Bistum Cajamarca
Bistum Cajamarca
Basisdaten
Staat Peru
Metropolitanbistum Erzbistum Trujillo
Diözesanbischof José Carmelo Martínez Lázaro OAR
Fläche 15.333 km²
Pfarreien 38 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 856.000 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 815.000 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 95,2 %
Diözesanpriester 52 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 8 (31.12.2007 / AP2008)
Ständige Diakone 1 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 13.583
Ordensbrüder 14 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 172 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Santa Catalina

Das Bistum Cajamarca (lat.: Dioecesis Caiamarcensis) ist ein im Norden Perus gelegenes römisch-katholisches Bistum mit Sitz in Cajamarca.

Das Bistum Cajamarca wurde am 5. April 1908 aus Gebietsabtretungen der Bistümer Trujillo und Chachapoyas errichtet. Das Bistum gab in seiner Geschichte mehrmals Teile seines Territoriums zur Gründung neuer Bistümer ab. Das Bistum Cajamarca ist dem Erzbistum Trujillo als Suffraganbistum unterstellt.

Bischöfe von Cajamarca

  • Francesco di Paolo Grozo, 21. März 1910–1928
  • Antonio Rafael Villanueva OFM, 5. November 1928–2. August 1933
  • Giovanni Giuseppe Guillén y Salazar CM, 21. Dezember 1933–16. September 1937
  • Teodosio Moreno Quintana, 15. Dezember 1940–27. Juni 1947, dann Bischof von Huánuco
  • Pablo Ramírez Taboado SS.CC., 5. September 1947–28. Januar 1960, dann Bischof von Huacho
  • Nemesio Rivera Meza, 28. Januar 1960–8. Juli 1961
  • José Dammert Bellido, 19. März 1962–1. Dezember 1992
  • Ángel Francisco Simón Piorno, 18. März 1995–4. Februar 2004, dann Bischof von Chimbote
  • José Carmelo Martínez Lázaro OAR, seit 12. Oktober 2004

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bistum Chiclayo — Basisdaten Staat Peru Metropolitanbistum Erzbistum Piura …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Huacho — Basisdaten Staat Peru Metropolitanbistum Erzbistum Lima …   Deutsch Wikipedia

  • Jose Antonio Dammert Bellido — José Antonio Dammert Bellido (* 20. August 1917 in Lima, Peru; † 10. September 2008 ebenda) war Bischof der peruanischen Diözese Cajamarca. Er galt als erster „Indiokatechet“ der Welt.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken …   Deutsch Wikipedia

  • José Antonio Dammert Bellido — (* 20. August 1917 in Lima, Peru; † 10. September 2008 ebenda) war Bischof der peruanischen Diözese Cajamarca. Er galt als erster „Indiokatechet“ der Welt.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum Trujillo — Basisdaten Staat Peru Diözesanbischof Héctor Miguel Cabrejos Vidarte OFM …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der katholischen Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • José Dammert Bellido — José Antonio Dammert Bellido (* 20. August 1917 in Lima, Peru; † 10. September 2008 ebenda) war Bischof der peruanischen Diözese Cajamarca. Er galt als erster „Indiokatechet“ der Welt.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken …   Deutsch Wikipedia

  • Römisch-katholische Kirche in Peru — Die Römisch katholische Kirche in Peru ist Teil der weltweiten römisch katholischen Kirche unter der geistlichen Führung des Papstes und der Kurie in Rom. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Organisation 3 Bistümer in Peru …   Deutsch Wikipedia

  • Prälatur Chota — Basisdaten Staat Peru Metropolitanbistum Erzbistum Piura Prälat Fortunato Pablo Urcey OAR …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”