Bismarckturm (Memmingen)
Der Bismarckturm, etwa 1908
Der Bismarckturm im Jahr 2008

Der Bismarckturm auf dem Memminger Hühnerberg wurde 1904 nach Plänen des Memminger Stadtbaumeisters Peter Lang vom heimischen Verschönerungsverein als Aussichtsturm mit 18 Meter Höhe, Anbau und Zinnenbekrönung erbaut.

Nach knapp vier Jahren wurde der Turm von Verehrern Otto von Bismarcks als Bismarckturm umgewidmet. Am Erker wurde ein von Steinmetzmeister Georg Pöppel angefertigtes und ursprünglich farbig gestaltetes Bismarck-Wappen und ein von Bildhauer Gustav Adolf Daumiller aus Memmingen geschaffenes und von Christoph Lenz aus Nürnberg gegossenes Bismarck-Relief angebracht (damalige Kosten: 1100,- Mark). Weiterhin erwarb man abnehmbare Feuerkörbe für die Befeuerung des Turmes.

Unterhalb des Bismarck-Wappens wurde der Bismarck-Wahlspruch IN TRINITATE ROBUR (In der Dreiheit liegt die Kraft) angebracht. Heute ist der Wahlspruch nicht mehr vorhanden. Das Wappen wurde weiß übermalt und der Eingang zugemauert.

Weitere Inschriften befanden sich auf den vier Seiten des Turmes unterhalb der Aussichtsplattform

  • WIR DEUTSCHE FÜRCHTEN GOTT
    SONST NICHTS AUF DER WELT
  • ICH GLAUBE, DASS IN DIESER WELT
    DIE WAHRHEIT STETS DEN SIEG BEHÄLT
  • HEBEN WIR DEUTSCHLAND SOZUSAGEN IN DEN SATTEL!
    REITEN WIRD ES SCHON KÖNNEN
  • DIE NATIONALE EINIGUNG DER DEUTSCHEN
    WAR DER LEITSTERN MEINER LAUFBAHN

Im Jahr 2000 wurde der Turm saniert und der weiße Anstrich erneuert. Am 28. Juli 2011 wurde von Unbekannten ein Feuer im Turm gelegt. Ein Blechverschlag brannte aus und es entstand ein Sachschaden von 5000 Euro.

Weblinks

47.97810.1629

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bismarckturm — Ein Bismarckturm ist eine besondere Form des Bismarckdenkmals. Von 240 Bismarcktürmen sind heute noch 173 vorhanden. In der Bundesrepublik Deutschland sind noch 146 von ehemals 184 Türmen erhalten. Einige, u. a. alle 47 Türme nach dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Memmingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Memmingen — In der Liste der Baudenkmäler in Memmingen sind die Baudenkmäler der schwäbischen kreisfreien Stadt Memmingen aufgelistet. Diese Liste ist eine Teilliste der Liste der Baudenkmäler in Bayern. Grundlage ist die Bayerische Denkmalliste, die auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Sehenswürdigkeiten in Memmingen — Altstadt mit Sehenswürdigkeiten Das Chorgestühl in …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Stadt Memmingen — Der Memminger Marktplatz, die Geburtsstätte der Stadt Die Geschichte der Stadt Memmingen umfasst mehr als zwei Jahrtausende. Der Raum Memmingen ist bereits seit der Jungsteinzeit besiedelt. Erste Bauten wurden aus der römischen Zeit nachgewiesen …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarck-Denkmal — Bismarckdenkmäler wurden seit 1868 zu Ehren des 1890 entlassenen ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck an vielen Orten des damaligen Deutschlands (heute teilweise Frankreich, Polen und Russland), in den ehemaligen Kolonien sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarck-Turm — Bismarckdenkmäler wurden seit 1868 zu Ehren des 1890 entlassenen ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck an vielen Orten des damaligen Deutschlands (heute teilweise Frankreich, Polen und Russland), in den ehemaligen Kolonien sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarcksäule — Bismarckdenkmäler wurden seit 1868 zu Ehren des 1890 entlassenen ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck an vielen Orten des damaligen Deutschlands (heute teilweise Frankreich, Polen und Russland), in den ehemaligen Kolonien sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Aussichtstürmen — Die folgende Liste von Aussichtstürmen enthält Bauwerke, welche über für den Publikumsverkehr zugängliche Aussichtsplattformen verfügen. Sie umfasst Fernsehtürme, Wassertürme, Hochhäuser, stationäre Fahrgeschäfte und sonstige für den… …   Deutsch Wikipedia

  • Fabrikvorstadt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”