Bistum Nueve de Julio
Bistum Nueve de Julio
Basisdaten
Staat Argentinien
Metropolitanbistum Erzbistum La Plata
Diözesanbischof Martín de Elizalde OSB
Generalvikar Carlos Luis Arive
Fläche 56.743 km²
Pfarreien 33 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 410.000 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 364.900 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 89 %
Diözesanpriester 36 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 18 (31.12.2007 / AP2008)
Ständige Diakone 2 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 6.757
Ordensbrüder 30 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 72 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Catedral Santo Domingo de Guzmán

Das Bistum Nueve de Julio (lat.: Dioecesis Sancti Dominici Novem Iulii, span.: Diócesis de Nueve de Julio) ist eine in Argentinien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Nueve de Julio.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Bistum Nueve de Julio wurde am 11. Februar 1957 durch Papst Pius XII. mit der Päpstlichen Bulle Quandoquidem adoranda aus Gebietsabtretungen der Bistümer Azul und Mercedes errichtet. Es wurde dem Erzbistum La Plata als Suffraganbistum unterstellt.

Bischöfe von Nueve de Julio

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nueve de Julio — oder 9 de Julio (spanisch für „9. Juli“) bezeichnet: den argentinischen Unabhängigkeitstag am 9. Juli 1816 die Avenida 9 de Julio in Buenos Aires das Partido Nueve de Julio, eine Verwaltungseinheit in der Provinz Buenos Aires Nueve de Julio… …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Azul — Basisdaten Staat Argentinien Metropolitanbistum Erzbistum La Plata …   Deutsch Wikipedia

  • Santiago de Guayaquil — 2.1902777777778 79.8872222222225Koordinaten: 2° 11′ S, 79° 53′ W …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum La Plata — Basisdaten Staat Argentinien Diözesanbischof Héctor Rubén Aguer …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der katholischen Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Römisch-katholische Kirche in Argentinien — Die Römisch katholische Kirche in Argentinien ist Teil der weltweiten römisch katholischen Kirche unter der geistlichen Führung des Papstes und der Kurie in Rom. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Organisation 3 Liste der Bistümer …   Deutsch Wikipedia

  • Quarracino — Antonio Kardinal Quarracino (* 8. August 1923 in Pollica, Italien; † 28. Februar 1998 in Buenos Aires, Argentinien) war Erzbischof von La Plata und später von Buenos Aires. Leben Antonio Quarracino wuchs als Kind italienischer Auswanderer in… …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum Mercedes-Luján — Basisdaten Staat Argentinien Kirchenprovinz Immediat …   Deutsch Wikipedia

  • Pironio — Eduardo Francisco Kardinal Pironio (* 3. Dezember 1920 in Nueve de Julio, Argentinien; † 5. Februar 1998 im Vatikan) war ein Kurienkardinal der römisch katholischen Kirche. Leben Eduardo Francisco Pironio wuchs in einer kinderreichen Familie mit… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”