Bitkeeper
BitKeeper
Entwickler: BitMover Inc.
Kategorie: Versionsverwaltung
Lizenz: proprietär
Deutschsprachig: nein
BitKeeper Homepage

BitKeeper ist ein Software-Werkzeug zur Versionsverwaltung (Konfigurationsmanagement, SCM) von Software-Quelltext. Als anspruchsvolles System steht es im Wettbewerb mit anderen professionellen Systemen wie Rational ClearCase. BitKeeper wird von der Firma BitMover Inc. mit Sitz in San Francisco hergestellt. Die Firma gehört ihrem Vorstandsvorsitzenden Larry McVoy, der zuvor TeamWare entworfen hatte. Viele der TeamWare-Konzepte werden von BitKeeper verwendet.

BitKeeper wird an mittlere und große Unternehmen verkauft oder vermietet. Die genauen Kosten sind abhängig mit der Anzahl der Lizenzen, es wird jedoch geschätzt, dass die Kosten pro Entwickler über 1.000 US-Dollar betragen.

BitMover erlaubte den Einsatz für bestimmte Open-Source- oder Freie-Software-Projekte. Das berühmteste und kontrovers diskutierteste Beispiel war der Quelltext des Linux-Kernels. Die Lizenz für die „Community“-Version von BitKeeper erlaubte es Entwicklern, BitKeeper gratis für Open-Source- oder Free-Software-Projekte einzusetzen, vorausgesetzt, dass sie sich für einen gewissen Zeitraum von der Entwicklung konkurrierender Produkte (wie CVS, GNU arch, Subversion oder ClearCase) fernhalten würden. Es ist umstritten, ob diese Klausel überhaupt durchsetzbar ist. BitMover beruft sich auf das Urheberrecht, obwohl die Einschränkung sehr weit von den darin geschützten Rechtsgütern entfernt ist. Trotz einiger bekanntgewordener Fälle in denen die Klausel ignoriert wurde (zum Beispiel durch Entwickler des Versionsverwaltungssystem Mercurial) kam es zu keinen gerichtlichen Auseinandersetzungen.

Die Community-Version von BitKeeper sicherte bestimmte Projekt-Metainformationen auf Servern von BitMover, sodass es nicht möglich war, Projekte ohne Kenntnis von BitMover zu verwalten. BitMover hat die Unterstützung der „Community“-Version zum 1. Juli 2005 eingestellt.

BitKeeper und Linux

Die Entscheidung, BitKeeper für die Linux-Entwicklung einzusetzen, fiel 2002. Einige Fürsprecher, insbesondere der GNU-Begründer Richard Stallman, äußerten ihre Bedenken an dem Einsatz von proprietären Programmen für freie Flaggschiff-Projekte. Während der Projektleiter Linus Torvalds und andere zentrale Entwickler BitKeeper angenommen hatten, haben andere wichtige Entwickler (einschließlich des Linux-Veterans Alan Cox) dies verweigert. Diese führten die BitMover-Lizenz an und sprachen Bedenken dagegen aus, dass das Projekt etwas Kontrolle an Entwickler nicht freier Software abgibt. Um diese Bedenken zu mildern, hat BitMover die Möglichkeit geschaffen, dass in einem gewissen Rahmen Entwickler, die CVS und Subversion einsetzen, mit den BitKeeper-Servern arbeiten können, auf denen die Linux-Quelltexte verwaltet werden. Trotz dieser Erweiterungen brachen gelegentlich Flamewars auf den Linux-Mailinglisten aus, oft unter der Teilnahme von BitMover-Chef Larry McVoy, der selbst Linuxentwickler ist.

Im April 2005 zog die Herstellerfirma BitMover die freie Lizenz zurück, da Andrew Tridgell begonnen hatte, das BitKeeper-kompatible Open-Source-Programm SourcePuller zu entwickeln. Andrew Tridgell beteuerte, BitKeeper selbst nie verwendet zu haben und ausschließlich auf offen einsehbare Informationen im Internet sowie den von öffentlichen BitKeeper-Servern auf Anfrage angezeigten Hilftstext zurückgegriffen zu haben. Larry McVoy sah die Entwicklung trotzdem als unmoralisch an und bezeichnete sie als Reverse-Engineering. Da die kommerzielle Version für die Kernelentwickler keine Option darstellte, war das Programm so nicht mehr für die Entwicklung von Linux einsetzbar. Als Reaktion darauf begann Linus Torvalds die Entwicklung des Versionskontrollsystems Git.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BitKeeper — is a software tool for distributed revision control (configuration management, SCM, etc.) of computer source code. A sophisticated distributed system, BitKeeper competes largely against other professional systems such as Rational ClearCase and… …   Wikipedia

  • Bitkeeper — est un système de gestion de versions décentralisée destiné au code source. Conçu comme un système distribué sophistiqué, BitKeeper se positionne comme un logiciel comparable à des systèmes professionnels tels que ClearCase ou Perforce. BitKeeper …   Wikipédia en Français

  • BitKeeper — est un système de gestion de versions décentralisée destiné au code source. Conçu comme un système distribué sophistiqué, BitKeeper se positionne comme un logiciel comparable à des systèmes professionnels tels que ClearCase ou Perforce. BitKeeper …   Wikipédia en Français

  • BitKeeper — Entwickler BitMover Inc. Kategorie Versionsverwaltung Lizenz proprietär Deutschsprachig nein …   Deutsch Wikipedia

  • Git (software) — Infobox Software name = Git author = Linus Torvalds developer = Junio Hamano, Linus Torvalds latest release version = 1.6.0.2 [cite mailing list |mailinglist=git |author=Junio C Hamano |url=http://marc.info/?l=git m=122128644221821… …   Wikipedia

  • Comparison of revision control software — The following is a comparison of revision control software. The following tables includes general and technical information for notable revision control and software configuration management (SCM) software. This is an incomplete list, which may… …   Wikipedia

  • Distributed revision control — A distributed revision control system (DRCS), distributed version control or decentralized version control (DVCS) keeps track of software revisions and allows many developers to work on a given project without necessarily being connected to a… …   Wikipedia

  • Larry McVoy — (b. 1962 in Concord, Massachusetts) is the CEO of BitMover, the company that makes BitKeeper, a version control system that was used from February 2002 to early 2005 to manage the source code of the Linux kernel.He earned BS and MS degrees in… …   Wikipedia

  • Git — Entwickler Junio C. Hamano, Shawn O. Pearce, Linus Torvalds und viele andere Aktuelle Version 1.7.7.3 (8. November 2011) …   Deutsch Wikipedia

  • Andrew Tridgell — Andrew « Tridge » Tridgell Naissance 28 février 1967 Sydney Profession Programmeur Andrew « Tridge » Tridgell …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”