Bistum Isernia-Venafro
Bistum Isernia-Venafro
Basisdaten
Staat Italien
Kirchenregion Abruzzen-Molise
Kirchenprovinz Campobasso-Boiano
Metropolitanbistum Erzbistum Campobasso-Boiano
Diözesanbischof Salvatore Visco
Emeritierter Diözesanbischof Andrea Gemma FDP
Generalvikar Andrea Caroselli
Fläche 740 km²
Pfarreien 48 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 63.400 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 62.000 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 97,8 %
Diözesanpriester 55 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 12 (31.12.2007 / AP2008)
Ständige Diakone 14 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 925
Ordensbrüder 33 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 46 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Italienisch
Kathedrale San Pietro Apostolo in Isernia
Konkathedrale Santa Maria Assunta in Venafro
Website www.iserniavenafro.net
Bistum Isernia-Venafro

Das Bistum Isernia-Venafro (lat.: Dioecesis Aeserniensis-Venafrensis) ist eine Diözese der römisch-katholischen Kirche in Italien mit Sitz in Isernia.

Es stammt aus dem 5. Jahrhundert und nannte sich Isernia. Nachdem es am 19. Juni 1852 das Bistum Venafro in sich aufnahm, wechselte es den Namen in die heutige Form. Es gehört der Kirchenprovinz Boiano-Campobasso an.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bistum Venafro — Das in Italien gelegene ehemalige Bistum Venafro (lat. Dioecesis Venafrensis) wurde im 11. Jahrhundert gegründet und gehörte der Kirchenprovinz Campobasso Boiano an. Am 19. Juni 1852 wurde es mit dem Bistum Isernia zum Bistum Isernia Venafro… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Katholische Kirche in Italien — Dieser Artikel oder Abschnitt besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte. Katholische Kirchenprovinzen in Italien …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der katholischen Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum Campobasso-Boiano — Basisdaten Staat Italien Kirchenregion Abruzzen Molise Kirchenprovin …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kathedralen in Italien — Eine Kathedrale ist eine Kirche mit Bischofssitz. Sie ist die Hauptkirche eines Bistums (kirchlicher Verwaltungsbezirk). Die Bischofskirche wird in Italien meistens „Cattedrale“ (Kathedrale) genannt, aber auch die Bezeichnung „Duomo“ (Dom) kommt… …   Deutsch Wikipedia

  • Cattedrale — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Bei den meisten Einträgen fehlen die Bauzeit der Kirche und weitere Informationen zu ihrer Bau und Nutzungsgeschichte. Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst …   Deutsch Wikipedia

  • Duomo — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Bei den meisten Einträgen fehlen die Bauzeit der Kirche und weitere Informationen zu ihrer Bau und Nutzungsgeschichte. Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst …   Deutsch Wikipedia

  • Kathedralen und Dome in Italien — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Bei den meisten Einträgen fehlen die Bauzeit der Kirche und weitere Informationen zu ihrer Bau und Nutzungsgeschichte. Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kathedralen und Dome in Italien — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Bei den meisten Einträgen fehlen die Bauzeit der Kirche und weitere Informationen zu ihrer Bau und Nutzungsgeschichte. Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”