Bisultanov

Apti Bisultanov (* 1959 in Goitschu, Tschetschenien) ist ein tschetschenischer Dichter.

Seit Herbst 2002 lebt er im Exil in Berlin. Sein 5000 Einwohner zählendes Heimatdorf wurde im März 2000 von der russischen Invasionsarmee dem Erdboden gleich gemacht.

Er studierte Philologie und arbeitete als Philologe und Dozent. In der Zeit der Unabhängigkeit war er Vizepremier von Tschetschenien. Gegen die russische Armee kämpfte er als Partisan.

1992 erhielt er für sein Poem „In Chaibach verfasst“, das den Opfern der Deportation unter Stalin gewidmet ist, den tschetschenischen Nationalpreis.

2003 erhielt er in Rotterdam den Preis der Stiftung „Poets of all Nations“; auf der Leipziger Buch-Messe stellte er 2004 den im Kitab-Verlag (Klagenfurt-Wien) erschienenen Gedichtband „Schatten eines Blitzes“ (tschetschenisch-deutsch) vor.

Ende März 2007 wurde sein Asylantrag zunächst abgelehnt. Als Grund hierfür wurde Rücksichtnahme auf die deutsch-russischen Beziehungen vermutet. Nach öffentlichen Protesten wurde Bisultanov schließlich doch noch Asyl gewährt.

Werke

  • Apti Bisultanov: Schatten eines Blitzes (Gedichte, Deutsch-Tschetschenisch), Kitab-Verlag, Klagenfurt-Wien 2004.
  • Apti Bilsultanov mit Sabine Amina Richter: Wer ist der Größte, tschetschenische Märchen, Provinz Verlag Brixen 2005. ISBN 88-88118-26-8

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Apti Bisultanov — (* 1959 in Goitschu, Tschetschenien) ist ein tschetschenischer Dichter. Seit Herbst 2002 lebt er im Exil in Berlin. Sein 5000 Einwohner zählendes Heimatdorf wurde im März 2000 von der russischen Invasionsarmee dem Erdboden gleich gemacht. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Flecken Zechlin — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kitab-Verlag — Der Kitab Verlag Klagenfurt Wien ist ein Verlag in Klagenfurt am Wörthersee. Der Name des Verlages leitet sich vom arabischen Wort Kitab/ كتاب  (Buch) her. Der Kitab Verlag wurde 1999 von Wilhelm Baum mit der Intention gegründet, Bücher zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bin–Biz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Provinz-Verlag — Der Provinz Verlag wurde im August 2000 als Kleine Genossenschaft m.b.H. in Brixen gegründet und hat zum Ziel die Publikation förderungswürdiger Produkte aus Literatur, Kunst und Wissenschaft. Auch die Organisation von Schreibwerkstätten,… …   Deutsch Wikipedia

  • Chechen people — Chechens (Noxçiy) …   Wikipedia

  • Kitab-Verlag — is a publishing house in Klagenfurt, Austria. It primarily focuses on books about the history of the culture of the near east and on modern literature from Austria, Slovenia, and Italy. “Kitab” is the Arabic word for “book” and Verlag is German… …   Wikipedia

  • Ekkehard Maaß — (* 1951 in Naumburg (Saale)) ist ein deutscher Liedersänger, Publizist und Übersetzer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Publikationen 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Provinz Verlag — Der Provinz Verlag wurde im August 2000 als Kleine Genossenschaft m.b.H. in Brixen gegründet und hat zum Ziel die Publikation förderungswürdiger Produkte aus Literatur, Kunst und Wissenschaft. Auch die Organisation von Schreibwerkstätten,… …   Deutsch Wikipedia

  • Rheinsberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”