Bismarckturm (Hattingen)
Bismarckturm

Der Bismarckturm Hattingen ist ein Aussichtsturm im Süden der Stadt Hattingen auf dem Hohenstein. Der Bau des Bismarckturms wurde vom Rat der Stadt Hattingen im Jahre 1899 beschlossen. Den Anstoß gab eine Spende von tausend Mark des Kaufmanns Robert Hill anlässlich seiner Wahl zum Bürgermeister.

Der Grundstein wurde am 17. Juli 1900 gelegt. An Bismarcks Geburtstag am 1. April 1901 wurde der aus Ruhrsandstein errichtete Turm eingeweiht. Der Turm war von Stadtbaumeister Christoph Epping mit einer Höhe von 16 m geplant worden, wurde jedoch aus Kostengründen nur mit einer Höhe von 11 m ausgeführt. Ein weiteres geplantes Stockwerk entfiel. Der Eingang wird von einem Hallenbau überspannt.

Der Turm bietet eine Aussicht über die Hattinger Altstadt, Winz-Baak und das Ruhrtal. Weiter entfernt sind die Bürotürme der Essener Innenstadt zu erkennen.

Im Frühjahr 2004 kam es zu Beschädigungen des Turms aufgrund von Vandalismus. Das Bauwerk wurde bis zum Herbst 2007 saniert. Der Eingang wurde durch eine Stahltür gesichert. Der Schlüssel für das Bauwerk kann bei der Stadt Hattingen entliehen werden.

Literatur

  • Susanne Schild: Der Hattinger Stadtbaumeister Christoph Epping. Magisterarbeit. Bochum: Kunstgeschichtliches Institut der Ruhr-Universität Bochum, 2002

Weblinks

51.3858333333337.1836111111111

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bismarckturm Hattingen — Bismarckturm Der Bismarckturm Hattingen ist ein Aussichtsturm im Süden der Stadt Hattingen auf dem Hohenstein. Der Bau des Bismarckturms wurde vom Rat der Stadt Hattingen im Jahre 1899 beschlossen. Den Anstoß gab eine Spende von tausend Mark des… …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarckturm — Ein Bismarckturm ist eine besondere Form des Bismarckdenkmals. Von 240 Bismarcktürmen sind heute noch 173 vorhanden. In der Bundesrepublik Deutschland sind noch 146 von ehemals 184 Türmen erhalten. Einige, u. a. alle 47 Türme nach dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Hattingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Hattingen — Die Liste der Baudenkmäler in Hattingen enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet der Stadt Hattingen im Ennepe Ruhr Kreis in Nordrhein Westfalen (Stand: September 2011). Diese Baudenkmäler sind in Teil A der Denkmalliste der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarck-Denkmal — Bismarckdenkmäler wurden seit 1868 zu Ehren des 1890 entlassenen ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck an vielen Orten des damaligen Deutschlands (heute teilweise Frankreich, Polen und Russland), in den ehemaligen Kolonien sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarck-Turm — Bismarckdenkmäler wurden seit 1868 zu Ehren des 1890 entlassenen ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck an vielen Orten des damaligen Deutschlands (heute teilweise Frankreich, Polen und Russland), in den ehemaligen Kolonien sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarcksäule — Bismarckdenkmäler wurden seit 1868 zu Ehren des 1890 entlassenen ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck an vielen Orten des damaligen Deutschlands (heute teilweise Frankreich, Polen und Russland), in den ehemaligen Kolonien sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Aussichtstürmen — Die folgende Liste von Aussichtstürmen enthält Bauwerke, welche über für den Publikumsverkehr zugängliche Aussichtsplattformen verfügen. Sie umfasst Fernsehtürme, Wassertürme, Hochhäuser, stationäre Fahrgeschäfte und sonstige für den… …   Deutsch Wikipedia

  • Bredenscheid — Dieser Artikel behandelt die Stadt Hattingen (Ruhr); zum gleichnamigen Ortsteil der Gemeinde Immendingen (Baden) siehe Hattingen (Immendingen). Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Ruhrgebiet — Diese Liste der Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Ruhrgebiet weist über die Grenzen der Kommunen hinweg auf die Attraktionen des Ruhrgebiets (Museen, Theater, Landschaften, Aussichtspunkte usw.). Inhaltsverzeichnis 1 Bochum 2 Bottrop 3… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”