Bistum Ostrau-Troppau
Bistum Ostrau-Troppau
Karte Bistum Ostrau-Troppau
Basisdaten
Staat Tschechien
Metropolitanbistum Erzbistum Olmütz
Diözesanbischof František Lobkowicz OPraem
Generalvikar Martin David
Fläche 6.273 km²
Pfarreien 276 (31. Dezember 2007 / AP 2009)
Einwohner 1.317.000 (31. Dezember 2007 / AP 2009)
Katholiken 423.600 (31. Dezember 2007 / AP 2009)
Anteil 32,2 %
Diözesanpriester 186 (31. Dezember 2007 / AP 2009)
Ordenspriester 49 (31. Dezember 2007 / AP 2009)
Ständige Diakone 26 (31. Dezember 2007 / AP 2009)
Katholiken je Priester 1.803
Ordensbrüder 61 (31. Dezember 2007 / AP 2009)
Ordensschwestern 234 (31. Dezember 2007 / AP 2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Tschechisch
Kathedrale Katedrála Božského Spasitele
Website www.doo.cz
Wappen des Bistums Ostrau-Troppau

Das Bistum Ostrau-Troppau (lat.: Dioecesis Ostraviensis-Opaviensis, tschech.: Biskupství ostravsko-opavské) ist das jüngste Bistum der römisch-katholischen Kirche in der Tschechischen Republik.

Es wurde am 30. Mai 1996 von Papst Johannes Paul II. aus dem Erzbistum Olmütz mit der Apostolischen Konstitution Ad Christifidelium spirituali herausgelöst und diesem als Suffraganbistum unterstellt.[1] Es umfasst Mährisch-Schlesien und Gebiete in Nordmähren. Bischof ist František Václav Lobkowicz. Er residiert in Mährisch-Ostrau, wo in den Jahren 1998−2000 ein neues Diözesanzentrum errichtet wurde.

Das Gebiet des Bistums enthält auch jenes Gebiet, welches ursprünglich der in der Tschechoslowakei liegende Teil des Erzbistums Breslau darstellte. Dieser mährisch-schlesische Teil wurde erst 1978 an das Erzbistum Olmütz angegliedert.

Inhaltsverzeichnis

Bischöfe


Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Ioannes Paulus II: Const. Apost. Ad Christifidelium spirituali, AAS 88 (1996), n. 11, S. 834ff.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bistum Olmütz — Basisdaten Staat Tschechien Diözesanbischof Jan Graubner Weihbischof Josef Hrdlička …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Ostrava-Opava — Basisdaten Staat Tschechien Metropolitanbistum Erzbistum Olmütz Diözesanbischof František Lobkowicz …   Deutsch Wikipedia

  • Troppau — Dieser Artikel befasst sich mit der tschechischen Stadt Opava, für Informationen zum gleichnamigen Ort in der Slowakei siehe Opava (Slowakei), für den gleichnamigen Nebenfluss der Oder siehe Opava (Fluss). Opava …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Breslau — Dieser Artikel befasst sich mit dem römisch katholischen Erzbistum Breslau. Zum gleichnamigen Bistum Breslau der Polnisch Katholischen Kirche, siehe Bistum Breslau (altkatholisch) Basisdaten Staat Polen Diöz …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Prag — Basisdaten Staat Tschechien Diözesanbischof Miloslav Kardinal Vlk Weihbischof Karel Herbst SDB Václav Malý …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Hradec Králové — Basisdaten Staat Tschechien Metropolitanbistum Erzbistum Prag Diözesanbischof Dominik Duka OP …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Brünn — Basisdaten Staat Tschechien …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Budweis — Basisdaten Staat Tschechien …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Leitmeritz — Basisdaten Staat Tschechien …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Königgrätz — Basisdaten Staat Tschechien …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”