Bistum Chowtsun

Das in China gelegene Bistum Chowtsun (lat. Dioecesis Ceuziienensis) wurde am 16. April 1929 als Mission sui juris von Changtien begründet. Bereits am 1. Juni 1932 zur Apostolischen Präfektur erhoben, wurde es am 18. Mai 1937 zum Apostolischen Vikariat von Chowtsun und am 11. April 1946 zum Bistum erhoben.

Das zur Kirchenprovinz Tsinan (Jinan) gehörende und 5.000 km² große Bistum zählte 1950 29.411 Katholiken, was 1% der Bevölkerung in dieser Region darstellte. Mit 12 Diözesanpriestern, 23 Ordenspriestern und 25 Ordensschwestern in 17 Pfarreien, war es ein Missionsgebiet der Franziskaner (OFM), welche auch die Apostolischen Vikare und den einzigen Bischof Henry Ambrose Pinger stellten. Dieser verstarb am 24. September 1988.

Aufgrund der politischen Verhältnisse konnte das Bistum bis heute nicht mehr besetzt werden.

siehe auch: Liste der katholischen Bistümer


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der katholischen Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • 1946 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | ► ◄◄ | ◄ | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 |… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”