Bistum Schleswig

Das Bistum Schleswig wurde 948 unter Einfluss des sächsischen Königs Otto dem Großen von der Universalsynode von Ingelheim gegründet. Der erste Bischof, Oredo (Hored/Horath), war als Suffragan dem Erzbischof von Hamburg, Adaldag, untergeordnet. Ob Adaldags Bischöfe jemals vor Ort tätig waren, ist nicht belegt und eher zweifelhaft. Bischofssitz war anfangs Haithabu (sächsisch: Sliaswig) und wurde spätestens nach der Zerstörung des Ortes ins heutige Schleswig verlegt. Nach Errichtung des Erzbistums in Lund im Jahr 1103 unterstand es dem Lunder Erzbischof. Die Zugehörigkeit des Bistum zum dänischen oder zum deutschen Reich war umstritten. Sahen auf der einen Seite einige der örtlichen Geistlichen das Bistum zu den neun dänischen Bistümern gehörig, so vertrat des Kaiserliche Reichskammergerichts zu Speyer hingegen die Auffassung, das Bistum sei ein deutsches Reichslehen.[1] Die Fläche entsprach den drei Sysseln in Südjütland.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. http://www.shz.de/artikel/article//stattlich-und-hoechst-vornehm.html?cHash=5816704ae3&no_cache=1&sword_list%5B0%5D=stattlich/

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schleswig (Begriffsklärung) — Schleswig ist der Name folgender Orte: Schleswig, eine Kreisstadt in Schleswig Holstein Schleswig (Iowa), eine Stadt in Iowa Schleswig (Wisconsin), eine Stadt in Wisconsin Schleswig steht außerdem für: Herzogtum Schleswig, ein historisches… …   Deutsch Wikipedia

  • Schleswig (Stadt) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Bremen — Das Bistum Bremen ist ein untergegangenes Bistum der römisch katholischen Kirche in Deutschland. Das Bistum Bremen bestand von 787 bis 1648. Es war ein Suffragan von Köln, wurde dann aber selbst Metropolitansitz. Nach der Reformation wurde aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Ribe — Das Bistum Ribe (dänisch: Ribe stift) ist ein Bistum der evangelisch lutherischen Dänischen Volkskirche. Das Bistum erstreckt sich entlang der Nordseeküste des dänischen Festlandes. Elisabeth Dons Christensen (* 1944) ist seit 14. Dezember 2003… …   Deutsch Wikipedia

  • Schleswig — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Schleswig-Flensburg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Schleswig [1] — Schleswig, 1) bis 1864 zu Dänemark gehöriges Herzogtum, umfaßt den nördlich von der Eider liegenden Teil der preuß. Provinz Schleswig Holstein (s. d.). – S. ist seit den ältesten Zeiten von Germanen bewohnt worden, im O. von Angeln, im Innern von …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bistum Osnabrück — Bistum Osnabrück …   Deutsch Wikipedia

  • Schleswig [2] — Schleswig, Hauptstadt der preuß. Provinz Schleswig Holstein und des gleichnamigen Regierungsbezirks, in einem Halbkreis am Westende der Schlei gelegen, mit vier Bahnhöfen Knotenpunkt der Staatsbahnlinien Neumünster Wamdrup und S. Friedrichsberg S …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bistum Ratzeburg — Dom von Ratzeburg, ab 1170 Das Bistum Ratzeburg (1060/1154 bis 1554) ist ein historisches Bistum. Sein Gebiet umfasste den äußersten Westen Mecklenburgs und das Herzogtum Lauenburg. Um die Bischofsstadt Ratzeburg bildete sich ein… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”