Bjärsmyr
Mattias Bjärsmyr
Spielerinformationen
Geburtstag 3. Januar 1986
Geburtsort Hestra, Schweden
Position Abwehrspieler
Vereine in der Jugend
Hestra SSK
Grimsås IF
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
2002–2004
2005–
Husqvarna FF
IFK Göteborg
37 (0)
91 (3)
Nationalmannschaft2
2005–2007
2008–
Schweden U 21
Schweden
14 (0)
02 (0)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 17. Januar 2009
2Stand: 17. Januar 2009

Mattias Bjärsmyr (* 3. Januar 1986 in Hestra) ist ein schwedischer Fußballspieler. Der Abwehrspieler, der 2008 in der schwedischen Nationalmannschaft debütierte, wurde mit IFK Göteborg schwedischer Landesmeister und Pokalsieger.

Werdegang

Nachdem Bjärsmyr in seinem Heimatort bei Hestra SSK mit dem Fußballspielen angefangen hatte, kam der Abwehrspieler über Grimsås IF zu Husqvarna FF. Beim Drittligisten debütierte er 2002 in der Herrenmannschaft. Nach drei erfolgreichen Jahren für den Nachwuchsspieler in der Abwehr des Klubs, in der die Mannschaft regelmäßig nur knapp den Aufstieg in die Superettan verpasste, wurde er 2005 von IFK Göteborg verpflichtet.

Im Mai 2005 debütierte Bjärsmyr beim 1:1-Unentschieden gegen IF Elfsborg durch Tore von Peter Ijeh und Daniel Alexandersson in der Allsvenskan, als er in der Halbzeitpause für Hjalmar Jonsson eingewechselt wurde. Im weiteren Saisonverlauf konnte er sich unter Trainer Arne Erlandsen einen Stammplatz in der Abwehr erspielen und machte sich auch für die schwedische U-21-Nationalmannscdhaft interessant. Am 17. August des Jahres debütierte er beim 1:1-Unentschieden gegen die tschechische Nachwuchsnationalmannschaft in der Juniorennationalmannschaft, als er in der zweiten Halbzeit Stefan Ålander ersetzte.[1] In der Folge gehörte er weiterhin zum Kader der Auswahl, konnte sich aber zunächstnicht gegen die aus Stefan Ålander, Andreas Granqvist, Jonas Olsson und Fredrik Stenman bestehende Stammformation in der Abwehr durchsetzen.

In den anschließenden Spielzeiten konnte sich Bjärsmyr sowohl in der Startelf des Klubs als auch der Juniorennationalmannschaft festsetzen. Auch unter dem Trainerduo Stefan Rehn und Jonas Olsson, das vor Beginn der Spielzeit 2007 die Betreuung der IFK-Mannschaft übernahm, verpasste er nur ein Saisonspiel und trug mit zwei Saisontoren zum Gewinn des Lennart-Johansson-Pokals für den schwedischen Meister bei. Daraufhin wurde er von Lars Lagerbäck für die Nationalmannschaft nominiert. Am 13. Januar 2008 debütierte er beim 1:0-Erfolg über die costaricanische Landesauswahl anlässlich einer Südamerikatour der schwedischen Mannschaft im Nationaljersey und übernahm dabei sogar in der zweiten Spielhälfte die Kapitänsbinde, als der etatmäßige Mannschaftskapitän Anders Svensson in der Halbzeitpause gegen Andreas Dahl ausgetauscht wurde.[2]

In der Spielzeit Spielzeit 2008 kam Bjärsmyr nur aufgrund eines Platzverweises nicht in allen Erstligapartien zum Einsatz. Zudem erreichte er mit seinem Klub das Pokalfinale, das die Mannschaft gegen Kalmar FF nach Elfmeterschießen gewinnen konnte.[3] Daraufhin meldeten mehrere internationale Vereine wie RSC Anderlecht[4], der FC Red Bull Salzburg[5] oder der FC Kopenhagen[6] Interesse an einer Verpflichtung des Abwehrspielers an.

Einzelnachweise

  1. „U21 herr: Oavgjort i Jönköping“ – Spielbericht auf svenskfotboll.se (abgerufen am 17. Januar 2009)
  2. „Herr: Fin start på landslagsåret“ – Spielbericht auf svenskfotboll.se (abgerufen am 17. Januar 2009)
  3. „IFK Göteborg cupmästare 2008“ – Spielbericht auf svenskfotboll.se (abgerufen am 17. Januar 2009)
  4. „Anderlecht intresserade av Bjärsmyr“ – Artikel bei svenskafans.com (abgerufen am 17. Januar 2009)
  5. „Österrikisk toppklubb jagar Bjärsmyr“ – Artikel bei fotbollsexpressen.se (abgerufen am 17. Januar 2009)
  6. „"Vill värva Bjärsmyr – för 15 miljoner”“ – Artikel bei aftonbladet.se (abgerufen am 17. Januar 2009)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”