Bistum São João da Boa Vista
Bistum São João da Boa Vista
Basisdaten
Staat Brasilien
Metropolitanbistum Erzbistum Ribeirão Preto
Diözesanbischof David Dias Pimentel
Generalvikar Orlando Aparecido de Souza Pannacci
Fläche 7.153 km²
Pfarreien 68 (31.12.2007 / AP2009)
Einwohner 611.000 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken 488.000 (31.12.2007 / AP2009)
Anteil 79,9 %
Diözesanpriester 140 (31.12.2007 / AP2009)
Ordenspriester 32 (31.12.2007 / AP2009)
Ständige Diakone 24 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken je Priester 2.837
Ordensbrüder 139 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensschwestern 103 (31.12.2007 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Portugiesisch
Kathedrale São João Batista

Das Bistum São João da Boa Vista (lat.: Dioecesis Sancti Ioannis in Brasilia) ist eine in Brasilien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in São João da Boa Vista im Bundesstaat São Paulo.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Bistum Santos wurde am 16. Januar 1960 durch Papst Johannes XXIII. mit der Apostolischen Konstitution In similitudinem Christi aus Gebietsabtretungen des Bistum São José do Rio Preto errichtet und dem Erzbistum Ribeirão Preto als Suffraganbistum unterstellt.

Bischöfe von São João da Boa Vista

  • David Picão, 1960–1963
  • Tomás Vaquero, 1963–1991
  • Dadeus Grings, 1991–2000, später Koadjutor in Porto Alegre, Rio Grande do Sul
  • David Dias Pimentel , seit 2001

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bistum São José do Rio Preto — Basisdaten Staat …   Deutsch Wikipedia

  • São Luís de Montes Belos (Goiás) — São Luís de Montes Belos Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • David Picao — David Picão (* 18. August 1923 in Ribeirão Preto, São Paulo, Brasilien; † 30. April 2009 in São Paulo) war Bischof von Santos. Leben David Picão studierte Theologie und Philosophie an den Seminaren in Campinas und Central do Ipiranga sowie… …   Deutsch Wikipedia

  • Picao — David Picão (* 18. August 1923 in Ribeirão Preto, São Paulo, Brasilien; † 30. April 2009 in São Paulo) war Bischof von Santos. Leben David Picão studierte Theologie und Philosophie an den Seminaren in Campinas und Central do Ipiranga sowie… …   Deutsch Wikipedia

  • Picão — David Picão (* 18. August 1923 in Ribeirão Preto, São Paulo, Brasilien; † 30. April 2009 in São Paulo) war Bischof von Santos. Leben David Picão studierte Theologie und Philosophie an den Seminaren in Campinas und Central do Ipiranga sowie… …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum Ribeirão Preto — Basisdaten Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der katholischen Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Orani Tempesta — Orani João Tempesta OCist (* 23. Juni 1950 in São José do Rio Pardo, Brasilien) ist Erzbischof von Rio de Janeiro. Leben Orani Joao Tempesta …   Deutsch Wikipedia

  • David Picão — (* 18. August 1923 in Ribeirão Preto, São Paulo, Brasilien; † 30. April 2009 in São Paulo) war Bischof von Santos. Leben David Picão studierte Theologie und Philosophie an den Seminaren in Campinas und Central do Ipiranga sowie Theologie und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”