Bistum Vasai
Bistum Vasai
Basisdaten
Staat Indien
Metropolitanbistum Erzbistum Bombay
Diözesanbischof Felix Anthony Machado
Fläche 7.596 km²
Pfarreien 40 (31. Dezember 2007 / AP2008)
Einwohner 3.471.000 (31. Dezember 2007 / AP2008)
Katholiken 99.756 (31. Dezember 2007 / AP2008)
Anteil 2,9 %
Diözesanpriester 77 (31. Dezember 2007 / AP2008)
Ordenspriester 52 (31. Dezember 2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 773
Ordensbrüder 80 (31. Dezember 2007 / AP2008)
Ordensschwestern 352 (31. Dezember 2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Kathedrale Our Lady of Grace

Das Bistum Vasai (lat.: Dioecesis Vasaiensis ) ist eine in Indien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Vasai.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Bistum Vasai wurde am 22. Mai 1998 durch Papst Johannes Paul II. aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Bombay errichtet und diesem als Suffraganbistum unterstellt.

Bischöfe von Vasai

  • Thomas Dabre, 1998–2009, dann Bischof von Poona
  • Felix Anthony Machado, seit 2009

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Erzbistum Mumbai — Basisdaten Staat Indien Diözesanbischof Oswald Kardinal Gracias Weihbischof Percival Joseph Fernandez Agnelo Rufino Gracias Bosco Penha …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Bombay — Mumbai Basisdaten Staat: Indien Bundesstaat …   Deutsch Wikipedia

  • बॉम्बे — Mumbai Basisdaten Staat: Indien Bundesstaat …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum Bombay — Basisdaten Staat Indien Diözesanbischof Oswald Kardinal Gracias …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der katholischen Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Portugiesische Kolonialgeschichte — Das Wappen Portugals und seiner Überseeprovinzen an der Fassade der Banco Nacional Ultramarino in Lissabon …   Deutsch Wikipedia

  • Portugiesische Kolonialherrschaft — Das Wappen Portugals und seiner Überseeprovinzen an der Fassade der Banco Nacional Ultramarino in Lissabon …   Deutsch Wikipedia

  • Portugiesische Kolonien — Das Wappen Portugals und seiner Überseeprovinzen an der Fassade der Banco Nacional Ultramarino in Lissabon …   Deutsch Wikipedia

  • Portugiesisches Imperium — Das Wappen Portugals und seiner Überseeprovinzen an der Fassade der Banco Nacional Ultramarino in Lissabon …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”