Bisons de Neuilly-sur-Marne
Bisons de Neuilly-sur-Marne
Hockey Club Neuilly-sur-Marne
Liga Ligue Magnus
Gegründet 1974
Heimstadion Patinoire municipale de Neuilly-sur-Marne
Heimatort Neuilly-sur-Marne, Frankreich
Trainer Jérôme Pourtanel

Die Bisons de Neuilly-sur-Marne (offizieller Name: Hockey Club Neuilly-sur-Marne) sind eine französische Eishockeymannschaft aus Neuilly-sur-Marne, welche 1974 gegründet wurde und in der Ligue Magnus, der höchsten französischen Eishockeyliga, spielt.

Seine Heimspiele trägt der Club im 500 Zuschauer fassenden Patinoire municipale de Neuilly-sur-Marne aus.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der HC Neuilly-sur-Marne wurde 1974 von Patrick Demarcy gegründet, nachdem bereits ein Jahr zuvor eine neues Eisstadion in der Stadt eröffnet wurde. Bis zum Jahr 2000 spielte der Club überwiegend in der Division 2 und 3, der dritten bzw. vierten Eishockeyliga des Landes. In der Saison 2000/01 gelang dem Club die Rückkehr in die Division 2. Nur ein Jahr später gelang gar der Durchmarsch in die zweitklassige Division 1.

Nachdem man zwischen 2003 und 2007 jeweils auf den Plätzen vier bis sechs der Division 1 stand, gelang in der Saison 2007/08 als Meister der Division 1 gar der Aufstieg in die Ligue Magnus, die höchste französische Eishockeyliga. Dies stellte den dritten Aufstieg seit 2000 für Neuilly-sur-Marne und der Durchmarsch von der vierten in die erste Liga dar.

Erfolge

  • 2000/01 Aufstieg in die Division 2
  • 2001/02 Aufstieg in die Division 1
  • 2007/08 Aufstieg in die Ligue Magnus

Damen-Eishockey

Seit der Saison 2004/05 spielt die erste Damen-Mannschaft der Bisons im Championnat de France de hockey sur glace féminin, der höchsten französische Eishockeyliga im Damenbereich. In der Saison 2007/08 erreichte die Mannschaft hinter Rekordmeister Cergy die Vizemeisterschaft.

Bekannte ehemalige Spieler

  • Kanadier Rane Carnegie
  • Kanadier Joshua Boileau
  • Slowake Milan Vastusko
  • Franzose Julien Figved

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bisons de Neuilly-sur-Marne — Hockey Club Neuilly sur Marne Les Bisons de Neuilly sur Marne …   Wikipédia en Français

  • Patinoire municipale de Neuilly-sur-Marne — Patinoire Municipale Généralités Adresse avenue Léon Blum, 93330 Neuilly sur Marne Coordonnées …   Wikipédia en Français

  • Hockey Club Neuilly-sur-Marne — Bisons de Neuilly sur Marne Données clés Fondé en 1974 Siège Avenue Léon B …   Wikipédia en Français

  • Hockey Club Neuilly-sur-Marne — Bisons de Neuilly sur Marne Hockey Club Neuilly sur Marne Größte Erfolge Meister in der Division 1 2008 Meister in der Division 3 2001 Vereinsinf …   Deutsch Wikipedia

  • Hockey Club Neuilly-Sur-Marne — Les Bisons de Neuilly sur Marne …   Wikipédia en Français

  • Hockey club neuilly-sur-marne — Les Bisons de Neuilly sur Marne …   Wikipédia en Français

  • HC Neuilly-sur-Marne — Bisons de Neuilly sur Marne Hockey Club Neuilly sur Marne Liga Ligue Magnus Gegründet 1974 Heimstadion Patinoire municipale de Neuilly sur Marne …   Deutsch Wikipedia

  • Championnat de France de hockey sur glace 2009-2010 — 89e saison du championnat de France Présentation Nb équipes engagées 14 Nb matchs joués 26 Champion sortant Brûleurs de Loups de Grenoble Équipe promue de D1 Rapaces de Gap …   Wikipédia en Français

  • Championnat de France de hockey sur glace 2010-2011 — 90e saison du championnat de France Présentation Nb équipes engagées 14 (Ligue Magnus) 14 (Division 1) 20 (Division 2) 28 (Division 3) Nb matchs joués 26 (Ligue Magnus) 26 (Division 1) 18 (Division 2) 12 (Divisi …   Wikipédia en Français

  • Championnat de France de hockey sur glace 2008-2009 — 88e saison du championnat de France Présentation Nb équipes engagées 14 Nb matchs joués 26 Champion sortant Dragons de Rouen Équipe promue de D1 Bisons de Neuilly sur Marne …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”