Bistum Gozo
Bistum Gozo
Basisdaten
Staat Malta
Metropolitanbistum Erzbistum Malta
Diözesanbischof Mario Grech
Generalvikar John Bosco Gauci
Fläche 67 km²
Pfarreien 15 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 32.400 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 31.977 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 98,7 %
Diözesanpriester 184 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 18 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 158
Ordensbrüder 22 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 93 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale Assumption of Our Lady (Mariä Himmelfahrt)
Website www.gozodiocese.org

Das Bistum Gozo (lat.: Dioecesis Gaudisiensis) wurde am 22. September 1864 begründet und hat seinen Sitz in Victoria. Es umfasst die gesamte Insel Gozo.

Bischof war von 1972 bis zu seinem Rücktritt aus Altersgründen am 26. November 2005 Nikol J. Cauchi. Zu seinem Nachfolger wurde Mario Grech berufen, der bisher Vikar am Diözesangericht und Pfarrer in Kerċem war.

Bischofskirche ist die 1716 geweihte Kathedrale Mariä Himmelfahrt in der Zitadelle von Victoria.

Bischöfe von Gozo

Bischofskirche: Die Kathedrale in Victoria
  • Michele Francesco Buttigieg, 1864–1866
  • Antonio Grech Delicata, 1868–1876
  • Pietro Pace, 1877–1889
  • Giovanni Maria Camilleri, 1889–1924
  • Michael Gonzi, 1924–1943
  • Giuseppe Pace, 1944–1972
  • Nikol Joseph Cauchi, 1972–2006 (Diözesanadministrator 1967–1972)
  • Mario Grech, seit 2006

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gozo — Satellitenbild Gozo Gewässer Mittelmeer Inselgruppe Malta …   Deutsch Wikipedia

  • Ghaudex — Lage von Gozo Satellitenbild Gozo …   Deutsch Wikipedia

  • Ghawdex — Lage von Gozo Satellitenbild Gozo …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kathedralen in Europa —   Diese Liste umfasst nur diejenigen Kathedralen in Europa , die nicht in separaten Speziallisten aufgeführt sind, also: für die deutschsprachigen Länder für Frankreich für Großbritannien und Nordirland für Irland für Italien für Niederlande …   Deutsch Wikipedia

  • COMECE — Die Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft (lat.: Commissio Episcopatum Communitatis Europensis (COMECE) ) setzt sich aus den delegierten Bischöfen der Bischofskonferenzen auf dem Gebiet der Europäischen Union (EU)… …   Deutsch Wikipedia

  • .mt — Repubblika ta Malta (malt.) Republic of Malta (engl.) Republik Malta …   Deutsch Wikipedia

  • MLT — Repubblika ta Malta (malt.) Republic of Malta (engl.) Republik Malta …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Malta — Repubblika ta Malta (malt.) Republic of Malta (engl.) Republik Malta …   Deutsch Wikipedia

  • Madonna ta’ Pinu — Das Heiligtum Madonna ta Pinu (Blessed Virgin Mary of Ta’ Pinu) liegt etwa 700 Meter entfernt von Ort Gharb auf der Insel Gozo in Malta und gehört zum Bistum Gozo. Die Arbeiten an der Kirche begannen am 30. Mai 1920, am 31. August 1932 wurde sie… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”