Bistum Karaganda
Bistum Karaganda
Karte Bistum Karaganda
Basisdaten
Staat Kasachstan
Diözesanbischof Janusz Kaleta
Emeritierter Diözesanbischof Jan Paweł Lenga MIC
Fläche 711.300 km²
Pfarreien 13 (2004)
Einwohner 3.433.300 (2004)
Katholiken 40.000 (2004)
Anteil 1,2 %
Diözesanpriester 12 (2004)
Ordenspriester 4 (2004)
Katholiken je Priester 2.500
Ordensbrüder 4 (2004)
Ordensschwestern 30 (2004)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Kasachisch
Kathedrale Kathedrale Mutter aller Nationen

Das Bistum Karaganda (lat.: Dioecesis Karagandansis) ist ein römisch-katholisches Bistum mit Sitz in Qaraghandy (Karaganda) in Kasachstan.

Geschichte

Vorläufer des Bistums Karaganda ist die 1991 aus dem Apostolischen Vikariat Sibirien gegründete Apostolische Administratur Kasachstan. Am 7. Juli 1999 wurde die Apostolische Administratur von Kasachstan durch Papst Johannes Paul II. zum Bistum Karaganda erhoben. Am 17. Mai 2003 erhielt das Bistum Karaganda kirchenrechtlichen Status.

Das Bistum Karaganda ist ein Suffragan des Erzbistums der Allerheiligsten Jungfrau Maria zu Astana.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Karaganda — Qaraghandy Қарағанды Wappen Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Karagandy — Qaraghandy Қарағанды Wappen Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Jan Paweł Lenga — MIC (* 28. März 1950 in Horodok, Oblast Wolhynien, Ukraine) ist Erzbischof der römisch katholische Kirche und Bischof von Karaganda, Kasachstan. Leben Jan Paweł Lenga trat der Ordensgemeinschaft der Kongregation der Regularkleriker Mariens von… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Kasachstan — Ka|sach|s|tan; s: Staat in Mittelasien. * * * Kasachstan,     Kurzinformation:   Fläche: 2 717 300 km2   Einwohner: (1999) 14,953 Mio.   Hauptstadt: Astana   Amtssprache …   Universal-Lexikon

  • Howaniec — Henry Theophilus Howaniec OFM (* 14. Februar 1931 in Chicago, USA) ist Bischof von Almaty, Kasachstan. Leben Henry Theophilus Howaniec trat 1952 der Ordensgemeinschaft der Franziskaner bei. Er studierte an der University of Wisconsin Milwaukee,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der katholischen Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Römisch-katholische Kirche in Kasachstan — Die römisch katholische Kirche in Kasachstan ist eine Missionsgemeinde, die in den letzten Jahrzehnten entstand. Das Christentum in Kasachstan lässt sich auf das 2. Jahrhundert zurückführen. Die katholische Kirche ist sowohl mit dem römischen wie …   Deutsch Wikipedia

  • Athanasius Schneider — ORC, bürgerlich Antonius Schneider (* 7. April 1961 in Tokmok/Kirgisien, damalige UdSSR) ist Weihbischof im Erzbistum der Allerheiligsten Jungfrau Maria zu Astana. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Bischof 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Jan Pawel Lenga — Jan Paweł Lenga MIC (* 28. März 1950 in Horodok, Oblast Chmelnyzkyj, Ukraine) ist Erzbischof der römisch katholischen Kirche und war bis zum 5. Februar 2011 Bischof von Karaganda, Kasachstan. Leben Jan Paweł Lenga trat der Ordensgemeinschaft …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”