Bistum Hongkong
Bistum Hongkong
Basisdaten
Staat Volksrepublik China
Metropolitanbistum Erzbistum Canton
Diözesanbischof John Tong Hon
Emeritierter Diözesanbischof Joseph Kardinal Zen Ze-kiun SDB
Generalvikar Michael Yeung Ming-cheung (楊鳴章副主教)
Dominic Chan Chi-ming (陳志明副主教)
Pierre Lam Minh (林銘副主教)
Fläche 1.102 km²
Pfarreien 52 (2006)
Katholiken 344.166 (2006)
Diözesanpriester 62 (2006)
Ordenspriester 221 (2006)
Katholiken je Priester 1.216
Ordensbrüder 303 (2006)
Ordensschwestern 508 (2006)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Hochchinesisch
Kathedrale Cathedral of the Immaculate Conception
Website www.catholic.org.hk

Das Bistum Hongkong (lat.: Dioecesis Sciiamchiamensis) ist eine in der Volksrepublik China gelegene römisch-katholische Diözese und umfasst die ehemalige Kronkolonie Hongkong.

Geschichte

Das Bistum wurde am 22. April 1841 durch Gregor XVI. als Apostolische Präfektur Hongkong aus dem Bistum Macao begründet, wechselte seinen Namen 1874 auf Apostolisches Vikariat Hongkong, bevor es am 11. April 1946 zum Bistum erhoben wurde.

Neben Macao ist Hongkong das einzige Bistum in China, das wegen der politischen Situation nicht vakant ist.

Siehe auch

Weblinks

  • Eintrag zu Bistum Hongkong auf catholic-hierarchy.org (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hongkong — Họng|kong: Hafenstadt an der südchinesischen Küste (frühere britische Kronkolonie). * * * Hongkọng,   Hong Kong, chinesisch in lateinischen Buchstaben Xianggang [hsjaȖ ], Hsiangkang, Sonderverwaltungsregion Chinas, an der südchinesischen Küste …   Universal-Lexikon

  • Bistum Hong Kong — Basisdaten Staat Volksrepublik China Metropolitanbistum Erzbistum Canton Diözesanbischof John Tong Hon (ernannt) …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Macao — Basisdaten Staat Volksrepublik China Kirchenprovinz Immediat …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Heze — Das in China gelegene Bistum Tsaochow (Heze, lat.: Dioecesis Zaoceuvensis) wurde am 12. November 1934 als Apostolisches Vikariat von Tsaochowfu begründet und am 11. April 1946 unter dem Namen Tsaochow zum Bistum erhoben. Das zur Kirchenprovinz… …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Tsaochow — Das in China gelegene Bistum Tsaochow (Heze, lat.: Dioecesis Zaoceuvensis) wurde am 12. November 1934 als Apostolisches Vikariat von Tsaochowfu begründet und am 11. April 1946 unter dem Namen Tsaochow zum Bistum erhoben. Das zur Kirchenprovinz… …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Zen — Joseph Kardinal Zen Ze kiun Joseph Kardinal Zen Ze kiun SDB (chin. 陳日君; * 13. Januar 1932 in Shanghai) ist emeritierter Bischof von Hongkong. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kardinäle nach Ländern — Die folgende Liste zeigt die lebenden Kardinäle der römisch katholischen Kirche. Von den 186 genannten Kardinälen sind 115 wahlberechtigt. (Stand: 15. April 2009) (kursiv: nicht wahlberechtigt) Inhaltsverzeichnis 1 Namensliste 2 Länderstatistik 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Kardinälen — Die folgende Liste zeigt die lebenden Kardinäle der römisch katholischen Kirche. Von den 186 genannten Kardinälen sind 115 wahlberechtigt. (Stand: 15. April 2009) (kursiv: nicht wahlberechtigt) Inhaltsverzeichnis 1 Namensliste 2 Länderstatistik 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Kreuzwegandacht — Dieser Artikel behandelt den Kreuzweg als Glaubensübung. Für das gleichnamige Dorf im böhmischen Erzgebirge (tschechisch Křížatky), siehe: Křížatky; für den Ortsteil von Halver, siehe Kreuzweg (Halver) 12. Station des Kreuzwegs – Jesus stirbt am… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der katholischen Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”