Biteo

Miguel Abia Biteo Boricó (* 1961) war seit dem 14. Juni 2004 bis 2006 Premierminister von Äquatorialguinea.

Leben

Er gehört in einem Land, welches von den Fang dominiert wird, als Bubi einer ethnischen Gruppe an, die ansonsten politisch keinen großen Einfluss hat.

Biteo lebte und studierte in der Sowjetunion, wo er ein Bergbauingenieur wurde. Nachdem er nach Äquatorialguinea zurückkehrte, arbeitete er für die Regierung und wurde einer der mächtigsten Beamten der Erdöl-Industrie in seinem Land. Er war von 1999 bis 2000 Finanzminister. Er ist ein enger Vertrauter des Präsidenten Teodoro Obiang Nguema Mbasogo, welcher ihm zum Premierminister ernannte. Sein Kabinett dankte am 10. August 2006 ab und wurde vier Tage später durch die Regierung des vormaligen Vizepremiers Ricardo Mangue Obama Nfubea abgelöst.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Miguel Abia Biteo Boricó — (born 1961) is a former Prime Minister of Equatorial Guinea having served from June 14, 2004 to August 14, 2006. He is a member of the Bubi ethnic group. Biteo lived and studied in the Soviet Union, where he became a mining engineer. After… …   Wikipedia

  • Miguel Abia Biteo Borico — Miguel Abia Biteo Boricó (* 1961) war seit dem 14. Juni 2004 bis 2006 Premierminister von Äquatorialguinea. Leben Er gehört in einem Land, welches von den Fang dominiert wird, als Bubi einer ethnischen Gruppe an, die ansonsten politisch keinen… …   Deutsch Wikipedia

  • Miguel Abia Biteo Boricó — (* 1961) war seit dem 14. Juni 2004 bis 2006 Premierminister von Äquatorialguinea. Leben Er gehört in einem Land, welches von den Fang dominiert wird, als Bubi einer ethnischen Gruppe an, die ansonsten politisch keinen großen Einfluss hat. Biteo… …   Deutsch Wikipedia

  • Miguel Abia Biteo Boricó — Primer Ministro de Guinea Ecuatorial 14 de junio de 2004 – 14 de agosto de 2006 …   Wikipedia Español

  • Boricó — Miguel Abia Biteo Boricó (* 1961) war seit dem 14. Juni 2004 bis 2006 Premierminister von Äquatorialguinea. Leben Er gehört in einem Land, welches von den Fang dominiert wird, als Bubi einer ethnischen Gruppe an, die ansonsten politisch keinen… …   Deutsch Wikipedia

  • Nfubea — Ricardo Mangue Obama Nfubea (* 1961) war vom 14. August 2006 bis 8. Juli 2008 Premierminister von Äquatorialguinea.[1] Er löste Miguel Abia Biteo Boricó ab. Er ist von Beruf Anwalt und Mitglied der Partido Democrático de Guinea Ecuatorial (PDGE) …   Deutsch Wikipedia

  • Cándido Muatetema Rivas — (born 1960) is a political figure in Equatorial Guinea who was Prime Minister from 2001 to 2004. Rivas was born in Batepe, a village in southern Fernando Po (today Bioko) near Luba.[1] He was General Treasurer of the State from November 1991 to… …   Wikipedia

  • Ricardo Mangue Obama Nfubea — Infobox Prime Minister imagesize = 150px name = Ricardo Mangue Obama Nfubea order = Prime Minister of Equatorial Guinea president = Teodoro Obiang Nguema Mbasogo deputy = term start = 14 August 2006 term end = 8 July 2008 predecessor = Miguel… …   Wikipedia

  • Ricardo Mangue Obama Nfubea — Saltar a navegación, búsqueda Ricardo Mangue Obama Nfubea Primer Ministro de Guinea Ecuatorial 14 de agosto de 2006 – 8 de jul …   Wikipedia Español

  • Equatorial Guinea — Equatorial Guinean. a republic in W equatorial Africa, comprising the mainland province of Río Muni and the island province of Bioko: formerly a Spanish colony. 442,516; 10,824 sq. mi. (28,034 sq. km). Cap.: Malabo. Formerly, Spanish Guinea. * *… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”