saale) im Bundesland Sachsen-Anhalt. Mit seinen 121 Meter ist er die höchste natürliche Erhebung in der südlichen Magdeburger Börde.

Der Wartenberg gehört zu einem Endmoränenzug, der die Trennlinie zwischen der Elbe-Saale-Aue im Breslau-Magdeburger Urstromtal und der Magdeburger Börde bildet. Der Wartenberg war ursprünglich mit Bäumen und Sträuchern bewachsen, bevor sich im 19. Jahrhundert durch Sand- und Kiesabbau am Osthang des Berges eine stark zerfurchte Landschaft bildete.

Heute ist der Berg ein beliebtes Naherholungsgebiet zu dem auch ein Heimattiergarten gehört. Die Attraktion sind die beiden Braunbären Jette und Peter. Im Oktober 2001 wurde auf dem Wartenberg wieder ein Wotanstor errichtet, nachdem das alte Tor während des Zweiten Weltkrieges zerstört wurde. Das Tor schmückt ein aus Holz geschnitzten Kopf des Germanengottes Wotan. Dieser Wotanskopf wurde vom bekannten Calbenser Bildhauer Otto Plönnies aus Eichenholz geschnitzt. Durch Funde aus der Bronzezeit lasst sich darauf schließen, dass der Wartenberg für die damals dort lebenden Germanen ein wichtiger Bestattungsort und Heiligtum war.

Die Bärenbolle Heimat der Braunbären

Bismarckturm

Ein Bismarckturm wurde am 22. März 1904 zu Ehren Otto von Bismarcks auf dem Wartenberg eingeweiht. Mit seinen 30 Metern ist der Bismarckturm der Höchste seiner Art auf dem Gebiet des heutigen Sachsen-Anhalts. Der runde Turm hat an seiner Basis einen Durchmesser von 12 m bei einer Mauerstärke von 1,75 m und knapp 40 m Umfang. Für den Bau waren insgesamt 1.300 m³ Mauerwerk erforderlich. 1948 widmete die VVN den Turm zu einem VVN-Turm um, in seiner Vorhalle wurde eine Gedenkstätte für die Opfer des Faschismus eingerichtet. Damit war der Turm vor Verfall und Abriss geschützt.

2004 wurde der Bismarckturm in Calbe (Saale) 100 Jahre alt. Am 9. Mai 2004 wurde das Jubiläum mit der Eröffnung der neu gestalteten Gedenkhalle und einem kulturellem Rahmenprogramm feierlich begangen.

Literatur

  • Stefanie Endlich, Nora Goldenbogen, Beatrix Herlemann, Monika Kahl, Regina Scheer: Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus. Eine Dokumentation. Band II, Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen. Bonn 1999, Bundeszentrale für politische Bildung, ISBN 3-89331-391-5.

51.91638911.718889121Koordinaten: 51° 55′ N, 11° 43′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Calbe — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Calbe (Saale) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarckturm — Ein Bismarckturm ist eine besondere Form des Bismarckdenkmals. Von 240 Bismarcktürmen sind heute noch 173 vorhanden. In der Bundesrepublik Deutschland sind noch 146 von ehemals 184 Türmen erhalten. Einige, u. a. alle 47 Türme nach dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Wartenberg (bei Calbe) — Der Bismarckturm auf dem Wartenberg Der Wartenberg liegt in der Nähe der Stadt Calbe (Saale) im Bundesland Sachsen Anhalt. Mit seinen 121 Meter ist er die höchste natürliche Erhebung in der südlichen Magdeburger Börde. Der Wartenberg gehört zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarck-Denkmal — Bismarckdenkmäler wurden seit 1868 zu Ehren des 1890 entlassenen ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck an vielen Orten des damaligen Deutschlands (heute teilweise Frankreich, Polen und Russland), in den ehemaligen Kolonien sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarck-Turm — Bismarckdenkmäler wurden seit 1868 zu Ehren des 1890 entlassenen ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck an vielen Orten des damaligen Deutschlands (heute teilweise Frankreich, Polen und Russland), in den ehemaligen Kolonien sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarcksäule — Bismarckdenkmäler wurden seit 1868 zu Ehren des 1890 entlassenen ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck an vielen Orten des damaligen Deutschlands (heute teilweise Frankreich, Polen und Russland), in den ehemaligen Kolonien sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Kalbe an der Saale — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Aussichtstürmen — Die folgende Liste von Aussichtstürmen enthält Bauwerke, welche über für den Publikumsverkehr zugängliche Aussichtsplattformen verfügen. Sie umfasst Fernsehtürme, Wassertürme, Hochhäuser, stationäre Fahrgeschäfte und sonstige für den… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bismarcktürme in Sachsen-Anhalt — Zwischen den Jahren 1896 bis 1931 wurden auf dem heutigen Gebiet von Sachsen Anhalt 16 Bismarcktürme errichtet, von denen heute noch 15 erhalten sind. Einzig das Denkmal in Hasselfelde wurde abgerissen. Liste der Bismarcktürme in Sachsen Anhalt… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”