Bit-Stuffing

Als Bitstopfen (englisch bit stuffing) bezeichnet man in der Nachrichtentechnik das Einfügen eines oder mehrerer Bits in eine Datenübertragung, um Signalinformationen (d.h. keine Daten im eigentlichen Sinne/keine Nutzdaten) an den Empfänger zu übermitteln. Der Empfänger muss in diesem Fall wissen, wie er diese zusätzlich eingefügten Bits erkennt und wieder entfernt, um die eigentlichen Nutzdaten zu erhalten.

Ein mögliches Beispiel siehe Blockaufbau der HDLC.

Bitstuffing bei CAN

Stopfbit nach fünf gleichen Bits

Das Verfahren wird auch bei CAN verwendet. Um eine Synchronisierung der Teilnehmer zu ermöglichen, soll verhindert werden, dass lange monotone Sequenzen von 0 oder 1 übertragen werden. Dadurch soll verhindert werden, dass die Übertragung zwischen Sender und Empfänger auseinanderdriftet (z. B. aufgrund von etwas ungenauen Taktsignalen zwischen den beteiligten ICs bzw. Kommunikationsteilnehmern).

Beim Bitstuffing wird nach fünf gleichen Bits ein inverses Bit eingefügt, und dadurch wird eine monotone Folge unterbrochen. Der Empfänger kennt dieses Verfahren und entfernt beim Empfang einer Folge von fünf gleichen Bits das folgende sechste Bit und erhält damit die ursprünglichen Daten. Als weitere Möglichkeit kann das sechste Bit untersucht werden. Verstößt es dabei gegen die Regeln des Bitstuffing, so kann ein Übertragungsfehler erkannt werden.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bit stuffing — In data transmission and telecommunication, bit stuffing (also known uncommonly as positive justification) is the insertion of noninformation bits into data. Stuffed bits should not be confused with overhead bits. Bit stuffing is used for various …   Wikipedia

  • Bit Stuffing — Als Bitstopfen (englisch bit stuffing) bezeichnet man in der Nachrichtentechnik das Einfügen eines oder mehrerer Bits in eine Datenübertragung, um Signalinformationen (d.h. keine Daten im eigentlichen Sinne/keine Nutzdaten) an den Empfänger zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Bit stuffing — Als Bitstopfen (englisch bit stuffing) bezeichnet man in der Nachrichtentechnik das Einfügen eines oder mehrerer Bits in eine Datenübertragung, um Signalinformationen (d.h. keine Daten im eigentlichen Sinne/keine Nutzdaten) an den Empfänger zu… …   Deutsch Wikipedia

  • bit stuffing —    Insertion of an occasional dummy bit into a binary stream so that the mean data rate is slightly less than the bit signaling rate of the channel. The position of the stuffed bits must be signaled on a supplementary channel. Also called pulse… …   IT glossary of terms, acronyms and abbreviations

  • Bit-Stuffing — in BOP Einfügen (nach Empfang Entfernen) eines Hilfsbit innerhalb der transparenten Datenübertragung, um Gleichheit mit dem Stop Flag zu vermeiden; Gegensatz: Byte Stuffing …   Acronyms

  • Bit-Stuffing — in BOP Einfügen (nach Empfang Entfernen) eines Hilfsbit innerhalb der transparenten Datenübertragung, um Gleichheit mit dem Stop Flag zu vermeiden; Gegensatz: Byte Stuffing …   Acronyms von A bis Z

  • bit stuffing —    A technique used to ensure that a specific bit pattern never occurs in the data transmitted over a communications channel. Additional bits are added at the transmitting end and removed at the receiving end of the channel as the data is… …   Dictionary of networking

  • bit stuffing — (Computers) process of adding extra bits to a data stream before transmission (adjusts data and frames to suit communications protocols the extra bits are discarded after the data is received) …   English contemporary dictionary

  • zero-bit insertion —    A technique used to achieve transparency in bit oriented protocols.    A zero is inserted into sequences of one bits that cause false flag direction. Also called bit stuffing …   IT glossary of terms, acronyms and abbreviations

  • Consistent Overhead Byte Stuffing — (COBS) is an algorithm for encoding data bytes that results in efficient, reliable, unambiguous packet framing regardless of packet content, thus making it easy for receiving applications to recover from malformed packets. Byte stuffing is a… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”