Bivona
Bivona
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehlt
Bivona (Italien)
Bivona
Staat: Italien
Region: Sizilien
Provinz: Agrigent (AG)
Lokale Bezeichnung: Bivona
Koordinaten: 37° 37′ N, 13° 26′ O37.62027777777813.439166666667503Koordinaten: 37° 37′ 13″ N, 13° 26′ 21″ O
Höhe: 503 m s.l.m.
Fläche: 88 km²
Einwohner: 3.952 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 45 Einw./km²
Postleitzahl: 92010
Vorwahl: 0922
ISTAT-Nummer: 084004
Demonym: Bivonesi
Schutzpatron: Santa Rosalia

Bivona ist eine Stadt in der Provinz Agrigent in der Region Sizilien in Italien.

Inhaltsverzeichnis

Lage und Daten

Bivona liegt 62 km nordwestlich von Agrigent. Hier wohnen 3952 Einwohner (Stand 31. Dezember 2010), die hauptsächlich in der Landwirtschaft arbeiten. Es werden Zitrusfrüchte, Weizen, Oliven und Getreide angebaut.

Die Nachbargemeinden sind Alessandria della Rocca, Calamonaci, Castronovo di Sicilia (PA), Cianciana, Lucca Sicula, Palazzo Adriano (PA), Ribera und Santo Stefano Quisquina.

Geschichte

Bivona wurde 1172 das erste Mal erwähnt. Im 14. Jahrhundert wurde hier ein Ort gegründet und ein Kastell gebaut. 1374 ist Bivona an die Familie Chiaromonte gegangen, danach an die Familie Peralta und der De Luna. 1529 gab es eine blutige Auseinandersetzung mit der Familie Peralta aus Sciacca und aus Bivona.

Sehenswürdigkeiten

Die Pfarrkirche wurde im 14. Jahrhundert von der Familie Chiaromonte errichtet, sehenswert ist das Hauptportal. Die Kirche San Bartelomeo hat ebenfalls ein sehenswertes Portal, welches aus dem 16. Jahrhundert stammt.

Bilder

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.

Weblinks

 Commons: Bivona – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bivona — Administration Nom sicilien Vivona Pays …   Wikipédia en Français

  • Bivona — Saltar a navegación, búsqueda Bivona Archivo:Bivona Stemma.png Escudo …   Wikipedia Español

  • Bivōna — Bivōna, 1) Marktflecken in der neapolitanischen Provinz Calabria ulteriore, am Meerbusen Bivona (Camelico, Tercino), Fischerei (Thunfische); wurde 1783 fast ganz durch Erdbeben zerstört; 2) Stadt in der sicilianischen Provinz Girgenti, am… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bivōna — Bivōna, Kreishauptstadt in der ital. Provinz Girgenti (Sizilien), in gebirgiger Gegend, mit Gymnasium, einer Mineralquelle u. (1901) 4907 Einw. Dabei der ausgetrocknete ehemalige Bivonasee (328 Hektar) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bivona — Bivōna, Stadt auf Sizilien, (1901) 4907 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bivona — Infobox CityIT official name = Comune di Bivona img coa = Bivona Stemma.png img coa small = image caption = region = RegioneIT|sigla=SIC province = ProvinciaIT (short form)|sigla=AG (AG) mayor = Vincenzo Di Salvo (from May 2002) mayor party =… …   Wikipedia

  • Bivona — Original name in latin Bivona Name in other language Bivona State code IT Continent/City Europe/Rome longitude 37.61934 latitude 13.43835 altitude 525 Population 4225 Date 2012 03 04 …   Cities with a population over 1000 database

  • Bivona — Sp Bivonà Ap Bivona L Italija (Sicilija) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Dukes of Bivona — The Sicilian title duke of Bivona stems from the middle 16th century. Bivona is in Sicily, which had been conquered by Peter III of Aragon in 1282. It was given to people related to the powerful medieval Aragonese family of Luna.[disambiguation… …   Wikipedia

  • Duque de Bivona — List of Dukes and Duchesses of Bivona, Grandees of Spain, since 1554 The Spanish title of Dukes of Bivona stems from the first middle of the XVI Century and was given to people related with the powerful medieval Aragonese family of Luna, which… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”