Bistum Laon

Die folgenden Personen waren Bischöfe von Laon (Frankreich):

  • Genebaud I. oder Guénebauld (499-†550)
  • Latro (550-570)
  • Gondulphe
  • Elinand I. oder Ebreling
  • Robert I.
  • Cagnoald (627-†638)
  • Attole oder Attila
  • Vulfadus
  • Serulphe († 681)
  • Peregrin
  • Madalgaire (ca. 682)
  • Liutwin
  • Sigoald
  • Bertifrid
  • Madelvin
  • Genebaud II. (ca. 744)
  • Bernicon (ca. 766)
  • Gerfrid (774-799)
  • Wenilon I. oder Ganelon (800-813)
  • Wenilon II.
  • Egilo
  • Ranfrid
  • Sigebod
  • Ostroald
  • Simon († 847)
  • Pardule (848-†856)
  • Hincmar le Jeune (858-871)
  • Hedenulphe (876-???)
  • Didon (886-895)
  • Rudolf († 921)
  • Adelelm oder Alleaume (921-930)
  • Gosbert († 932)
  • Ingramme († 936)
  • Raoul (936-†949)
  • Roricon (949-976), unehelicher Sohn von Karl III.
  • Adalbero (977-† 1030) (Wigeriche)
  • Elinand (1052-†1098)
  • Enguerrand († 1104)
  • Gaudry († 1112)
  • Hugo (1112-†1113)
  • Barthelemy de Vir (1114-1150)
  • Walter von Saint-Maurice (1151-1155)
  • Walter von Mortagne (1155-1174)
  • Roger de Rosoy (1175-†1207)
  • Renaud Surdelle (1207-†1210)
  • Robert de Châtillon (1210-†1215)
  • Anselme de Mauny (1215-†1238)
  • Garnier (1238-†1248)
  • Ithier de Mauny (1248-†1261)
  • Guillaume des Moustiers (1262-†1269)
  • Geoffroy de Beaumont (1270-†1279)
  • Guillaume de Châtillon (1280-†1285)
  • Robert de Torote (1285-†1297)
  • Gazon de Savigny (1297-†1307)
  • Raoul Rousselet (1317-1325)
  • Albert de Roye (1326-†1336)
  • Roger d'Armagnac (1336-†1339)
  • Hugues d'Arcy (1339-1351)
  • Robert Le Coq (1351-???)
  • Geoffroy le Meingre (1363-†1370)
  • Pierre Aycelin de Montaigut (1370-1386)
  • Jean de Roucy (1386-†1419) (Haus Pierrepont)
  • Guillaume II. de Champeaux (1420-†1444)
  • Jean Juvénal des Ursins (1444-1449)
  • Antoine Crespin (1449-1460)
  • Jean de Gaucourt (1460-†1468)
  • Karl von Luxemburg (1472-†1509)
  • Louis de Bourbon-Vendôme (1510-1552)
  • Jean Doc (1552-1564)
  • Jean de Bours (1564-†1580)
  • Valentin Douglas (1580-†1598)
  • Geoffroy de Billy (1598-†1612)
  • Benjamin de Brichanteau (1612-†1619)
  • Philibert de Brichanteau (1620-†1652)
  • César d’Estrées (1655-1681)
  • Jean III. d’Estrées (1681-1718)
  • Louis Annet de Clermont de Chaste de Roussillon (-1721)
  • Charles de Saint Albin (1721-1723)
  • Henri François-Xavier de Belsunce-Castelmoron (1723)
  • Etienne Josephe de la Fare (1723-1741)
  • Jean-François-Joseph Rochechouart de Faudoas (1741-1777)
  • Louis Hector Honoré Maxime de Sabran

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Laon — Laon …   Deutsch Wikipedia

  • Laon — (spr. lāng), Hauptstadt des franz. Depart. Aisne und der ehemaligen Landschaft Laonnais, 18 im ü. M., auf einer isolierten Anhöhe mehr als 100 m über dem Ardon gelegen, Knotenpunkt der Nord und Ostbahn, Festung mit einer Zitadelle,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Laon —   [lã], Stadt in der Picardie, Frankreich, Verwaltungssitz des Départements Aisne, auf einem von einer Zitadelle gekrönten Bergrücken in der Ebene des Laonnais, 181 m über dem Meeresspiegel, 26 500 Einwohner; Metall und chemische Industrie. Auf… …   Universal-Lexikon

  • Adalbero von Laon — Adalbero von Laon, genannt Ascelin, (* um 947; † 1030 in der Abtei Saint Vincent in Laon) war Bischof von Laon von 977 bis 1030. Er stammte aus der lothringischen Familie der Wigeriche und war der Sohn von Reginar von Bastogne, einem Bruder des… …   Deutsch Wikipedia

  • Vidame — Rangkrone eines Vidame Vidame (zusammengesetzt aus vice und dominus (lateinisch an Stelle und Herr) ist ein eher seltener französischer Adelstitel. In Deutschland war die entsprechende Bezeichnung Vitztum oder Vitzthum. Der Vidame ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der ehemaligen katholischen Bistümer — Die Liste der ehemaligen katholischen Bistümer ist eine nach Staaten und Kirchenprovinzen geordnete Auflistung untergegangener römisch katholischer Bistümer, welche keine Titularbistümer sind. Inhaltsverzeichnis 1 Albanien 2 Belgien 3 Bosnien… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der kirchlichen Wappen mit der Jakobsmuschel — Dieser Artikel enthält die Liste der kirchlichen Wappen mit der Jakobsmuschel. Als Jakobsmuscheln oder Pilgermuscheln werden zwei nahe verwandte Arten von Muscheln bezeichnet, die beide zur Gattung Pecten gehören. Der Name Jakobsmuschel geht auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Algisus — Adalgisus, auch Algisus genannt, († um 670) war ein Priester, der in der Landschaft Tierache in der heutigen Picardie lebte und wird als ein Heiliger der katholischen Kirche betrachtet. Sein Fest wird am 2. Juni und in einigen Gegenden am 10.… …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph-Emmanuel de la Trémoille — (* 7. Juli 1659 in Thourars, Frankreich; † 10. Januar 1720 in Rom) war ein Kardinal der katholischen Kirche. Nachdem er an der Universität zu Paris studiert und einen Doktor in Zivil und Ki …   Deutsch Wikipedia

  • Adalgisus — Adalgisus, auch Algisus genannt, († um 670) war ein Priester, der in der Landschaft Thiérache in der heutigen Picardie lebte und wird als ein Heiliger der katholischen Kirche betrachtet. Sein Fest wird am 2. Juni und in einigen Gegenden am 10.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”