Bistum Tyler
Bistum Tyler
Basisdaten
Staat Vereinigte Staaten
Metropolitanbistum Erzbistum Galveston-Houston
Diözesanbischof Sedisvakanz
Fläche 59.472 km²
Pfarreien 44 (31.12.2007 / AP2009)
Einwohner 1.429.000 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken 62.600 (31.12.2007 / AP2009)
Anteil 4,4 %
Diözesanpriester 89 (31.12.2007 / AP2009)
Ordenspriester 15 (31.12.2007 / AP2009)
Ständige Diakone 90 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken je Priester 602
Ordensbrüder 18 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensschwestern 55 (31.12.2007 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale Cathedral of the Immaculate Conception
Website www.dioceseoftyler.org

Das Bistum Tyler (lat.: Dioecesis Tylerensis) ist eine Diözese der römisch-katholischen Kirche mit Sitz in der texanischen Stadt Tyler.

Es wurde am 12. Dezember 1986 aus Gebieten der Bistümer Beaumont, Dallas und Galveston-Houston errichtet. Es unterstand zunächst dem Erzbistum San Antonio als Suffragandiözese. Seit dem 29. Dezember 2004 ist es Teil der neu geschaffenen Kirchenprovinz Galveston-Houston.

Es umfasst die Counties Anderson, Angelina, Bowie, Camp, Cass, Cherokee, Delta, Franklin, Freestone, Gregg, Harrison, Henderson, Hopkins, Houston, Lamar, Leon, Madison, Marion, Morris, Nacogdoches, Panola, Rains, Red River, Rusk, Sabine, San Augustine, Shelby, Smith, Titus, Trinity, Upshur, Van Zandt und Wood.

Bischöfe

  • Charles Edwin Herzig (12. Dezember 1986–7. September 1991)
  • Edmond Carmody (24. März 1992–3. Februar 2000, dann Bischof von Corpus Christi)
  • Alvaro Corrada del Rio SJ (5. Dezember 2000–6. Juli 2011, dann Bischof von Mayagüez)
  • Sedisvakanz, seit 6. Juli 2011

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bistum Beaumont — Basisdaten Staat Vereinigte Staaten …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum Galveston-Houston — Basisdaten Staat Vereini …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der katholischen Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Katholische Kirche in den USA — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Die römisch katholische Kirche ist die größte christliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Römisch-katholische Kirche in den USA — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Die römisch katholische Kirche ist die größte christliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Römisch-katholische Kirche in den Vereinigten Staaten — Die römisch katholische Kirche in den Vereinigten Staaten ist Teil der weltweiten römisch katholischen Kirche unter der geistlichen Führung des Papstes und der Kurie in Rom. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Organisation 3 Liste der Bistümer nach …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Ambrose Tschoepe — (* 17. Dezember 1915 in Pilot Point, Texas, USA; † 24. Januar 2009 in Dallas, Texas) war römisch katholischer Bischof von Dallas. Leben Thomas Ambrose Tschoepe studierte Katholische Theologie und Philosophie am Pontifical College Josephinum in… …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum Hartford — Basisdaten Staat Vereinigte Staaten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Moo–Mor — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”