Bistum Reval
Lage des Bistums im Deutschordensland

Das Bistum Reval wurde 1219 vom dänischen König Waldemar II. in Livland gegründet. Das Bistum war dem Erzbischof von Lund unterstellt und umfasste das nördliche Estland.

Der Bischof von Reval besaß kein weltliches Herrschaftsgebiet, war aber ab 1521 Reichsfürst. 1561 wurde die Reformation eingeführt und das Bistum aufgelöst.

Siehe auch

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Reval — steht für: den historischen deutschen Namen der estnischen Hauptstadt Tallinn ein ehemaliges Bistum, siehe Bistum Reval eine Zigarettenmarke, siehe Reval (Zigarettenmarke) Name folgender Personen: Else Reval (1893−1978; gebürtig Else Langer),… …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Kurland — Lage des Bistums im Deutschordensland Das Bistum Kurland bestand von etwa 1234 bis 1583 und war, abgesehen von Reval, das kleinste der Bistümer im livländischen Raum. Im Staat des Deutschen Ordens Nach der Eroberung des nordlichen Teiles von… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Reval — Der Bischof von Reval (Tallinn) stand von 1219 bis zur Reformation in Estland an der Spitze des römisch katholischen Bistums Reval. Die folgenden Personen waren Bischöfe von Reval: Fulko von Estland (Missionsbischof von Estland) Theoderich von… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutschordensland — Ordenswappen Als Staat des Deutschen Ordens wurde im Spätmittelalter und der frühen Neuzeit von 1230 bis 1561 das Territorium des Deutschen Ordens im Baltikum bezeichnet. Im Kern umfasste es in etwa das Gebiet des ehemaligen West und Ostpreußen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Ordensstaat — Ordenswappen Als Staat des Deutschen Ordens wurde im Spätmittelalter und der frühen Neuzeit von 1230 bis 1561 das Territorium des Deutschen Ordens im Baltikum bezeichnet. Im Kern umfasste es in etwa das Gebiet des ehemaligen West und Ostpreußen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Staat des Deutschen Ordens — Ordenswappen Als Staat des Deutschen Ordens wurde im Spätmittelalter und der frühen Neuzeit von 1230 bis 1561 das Territorium des Deutschen Ordens im Baltikum bezeichnet. Im Kern umfasste es in etwa das Gebiet des ehemaligen West und Ostpreußen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Tolke — Dietrich Tolke († 1405) war Bischof von Reval. Wahrscheinlich aus einem Vasallengeschlecht der Diözese Reval stammend, war Tolke ursprünglich Diözesanpriester. Anfang 1403 wurde er durch das Domkapitel von Reval zum Bischof gewählt und reiste… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutschordensstaat — Als Staat des Deutschen Ordens wird das Territorium des Deutschen Ordens im Baltikum in der Zeit von 1230 bis 1561 bezeichnet. Der Deutschordensstaat umfasste im Kern etwa das Gebiet des Alten Preußenlandes (des späteren West und Ostpreußens)… …   Deutsch Wikipedia

  • Katholische Kirche in Estland — Basisdaten Staat Estland Apostolischer Administrator Philippe Jean Charles Jourdan Fläche 45.213 km² …   Deutsch Wikipedia

  • Römisch-Katholische Kirche in Estland — Basisdaten Staat Estland Apostolischer Administrator Philippe Jean Charles Jourdan Fläche 45.213 km² …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”