Bittehnen (Landkreis Pogegen)

55.08055555555622.0472222222227Koordinaten: 55° 5′ N, 22° 3′ O

Bitėnai (deutsch: Bittehnen) ist ein Dorf in Litauen im Kreis Pagėgiai (Pogegen) mit etwa 100 Einwohnern. Der Ort liegt am Ufer des Flusses Nemunas/ Memel unweit des archäologisch und in der religiösen Überlieferung bedeutsamen Hügels Rambynas (Rombinus, seit 1992 Naturschutzgebiet).

Der Ort wurde erstmals um 1500 als Bitten erwähnt. Der Name weist auf Imkerei: prußisch "bitte": Biene; litauisch "bitinai": Bienenköniginnen. In der Nähe fließt ein 4 km langes Flüsschen Bitė.

Inhaltsverzeichnis

Sehenswürdigkeiten

Sehenswert sind das kleine Martynas Jankus gewidmete Museum und der landschaftlich reizvoll gelegene Rambynas mit dem Waldfriedhof, auf den im Jahr 1991 der Schriftsteller Wilhelm Storost (Pseudonym Vydūnas, 1868-1953) und 1993 der litauische Patriot, Drucker und Verleger Martynas Jankus (Martinus Jankus, 1858-1946) umgebettet wurden und ein Gedenkstein für den Theologen und Dichter Kristijonas Donelaitis (latinisiert Christian Donalitius, 1714-1780) errichtet wurde.

Bitėnai beherbergt die größte Storchenkolonie des Memellandes.

Söhne und Töchter von Bitėnai

  • Martynas Jankus (1858-1946), Drucker und Verleger

Literatur

  • Vilius Pėteraitis. Mažosios Lietuvos ir Tvankstos vietovardžiai Vilnius 1997. ISBN 5-420-01376-2
  • Ulla Lachauer: Paradiesstraße, Lebenserinnerungen der ostpreußischen Bäuerin Lena Grigoleit, Reinbek bei Hamburg, 1996, Rowohlt Verlag. Sonderausgabe 2002, ISBN 3-499-23390-8
  • Mažosios Lietuvos Enciklopedija, A-Kar, Vilnius 2000

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste deutscher Bezeichnungen litauischer Orte — Diese Liste deutscher Bezeichnungen litauischer Orte stellt die bis 1920 oder 1945 offiziellen und teils heute noch geläufigen deutschen Bezeichnungen von Städten, Flüssen, Inseln im Gebiet des ehemaligen Ostpreussen (Memelland), etc. denen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”