Bistum Waitzen
Basisdaten
Staat Ungarn
Kirchenprovinz Eger
Metropolitanbistum Erzbistum Eger
Diözesanbischof Miklós Beer
Weihbischof Lajos Varga
Emeritierter Diözesanbischof Ferenc Keszthelyi OCist
Fläche 8.805 km²
Pfarreien 225 (2004)
Einwohner 1.116.000 (2004)
Katholiken 640.000 (2004)
Anteil 57,3 %
Diözesanpriester 185 (2004)
Ordenspriester 36 (2004)
Ständige Diakone 6 (2004)
Katholiken je Priester 2.896
Ordensbrüder 43 (2004)
Ordensschwestern 168 (2004)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Ungarisch
Webpräsenz www.vaciegyhazmegye.hu

Das in Ungarn gelegene Bistum Vác (lat.: Dioecesis Vaciensis) war eines der ersten zehn Bistümer, die von Stephan I. im 11. Jahrhundert gegründet wurden. Es gehört zum Erzbistum Eger.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bistum Vác — Basisdaten Staat Ungarn …   Deutsch Wikipedia

  • Waitzen — Vác Wappen Karte Hilfe zu Wappen Basisdaten Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Waitzen — Die folgenden Personen waren Bischöfe des Bistums Vác bzw. Waitzen (Ungarn): Heiliger Johann (1000–1038) Benedikt (auch Benetha, Beszteréd Bystrík oder Bőd) (1008) Kelemen (circa 1055) Aron (circa 1075) Heiliger Laszlo (1077–1095) Marcello… …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Friedrich Graf von Althann — Michael Friedrich von Althann Michael Friedrich Graf von Althann (* 12. Juli 1680 in Glatz; † 20. Juni 1734 in Waitzen (Ungarn)) war Bischof von Waitzen sowie Vizekönig de …   Deutsch Wikipedia

  • Johann von Bucka — Johann von Bucca (auch: Johann der Eiserne; Johann de Bucca; Johannes von Prag; nach der Bischofsliste von Leitomischl: Johannes IV. von Bucca, der Eiserne; nach der Bischofsliste von Olmütz: Johannes XII. von Bucca, der Eiserne; tschechisch Jan… …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Friedrich von Althann — Michael Friedrich Graf von Althann (* 12. Juli 1680 in Glatz; † 20. Juni 1734 in Waitzen (Ungarn)) war Bischof von Waitzen s …   Deutsch Wikipedia

  • Christoph Anton von Migazzi — Christoph Bartholomäus Anton Migazzi, Graf zu Wall und Sonnenthurm (* 14. Oktober 1714 in Trient; † 14. April 1803 in Wien) war römisch katholischer Erzbischof von Wien und Kardinal …   Deutsch Wikipedia

  • Ungarn — (hierzu Karte »Ungarn, Galizien und Bukowina«, mit Textblatt; magyar. Magyarország, spr. mádsar órßāg, »Magyarenland«, türk. Magyaristan, lat. Hungaria, franz. Hongrie, engl. Hungary), Königreich, das die östliche, größere Hälfte des Gebietes der …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Johann von Bucca — (auch: Johann der Eiserne; Johann de Bucca; Johannes von Prag; nach der Bischofsliste von Leitomischl: Johannes IV. von Bucca, der Eiserne; nach der Bischofsliste von Olmütz: Johannes XII. von Bucca, der Eiserne; tschechisch Jan Železný; *… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutschland — In Deutschland sind fast sämtliche Gebirgsformationen vertreten. Die Gesteine der archäischen Formation (Gneis, Glimmerschiefer etc.) kommen in Schlesien (Isergebirge, Riesengebirge, Glatzer Gebirge), im sächsischen Erzgebirge, im Thüringer Wald …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”