Bistum Kannur
Bistum Kannur
Basisdaten
Staat Indien
Metropolitanbistum Erzbistum Verapoly
Diözesanbischof Varghese Chakkalakal
Fläche 4.958 km²
Pfarreien 58 (2006)
Einwohner 2.554.000 (2006)
Katholiken 37.601 (2006)
Anteil 1,5 %
Diözesanpriester 31 (2006)
Ordenspriester 60 (2006)
Katholiken je Priester 413
Ordensbrüder 135 (2006)
Ordensschwestern 615 (2006)
Ritus Römischer Ritus

Das Bistum Kannur (lat.: Dioecesis Kannurensis) ist eine römisch-katholische Diözese in Indien. Es ist eine Suffragandiözese des Erzbistums Verapoly.

Geschichte

Das Bistum Kannur wurde am 5. November 1998 aus Gebietsteilen des Bistums Calicut errichtet. Erster Bischof wurde 1998 Varghese Chakkalakal.

Weblinks

  • Eintrag zu Bistum Kannur auf catholic-hierarchy.org (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bistum Calicut — Basisdaten Staat Indien Metropolitanbistum Erzbistum Verapoly …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der katholischen Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum Verapoly — Basisdaten Staat Indien Diözesanbischof Francis Kallarakal …   Deutsch Wikipedia

  • Portugiesische Kolonialgeschichte — Das Wappen Portugals und seiner Überseeprovinzen an der Fassade der Banco Nacional Ultramarino in Lissabon …   Deutsch Wikipedia

  • Portugiesische Kolonialherrschaft — Das Wappen Portugals und seiner Überseeprovinzen an der Fassade der Banco Nacional Ultramarino in Lissabon …   Deutsch Wikipedia

  • Portugiesische Kolonien — Das Wappen Portugals und seiner Überseeprovinzen an der Fassade der Banco Nacional Ultramarino in Lissabon …   Deutsch Wikipedia

  • Portugiesisches Imperium — Das Wappen Portugals und seiner Überseeprovinzen an der Fassade der Banco Nacional Ultramarino in Lissabon …   Deutsch Wikipedia

  • Portugiesisches Kolonialreich — Das Wappen Portugals und seiner Überseeprovinzen an der Fassade der Banco Nacional Ultramarino in Lissabon …   Deutsch Wikipedia

  • Petra Mönnigmann — Schwester Petra Mönnigmann DSS (* 14. Juni 1924 als Paula Mönnigmann in Oelde; † 5. Juni 1976 in Indien) war eine deutsche Lehrerin und Gründerin des Ordens „Dienerinnen der Armen“. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Das „geistliche Testament“ der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”