Bizer

Bitzer ist ein vor allem auf der Schwäbischen Alb häufig vorkommender Familienname.

Inhaltsverzeichnis

Herkunft des Namens

Über die Herkunft des Namens gibt es verschiedene Erklärungen. Die erste besagt, dass der Name von dem auf der Schwäbischen Alb liegenden Ort Bitz abgeleitet ist und damit einen Einwohner aus Bitz betitelt. Die zweite Erklärung geht auf die mittelhochdeutsche Wohnstättenbezeichnung biziune/bizune bzw. althochdeutsche bizuni, bizunna und später bizuni, bizni zu bitzi mit weiblichem Geschlecht: die Bitzi.

Weiterhin wird das mittelhochdeutsche bitze für Baumgarten oder Grasgarten genannt. Daneben gibt es auch entsprechende Örtlichkeits- und Flurnamen, von denen sich der Name dann ableiten konnte.

Im Rheinland (Rhein-Sieg-Kreis) gelten ein kleiner Fluss (die Bitze) bzw. mehrere Orte (Bitze) als Namensgeber.

Varianten

Es gibt zahlreiche Varianten zu Bitzer, z. B. Bitzer, Bitz, Bizer, Bitzi

Häufigkeit

Häufigkeit des Nachnamen Bitzer in der BRD

Der Name Bitzer kommt in seinen verschiedenen Variationen besonders häufig im süddeutschen Bereich vor. Laut den Telefonbucheinträgen (Stand 2006) kommen die verschiedenen Namenseinträge deutschlandweit so häufig vor:

Namen Häufigkeit
Bitzer 1354
Bitz 546
Bitzi 250
Bizer 131

Die Schreibung Bitzer ist vor allem im südwestlichen deutschen Sprachraum verbreitet (Baden-Württemberg), während die Variante Bitzi ausschließlich im Schweizer Sprachraum zu finden ist.

Bekannte Namensträger

Bitzer

Bizer

Bitzi

  • Ivan Bitzi (* 1975), schweizerischer Leichtathlet

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bizer — Bizer,   Ernst, evangelischer Theologe, * Tailfingen (heute zu Albstadt) 29. 4. 1904, ✝ Remscheid 1. 2. 1975; seit 1947 Professor für Kirchengeschichte in Bonn. Sein Arbeitsgebiet war die Geschichte der Reformation.   Werke: Studien zur… …   Universal-Lexikon

  • Johann Bizer — (* 1960) ist ein deutscher promovierter Rechtswissenschaftler. Leben Johann Bizer, der insbesondere als E Government und Datenschutzexperte hervorgetreten ist, war mehrere Jahre – zuletzt als wissenschaftlicher Assistent – am Institut für… …   Deutsch Wikipedia

  • Emil Bizer — (* 5. August 1881 in Pforzheim; † 9. März 1957 in Badenweiler) war ein deutscher Maler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Bizer — Bizerba GmbH Co. KG Unternehmensform GmbH Co. KG Gründung 1866 in Ebingen …   Deutsch Wikipedia

  • Christoph Bizer — (* 18. Juli 1935 in Tailfingen; † 12. April 2008 in Wachendorf/Eifel) war ein deutscher evangelischer Theologe. Leben Bizer war ein Sohn des Theologen Ernst Bizer. Er wurde mit Studien zu pseudathanasianischen Dialogen der Orthodoxos und Aëtios… …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Bizer — (* 29. April 1904 in Tailfingen; † 1. Februar 1975 in Remscheid) war ein deutscher evangelischer Theologe. Leben Ernst Bizer stammte aus kleinbürgerlichen Verhältnissen und besuchte zunächst die Volksschule in Tailfingen, anschließend die… …   Deutsch Wikipedia

  • Bitzi — Bitzer ist ein vor allem auf der Schwäbischen Alb häufig vorkommender Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft des Namens 2 Varianten 3 Häufigkeit 4 Bekannte Namensträger 4.1 Bitzer …   Deutsch Wikipedia

  • Bitzer (Familienname) — Bitzer ist ein vor allem auf der Schwäbischen Alb häufig vorkommender Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft des Namens 2 Varianten 3 Häufigkeit 4 Bekannte Namens …   Deutsch Wikipedia

  • Linked Data — is a term used to describe a method of exposing, sharing, and connecting data on the Web via dereferenceable URIs. Principles Tim Berners Lee outlined four principles of Linked Data in his [http://www.w3.org/DesignIssues/LinkedData.html Design… …   Wikipedia

  • DBpedia — Developer(s) University of Leipzig, Freie Universität Berlin, OpenLink Software Initial release 23 January 2007 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”