Bistum Lille
Basisdaten
Staat Frankreich
Diözesanbischof Laurent Ulrich
Emeritierter Diözesanbischof Gérard Defois
Jean Vilnet
Generalvikar Pascal Delannoy
Fläche 2.288 km²
Pfarreien 120 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 1.580.000 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 1.070.000 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 67,7 %
Diözesanpriester 456 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 121 (31.12.2007 / AP2008)
Ständige Diakone 61 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 1.854
Ordensbrüder 305 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 739 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Französisch
Webpräsenz catholique-lille.cef.fr
Suffraganbistümer Bistum Arras
Erzbistum Cambrai
Kirchenprovinz
Karte der Kirchenprovinz

Das Erzbistum Lille (lat.: Archidioecesis Insulensis) ist ein im Norden Frankreichs gelegenes Erzbistum der römisch-katholischen Kirche.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Bistum Lille wurde am 25. Oktober 1913 vom Erzbistum Cambrai abgetrennt. Am 29. März 2008 erhob Papst Benedikt XVI. das Bistum Lille zum Erzbistum und ordnete ihm das Bistum Bistum Arras und das Erzbistum Cambrai als Suffraganbistümer zu.

Kathedrale Notre-Dame-de-la-Treille zu Lille

Bischöfe von Lille

  • Bischöfe
    • Alexis-Armand Charost (21. November 1913 – 15. Juni 1920, dann Koadjutorerzbischof im Erzbistum Rennes, später dort Erzbischof und Kardinal)
    • Hector Raphael Quillet (18. Juni 1920 – ?)
    • Achille Kardinal Liénart (6. Oktober 1928 – 14. März 1968, † 15. Februar 1973)
    • Adrien Gand (14. März 1968 – 1983, † 28. Oktober 1990)
    • Jean Vilnet (13. August 1983 – 2. Juli 1998)
    • Gérard Defois (2. Juli 1998 - 1. Februar 2008)
    • Laurent Ulrich (1. Februar 2008 – 29. März 2008)
  • Erzbischöfe
    • Laurent Ulrich (seit 29. März 2008)

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lille (Belgien) — Lille …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Arras — Basisdaten Staat Frankreich Metropolitanbistum …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Carcassonne-Narbonne — Basisdaten Staat Frankreich Diözesanbischof Alain Planet …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Perpignan-Elne — Basisdaten Staat Frankreich Diözesanbischof André Marceau …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Saint-Denis-de-La Réunion — Basisdaten Staat Frankreich Diözesanbischof Gilbert Aubry …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Cambrai — Basisdaten Staat Frankreich Metropolitanbistum Erzbistum Lille Diözesanbischof François Garnier …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum Lille — Basisdaten Staat Frankreich …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kathedralen in Frankreich — Eine Kathedrale ist eine Kirche mit Bischofssitz. Sie ist die Hauptkirche eines Bistums (kirchlicher Verwaltungsbezirk). Wenn ein Bistum mehrere mögliche Bischofkirchen besitzt, heißen diese Ko Kathedralen. Inhaltsverzeichnis 1 Römisch Katholisch …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Basiliken in Frankreich — Basilica minor ist ein Ehrentitel, den der Papst einer bedeutenden katholischen Kirche unabhängig von ihrem Baustil verleiht. Die Erhebung zur Basilika soll die Bedeutung für die Region hervorheben und die Verbindung zum Bischof von Rom (Papst)… …   Deutsch Wikipedia

  • Charost — Alexis Armand Kardinal Charost (* 14. November 1860 in Le Mans, Frankreich; † 7. November 1930 in Rennes) war Erzbischof von Rennes. Leben Alexis Armand Charost studierte in Le Mans, Rom und Angers die Fächer Katholische Theologie und Philosophie …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”