Bistum Bethlehem
Bistum Bethlehem
Basisdaten
Staat Südafrika
Kirchenprovinz Kirchenprovinz Bloemfontein
Metropolitanbistum Erzbistum Bloemfontein
Diözesanbischof Jan de Groef MAfr
Emeritierter Diözesanbischof Hubert Bucher
Fläche 34.965 km²
Pfarreien 14 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 956.000 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 74.009 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 7,7 %
Diözesanpriester 18 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 8 (31.12.2007 / AP2008)
Ständige Diakone 6 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 2.847
Ordensbrüder 12 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 67 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale Cathedral of the Immaculate Heart of Mary

Das Bistum Bethlehem (lat.: Dioecesis Bethlehemensis) ist eine in Südafrika gelegene Diözese der römisch-katholischen Kirche mit Sitz in Bethlehem.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Bistum Bethlehem wurde 12. Februar 1948 zunächst als Apostolisches Vikariat „Bethlehemensis“ aus dem Apostolischen Vikariat Kroonstad heraus durch Papst Pius XII. gegründet. Am 11. Januar 1951 erhob Pius XII. das Vikariat zum heutigen Bistum.

Es ist ein Suffraganbistum des Erzbistums Bloemfontein.

Bischöfe von Bethlehem

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bistum Kroonstad — Basisdaten Staat Südafrika Metropolitanbistum Erzbistum Bloemfontein …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Gweru — Basisdaten Staat Simbabwe Metropolitanbistum Erzbistum Bulawayo …   Deutsch Wikipedia

  • Stern über Bethlehem — ist ein geistliches Weihnachtslied von Alfred Hans Zoller, 1964 geschrieben. Entstehung und Rezeption Das Lied Stern über Bethlehem gehört zu den beliebten Weihnachts und Sternsinger Liedern in Deutschland. Es erschien 2004 als Cover Version… …   Deutsch Wikipedia

  • Groef — Jan de Groef MAfr (* 7. Januar 1948 in Beigem, Flämisch Brabant, Belgien) ist ernannter Bischof von Bethlehem in Südafrika. Leben Jan de Groef trat der Ordensgemeinschaft der Gesellschaft der Missionare von Afrika (Weiße Väter) bei und studierte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Titularbistum Ascalon — Das Bistum Ascalon ist ein Titularbistum der römisch katholischen Kirche. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Liste der Titularbischöfe 3 Anmerkungen 4 Literatur 5 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Ascalon (Titularbistum) — Ascalon ist ein Titularbistum der römisch katholischen Kirche. Kurz nach 1100 gründeten Kreuzfahrer das Bistum Askalon im Heiligen Land, welches aber bereits wenige Jahre später mit dem Bistum Bethlehem vereinigt wurde und wohin Anschetin, der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kirche in den Kreuzfahrerstaaten — Gemeinsam mit den Kreuzfahrern, kamen auch Geistliche ins Heilige Land. Bischöfe, Kanoniker, einfache Priester und Mönche begleiteten das Heer als Seelsorger. Während die Einen wieder in ihr Heimatland zurückkehrten, blieben andere im Land. Sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum Bloemfontein — Basisdaten Staat Südafrika Metropolitanbistum Erzbistum Bloemfontein …   Deutsch Wikipedia

  • Franziskanerin — Franziskanerinnen ist ein Oberbegriff für verschiedene römisch katholische Ordensgemeinschaften von Frauen, die sich in Ihren Statuten an der Drittordensregel des heiligen Franziskus orientieren (zur Ordensregel vgl. Franziskaner). In welchem… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”