Bistum San Carlos de Ancud
Bistum San Carlos de Ancud
Basisdaten
Staat Chile
Metropolitanbistum Erzbistum Puerto Montt
Diözesanbischof Juan Maria Florindo Agurto Muñoz OSM
Emeritierter Diözesanbischof Juan Luis Ysern de Arce
Generalvikar Sergio Villegas Mayorga
Fläche 24.483 km²
Pfarreien 26 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 156.000 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 118.800 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 76,2 %
Diözesanpriester 22 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 6 (31.12.2007 / AP2008)
Ständige Diakone 5 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 4.243
Ordensbrüder 9 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 32 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Nuestra Señora del Rosario de la Cordillera
Website www.iglesia.cl

Das Bistum San Carlos de Ancud (lat.: Dioecesis Sancti Caroli Anduciae, span.: Diócesis de San Carlos de Ancud) ist eine in Chile gelegene Diözese der römisch-katholischen Kirche mit Sitz in Ancud.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Bistum San Carlos de Ancud wurde am 1. Juli 1840 durch Papst Gregor XVI. mit der Päpstlichen Bulle Ubi Primum aus Gebietsabtretungen des Bistums Concepción errichtet. Das Bistum gab in seiner Geschichte mehrmals Teile seines Territoriums zur Gründung neuer Bistümer ab. Es ist dem Erzbistum Puerto Montt als Suffraganbistum unterstellt.

Bischöfe von San Carlos de Ancud

  • Justo Donoso Vivanco, 1848–1853, dann Bischof von La Serena
  • Vicente Gabriel Tocornal Velasco, 1853–1857
  • Juan Francisco de Paula Solar Mery OdeM, 1857–1882
  • Agustín Lucero Lazcano OP, 1886–1897
  • Ramón Angel Jara Ruz, 1898–1909, dann Bischof von La Serena
  • Pedro Armengol Valenzuela Poblete OdeM, 1910–1916
  • Luis Antonio Castro Alvarez SS.CC., 1918–1924
  • Abraham Aguilera Bravo SDB, 1924–1933
  • Ramón Munita Eyzaguirre, 1934–1939, dann Bischof von Puerto Montt
  • Hernán Frías Hurtado, 1940–1945, dann Bischof von Antofagasta
  • Cándido Rada Senosiáin SDB, 1945–1949
  • Augusto Osvaldo Salinas Fuenzalida SS.CC., 1950–1958, dann Bischof von Linares
  • Alejandro Durán Moreira, 1959–1966, dann Bischof von Los Ángeles
  • Sergio Otoniel Contreras Navia, 1966–1974, dann Weihbischof im Erzbistum Concepción
  • Juan Luis Ysern de Arce, 1974–2005
  • Juan Maria Florindo Agurto Muñoz OSM, seit 2005

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bistum San Juan Bautista de Calama — Basisdaten Staat Chile  Chile …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum San Felipe (Chile) — Basisdaten Staat Chile Metropolitanbistum Erzbistum Santiago de Chile …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum San Bernardo — Basisdaten Staat Chile Metropolitanbistum Erzbistum Santiago de Chile …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Santa Maria de Los Ángeles — Basisdaten Staat Chile Metropolitanbistum Erzbistum Concepción …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Los Ángeles — Basisdaten Staat Chile Metropolitanbistum Erzbistum Concepción Diözesanbischof Felipe Bacarreza Rodríguez …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Valdivia — Basisdaten Staat Chile Metropolitanbistum Erzbistum Concepción …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Valparaíso — Basisdaten Staat Chile Metropolitanbistum Erzbistum Santiago de Chile …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Punta Arenas — Basisdaten Staat Chile Metropolitanbistum Erzbistum Puerto Montt …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Chillán — Basisdaten Staat Chile Metropolitanbistum Erzbistum Concepción …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Iquique — Basisdaten Staat Chile Metropolitanbistum Erzbistum Antofagasta …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”