Biterolf und Dietleib

Biterolf und Dietleib ist ein umfangreiches Epos, bestehend aus 13510 Versen, und wurde von einem unbekannten österreichischen Dichter um 1260 verfasst.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Es handelt von König Biterolf von Toledo und seinem Sohn Dietleib und ist im Ambraser Heldenbuch überliefert. Es stammt vermutlich aus der Mitte des 13. Jahrhunderts. In kurzen zweireimigen Versen wird folgendes erzählt: Biterolf zieht nach Etzels Hof und hilft ihm in vielen Kriegen. Dietleib, erwachsen geworden, folgt ihm. Bei der Überfahrt über den Rhein wird er von den Burgunden beleidigt. Bei Etzel angekommen, hilft er ihm gegen die Preußen. Es kommt zu einem Streit mit dem nicht erkannten Vater. Rüdiger von Bechlaren schlichtet, Vater und Sohn erkennen einander. Nach Ende des Kriegs brechen sie nach Burgunden auf, um Dietleibs Beleidigung zu rächen. Die folgende Kampfbeschreibung ist mit der des Rosengarten zu Worms bis in Einzelheiten identisch. Für ihre Dienste an Etzels Hof erhalten Biterolf und Dietleib von Etzel die Steiermark als Lehen.

Siehe auch

Literatur

  • Joachim Heinzle: Einführung in die mittelhochdeutsche Dietrichepik. de Gruyter, Berlin 1999, ISBN 3-11-015094-8

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biterolf und Dietleib — Biterolf und Dietleib, mittelhochd. Gedicht des 13. Jahrh. aus dem Kreise der Dietrichsage. Biterolf, König von Tolet (Toledo), zieht heimlich auf Abenteuer aus an Etzels berühmten Hof; dort findet ihn später sein Sohn Dietleib, den er als Kind… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Biterolf und Dietleib — Biterolf und Dietleib, der deutschen Heldensage angehörige epische Dichtung des 13. Jahrh., behandelt Dietleibs Fahrt, seinen Vater Biterolf zu suchen, hg. von Jänicke (»Deutsches Heldenbuch«, Bd. 1, 1866) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Biterolf und Dietleib — Bịterolf und Dietleib,   umfangreiches, in Reimpaaren verfasstes Epos (13 510 Verse) eines unbekannten österreichischen Dichters (um 1260), im Ambraser Heldenbuch überliefert. Der der deutschen Heldensage entstammende Stoff ist im ritterlich… …   Universal-Lexikon

  • Dietleib von Steier — Dietleib (auch Dietleib von Steier, in nordischen Sagas Thetleif der Däne beziehungsweise Detzlef der Däne genannt), der Held aus dem mittelhochdeutschen Heldenepos Biterolf und Dietleib spielt als Kampfgenosse Dietrichs von Bern auch eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Dietleib — (auch Dietleib von Steier, in nordischen Sagas Thetleif der Däne beziehungsweise Detzlef der Däne genannt), der Held aus dem mittelhochdeutschen Heldenepos Biterolf und Dietleib spielt als Kampfgenosse Dietrichs von Bern auch eine wichtige Rolle… …   Deutsch Wikipedia

  • Biterolf — ist ein nur undeutlich bezeugter deutscher Dichter des 13. Jahrhunderts. Rudolf von Ems erwähnt einen Biterolf in seinem Alexander als Verfasser eines maere über Alexander und als Liederdichter. Es ist unklar, ob der im Wartburgkrieg als… …   Deutsch Wikipedia

  • Dietleib — von Steier, in der deutschen Heldensage Sohn Biterolfs, Königs von Toledo, kämpft unerkannt mit seinem Vater; Held der Dichtung »Biterolf und Dietleib« (s.d.) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Dietleib — (D. von Steiermark), in der deutschen Heldensage einer der zwölf Recken Dietrichs von Been, nach dem Gedicht von »Biterolf und D.«. Sohn Königs Biterolfs von Toledo und der Dietlinde. Zum Jüngling erwachsen, verließ er heimlich seine Mutter, um… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dietrich und seine Gesellen — Die Virginal ist ein Text der aventiurehaften Dietrichepik, der auch als Dietrich und seine Gesellen, Dietrichs Drachenkämpfe oder Dietrichs erste Ausfahrt betitelt wird. Entstanden wohl im 13. Jahrhundert im schwäbisch alemannischen Raum, wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Dietrich und Wenezlan — ist Titel eines Heldengedichts, das nur noch als Fragment (499 Reimpaarverse) einer nordostbairischen Pergamenthandschrift erhalten ist. Es steht vom Inhalt her zwischen historischer und aventiurehafter Dietrichepik. Wenezlan, Fürst aus Polen,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”