Bizarros

The Bizarros sind eine 1976 gegründete Punkrockband aus Akron, Ohio. Akron war einer der Hauptstandorte der amerikanischen Gummi- und Reifenindustrie, die von der Rezession der späten 1970er Jahre ebenso betroffen war, wie dies etwa für die von der Autoproduktion geprägte Motor-City Detroit galt.

Benannt ist die Band nach den Gegenspielern von Superman in den einschlägigen DC Comics. Die Gründungsmitglieder der Band waren Nick Nicholis (Leadgesang), Terry Walker (Bass, Keyboards, Gitarre, Viola), Jerry Parkins (Lead Gitarre, Vocals), Don Parkins (Bass, Gitarre, Vocals) und Rick Garberson (Drums). An die Stelle von Rick Garberson trat später Martyn Flunoy.

The Bizarros waren von Bands wie Velvet Underground, Roxy Music und auch The Doors beeinflusst, stehen jedoch in ihrem direkteren Vortragsstil auch der frühen, noch dem 60ies Garagen Sound etwa der Seeds oder Sonics verpflichteten Schule des Ohio Punkrock nahe.

Diese Orientierung an dem Mainstream der Zeit eher fernen Bands mag sich auf verschiedene Faktoren zurückführen lassen: Zum einen das Angebot an Non-Mainstream Angeboten in Folge der entstehenden College Radios, zum anderen die Existenz eines relativ stabilen "Undergrounds" in Folge der jugend- und gegenkulturellen Strömungen der späten 60er auch abseits der Metropolen. Gerade Ohio gilt von seiner Sozialstruktur her als "as American as applepie" und war somit ein bevorzugtes Testgebiet für Marktforschungen. Auch Musikproduktionen wurden vor ihrer landesweiten Markteinführung hier getestet. Somit war hier auch das Radioangebot reichhaltiger und differenzierter als in anderen Regionen.

Der Beginn der eher kurzen Karriere der Bizarros fiel in die Ära eines außergewöhnlich starken überregionalen Interesses an Bands aus den Industriestädten Ohios, das als Ohio-Hype in den späten 70ern durch die US-amerikanische Musikpresse geisterte. Am prägnantesten formulierten den Geist dieser Bands die ebenfalls aus Akron stammenden Rubber City Rebels, die sangen:

"East Coast / West Coast / you can jump into the sea / we don't need no ocean / we've got industry"

Die 1979 erschienene Akron Compilation, auf der neben den Bizarros auch z.B. Tin Huey, The Waitresses oder die Rubber City Rebels vertreten waren, dokumentiert den Höhepunkt des überregionalen Interesses an der Akron-Szene. Der weitere Werdegang der Bizarros wurde von diesem Hype aber eher behindert als gefördert. Nach Abflauen des Hypes um diese Bands aus der vermeintlichen "musikalischen Provinz" am Rande des Mittelwestens gelang es kaum einer von ihnen, sich von einem Image zu befreien, das geprägt war von einer Festlegung auf "working-class-style" treibenden Rock und Texten voll beißendem Humor. So verlief sich auch die musikalische Karriere der Bizarros zusammen mit der etlicher ihrer Landsmänner und -frauen in den frühen 80ern.

Heute geben die nach wie vor existierenden Bizarros gelegentlich Konzerte, vorwiegend in Ohio.

Diskografie

  • 1976 Lady Dubonette/I Bizarro 7" (Gorilla)
  • 1977 From Akron (Clone)
  • 1978 Bizarros 7" (Clone)
  • 1979 Bizarros LP (Mercury)
  • 1979 Akron Compilation (Stiff)
  • 1980 The Cube / Underground 7" (Sordide / Frankreich)
  • 1981 Bowling Balls From Hell Vol. 2 (Clone)
  • 1983 Trouser Press Presents the Best of America Underground (ROIR)

Die meisten dieser Tonträger sind vergriffen, jedoch antiquarisch oder bei Ebay zu finden.

Quellen

  • Savage, John: England's Dreaming, St. Martin's Griffin, Updated Edition 2002

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Demi Monde Bizarros — Studio album by Notre Dame Released February 16, 2004 Genre Goth Rock Heavy Metal Black Metal …   Wikipedia

  • Nygma (wrestler) — Nygma Ring name(s) Galaxi Nygma Billed height 1.73 m (5 ft 8 in) Billed weight 80 kg (180 lb) Born January 21, 1974 (1974 01 21) …   Wikipedia

  • Cibernético — Ring name(s) Urko Espiritu Negro Cibernético Cybernetico Billed height 1.84 m (6 ft 0 in) …   Wikipedia

  • Cibernético (luchador) — Se ha sugerido que este artículo sea renombrado como Octavio López Arriola. Motivo: los argumentos están expuestos en la discusión. El Cibernético …   Wikipedia Español

  • Escoria — Ring name(s) Escoria Dark Escoria Dark Scoria Born August 13, 1980 (1980 08 13) (age 31) Durango, Durango, Mexico Trained by Blackman Negro Sosa Draco …   Wikipedia

  • Tales of the Bizarro World — Bizarro (engl.) ist eine fiktive Figur im Besitz des US amerikanischen Unterhaltungskonzerns Time Warner. Als eigenständiger Charakter war Bizarro der Titelheld der zwischen den 1960er und den 1980er Jahren erschienenen Comicserie Tales of the… …   Deutsch Wikipedia

  • Bizarro — (engl.) ist eine fiktive Figur im Besitz des US amerikanischen Unterhaltungskonzerns Time Warner. Als eigenständiger Charakter war Bizarro der Titelheld der zwischen den 1960er und den 1980er Jahren erschienenen Comicserie Tales of the Bizarro… …   Deutsch Wikipedia

  • Bizarro — Infobox comics character converted=y caption=Bizarro, in art from the cover to Superman #202 (December 1967 January 1968). Art by Curt Swan and George Klein. character name=Bizarro real name=Kent Clarkissue publisher=DC Comics debut= Superboy #68 …   Wikipedia

  • Bizarro (cómic) — Para otros usos de este término, véase Bizarro. Bizarro Primera aparición Superboy Nº 68 (octubre de 1958) DC Comics Creador(es) Otto Binder George Papp …   Wikipedia Español

  • Nygma (luchador) — Nacimiento 21 de Enero de 1974 Nombres artísticos Galaxi Nygma …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”